Fach/Thema/Bereich wählen

Grundschule Ratgeberartikel und Podcasts Fachunterricht

Sortieren nach:

Unterrichtsvertretung: Vertretungsstunden: lustige Ideen für Stunden aus dem Effeff (© wavebreak3 - stock.adobe.com)

Was tun bei plötzlichen Vertretungsstunden? Spiele und kleine Übungen mit Fachbezug helfen, trotz geringer Vorbereitungszeit eine gute Unterrichtsstunde zu halten. Materialien im Netz und im Lehrerbüro unterstützen Sie dabei.


Unterrichtsideen: Musikspiele – Lern-Spaß inklusive (© Hanna Fischer)

Musikspiele sind eine prima Idee, auch Schüler für Musik zu begeistern, die sich eher zurückhalten. Einfache (Orff-)Instrumente nehmen die Scheu, selbst Rhythmen und Töne zu erzeugen und vielleicht sogar dazu zu singen.


Außerschulische Lernorte: „Juhu, wir gehen ins Museum!“ (© Monkey Business - stock.adobe.com)

Ein Museum ist ein fantastischer Lernort, an dem Schüler viel entdecken, lernen und ihrer Fantasie freien Lauf lassen können. Ein paar wenige Vorbereitungsschritte helfen, den Museumsbesuch zu einem großen Lernerlebnis zu machen.


Sprachkompetenz: Redewendungen als sprachliche Herausforderung (© Pavel Lysenko - stock.adobe.com)

Redewendungen sind nicht selbsterklärend – und viele Schüler verstehen sie nicht, obwohl sie in der Alltagskommunikation häufig vorkommen. Umso wichtiger ist es, ihre Sprachkompetenz in diesem Bereich intensiv zu fördern.


Sprachkompetenz fördern: Operatoren im sprachsensiblen Sachunterricht (© JustLife - stock.adobe.com)

Mit den richtigen Worten einen Sachverhalt zu beschreiben oder zu erklären, das ist wichtig im Sachunterricht. Es kann aber nicht vorausgesetzt werden. Operatoren helfen dabei, passende Sprachhandlungen einzuüben und Fachsprache zu erlernen.


Schulstart: Auf die Plätze, fertig, los! – Können alle gleich mitmachen? (© ShotPrime Studio/Shutterstock.com)

Wenn die Schule wieder losgeht, muss Schule und Lernen neu organisiert werden: Unterschiedliche Lernstände der Schüler und die Rückkehr zum Frontalunterricht stellen Lehrkräfte vor neue Herausforderungen.


Homeschooling: Lesetraining als Podcast (© aletia2011 - stock.adobe.com)

Besondere Zeiten erfordern besondere Lösungen – auch fürs Homeschooling und speziell für den Deutschunterricht. Um das (Vor-)Lesen und Zuhören zu fördern, können Schüler einen eigenen Podcast aufnehmen. Das ist relativ einfach zu realisieren und trainiert gleichzeitig die Medienkompetenz.


Podcast: Homeschooling: Lesetraining als Podcast (© Lehrerbüro)

Besondere Zeiten erfordern besondere Lösungen – auch fürs Homeschooling und speziell für den Deutschunterricht. Um das (Vor-)Lesen und Zuhören zu fördern, können Schüler einen eigenen Podcast aufnehmen. Das ist relativ einfach zu realisieren und trainiert gleichzeitig die Medienkompetenz.


Unterrichtsideen: Immer wieder kommt ein neuer Frühling (© Saksoni - stock.adobe.com)

Es wird Zeit, dass der Frühling kommt — auch in die Schule. Kleine Unterrichtsprojekte stimmen auf die Jahreszeit ein und bieten viele Lerninhalte, die Spaß bringen und mit denen sich die Schüler verwirklichen können.


Bastelideen: Socken-Hasen, Eierringe & Co. — Osterbasteln an Stationen (© Ramona Heim - stock.adobe.com)

Genauso bunt wie Ostereier sind die Bastelideen an Stationen, die an einem besonderen Basteltag jeden Schüler einladen, sich seine eigene Gestaltungsaufgabe zu suchen. Für jeden und jede ist etwas dabei — Erfolgserlebnisse garantiert.


Unterrichtsideen: Beethovens Geburtstagsparty: So feiern Ihre Schüler mit! (© asantosg - stock.adobe.com)

Das Beethovenjahr landet mit Paukenschlag und zarten Tönen auch im Klassenzimmer. Spannende und motivierende Unterrichtsideen zu Beethoven als Mensch, zu seiner Musik und seiner Zeit finden sich im Netz.


Auditive Kompetenz: Mit Hörspurgeschichten das verstehende Zuhören fördern (© Syda Productions - stock.adobe.com)

Das Zuhören-können und -wollen ist eine zentrale Fähigkeit (nicht nur) im Schulalltag. Umso wichtiger ist es, das verstehende Zuhören zu fördern. Hörspurgeschichten eignen sich besonders, die auditive Kompetenz von Grundschülern zu trainieren.


Lebenspraxis: Unterrichtsprojekt „Erste Hilfe“ (© showcake - stock.adobe.com)

Was tun, wenn Mitschüler sich verletzen? Wegschauen oder kompetent eingreifen und helfen? Erste Hilfe sollte schon frühzeitig auf dem Stundenplan stehen: als kleines Unterrichtsprojekt für kritische Situationen im Alltag.


