Fach/Thema/Bereich wählen
Jahreszeitlicher Unterricht

Kleine Herbstprojekte für drinnen und draußen

Im Herbst gibt es draußen in der Natur vieles zu erkunden und zu erleben. Ideal für einen fächerübergreifenden Unterricht „zum Anfassen“. Hier darf erkundet und geforscht, aber auch gerechnet, geschrieben und gebastelt werden. — Wer Anregungen sucht, findet sie im Netz.

Jahreszeitlicher Unterricht: Kleine Herbstprojekte für drinnen und draußen Der Herbst ist eine Jahreszeit, in der Schüler gern draußen in der Natur auf Entdeckungsreise gehen © Sergey Novikov - Fotolia.com

An der Kasimir-Walchner-Schule in Pfullendorf ist der Mittwoch für die Schüler immer ein ganz besonderer Schultag: Er ist für Projekte im Freien reserviert. An diesem sogenannten „Draußentag“ lernen die Kinder und Jugendlichen aktiv-entdeckend an außerschulischen Lernorten. Dabei bewegen sie sich viel und werden dadurch insgesamt „körperlich belastbarer“, so heißt es auf der Website der Schule.

Die Themen des Draußentages ergeben sich aus dem Unterricht oder aus Schulprojekten und orientieren sich zum Beispiel an aktuellen Ereignissen, an der Schulumgebung, am „heimischen Brauchtum“ und natürlich auch „an der Jahreszeit“ (ebd.). Besonders der Herbst bietet viele Gelegenheiten für ein- oder mehrtägige Projekte, die sich im Wechsel von Unterricht in der Schule und Exkursionen realisieren lassen.

Das Praktische an „Draußentagen“ im Herbst: Viele jahreszeitliche Veränderungen der Natur lassen sich „direkt vor der Haustüre“ beobachten, was den Zeit- und Organisationsaufwand reduziert. Auch für Klassenfahrten ist der Herbst eine günstige Zeit: Reisen in der Nebensaison ist meist wesentlich billiger. So bieten zum Beispiel viele Jugendherbergen in den Herbstmonaten Sonderkonditionen an. (Vgl. dazu etwa: die Angebote für den Nordwesten, für Bayern oder für das Rheinland.

Ideen und Materialien zum Thema Wald, Blätter und Baumfrüchte

„Bäume und ihre Früchte“ sind das Thema eines (österreichischen) Wochenplanes, der dazu Aufgaben in leichter Sprache für den Sachunterricht, für den Lese- und Schreibunterricht, für Kunst und sogar für das Fach Mathematik formuliert und auch gleich alle Materialien dazu liefert. Die Schüler ordnen Blätter und Früchte den verschiedenen Baumarten zu, sie zeichnen die Baumfrüchte und erstellen daraus ein „Baumbüchlein“. Mithilfe einer Labyrinthaufgabe finden sie heraus, welches Tier welche Früchte frisst. Sie legen Puzzles mit verschiedenen Laubblättern als Motiv, gestalten Baumcollagen mit gesammelten Blättern u.v.m. — Mit kleinen sprachlichen Änderungen (österr. Bockerl = Tannenzapfen) lassen sich die Arbeitsblätter direkt übernehmen.