Verkehrserziehung: Den Weg zur Schule sicher bewältigen (© photophonie - Fotolia.com)

Damit bereits Grundschüler sich gefahrlos durch den Straßenverkehr bewegen können, ist es wichtig, mit der Verkehrserziehung frühzeitig zu beginnen. Denn Verkehrsregeln und richtiges Verhalten müssen immer wieder geübt werden, bis die Kinder sie sicher beherrschen.


Praktische Anregungen: Kunstunterricht ist mehr als Tuschen (© xurzon - Fotolia.com)

Moderner Kunstunterricht beinhaltet eine Reihe von Inhaltsfeldern und Kompetenzen, die den Schülern angeboten und vermittelt werden. Durch kleine Projekte erwerben sie u. a. Grundkenntnisse zu Künstlern und ihren Werken, zur Farbenlehre und lernen verschiedene Gestaltungstechniken kennen.


Umweltschutz: Warum wir Kinder zu umweltbewussten Erwachsenen erziehen sollten (© Eleonore H - stock.adobe.com)

Umweltschutz ist nicht zuletzt durch Greta Thunberg ein immens wichtiges Thema — auch in der Schule. Sie sollte Grundlagenwissen vermitteln und die Heranwachsenden für Umweltschutz und Konsumverhalten sensibilisieren — für eine nachhaltige Rettung unseres Planeten.


Deutschunterricht: Winter: Zeit für Gedichte und Geschichten (© Rawpixel.com - stock.adobe.com)

Gerade im Deutschunterricht darf es im Winter und der Vorweihnachtszeit besinnlich zugehen: mit Gedichten und Geschichten. Beim Auswendiglernen, Aufsagen, Vorlesen und Zuhören werden viele Kernkompetenzen trainiert — und das mit Spaß.


Leseförderung: Lesezeiten: Leseanfänger fürs Lesen begeistern (© contrastwerkstatt - Fotolia.com)

Spannende Geschichten und gute Vorleser können Schüler für das Lesen begeistern. Eine fest installierte Lesestunde bietet Anreize, selbst laut vorzulesen, aufmerksam zuzuhören und die weite Welt der Bücher zu entdecken.


Bildung für nachhaltige Entwicklung: So werden Ihre Schüler „Lebensmittelretter“ (© boxie61 - stock.adobe.com)

Im Unterrichtsprojekt „Lebensmittelretter“ lernen Grundschüler handlungsorientiert den bewussten und nachhaltigen Umgang mit ihren Lebensmitteln, gesunde Ernährung inklusive.


Jahreszeitlicher Unterricht: Herbst — im Deutschunterricht geht es bunt zu (© Watercolor Art Photo - stock.adobe.com)

Der Herbst bietet nicht nur Themen für den Sach-, sondern auch für den Deutschunterricht. Erlebnisse in und mit der Natur bieten vielfältige Erzähl- und Schreibanlässe, Geschichten verlocken zum Lesen. Und die Ernte: Alle Kernkompetenzen werden dabei gefördert.


Foto-Spiele: Mit Schülern fotografierend das Umfeld entdecken (© Dmitrii Kirichai - stock.adobe.com)

Ob mit Fotoapparat, Smartphone oder Tablet — wenn Schüler durch Foto-Spiele fotografierend ihre Wahrnehmung und darüber ihren Blick auf das Wesentliche schulen, lernen sie dabei letztendlich auch, sich auf Lerninhalte zu fokussieren.


Detektiv-Projekt: Streng geheim! — Experimente für kleine Spione und geheime Banden (© Karniewska - stock.adobe.com)

Ein Detektiv-Projekt macht Schüler zu experimentierfreudigen Profis im Entschlüsseln von Rätseln. „Verdeckter“ Fachunterricht lädt sie dazu ein, sich intensiv mit geheimen Botschaften zu beschäftigen — und nebenbei eine Menge zu lernen.


Mathematikförderung: Gut gewählt ist halb gewonnen: mathematisches Handlungsmaterial (© Peter Zurek - stock.adobe.com)

Mathematisches Handlungs- und Anschauungsmaterial kann gerade im Mathematikanfangs- und Förderunterricht dabei helfen, innere Bilder und damit mathematische Vorstellungen bei den Lernenden zu fördern.


Interreligiöse Kompetenzen: Judentum erleben: Wissen statt Vorurteile (© Noam - stock.adobe.com)

Der Antisemitismus wächst und die Vorurteile auch. Hier hilft nur frühzeitige Wissensvermittlung und aktiver Austausch der Religionen untereinander. Handlungsorientierte Unterrichtskonzepte zum Judentum sind ein guter Weg zu mehr Toleranz.


Verkehrs- und Bewegungssicherheit: Rollerfahren will geübt sein (© Robert Kneschke - stock.adobe.com)

Auch das Rollerfahren will gelernt sein. Am besten wird ein kleines Rollertraining in den Schulalltag integriert — mit dem verlockenden Ziel einen „Rollerführerschein“ zu erhalten.


Ergebnisse pro Seite:
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×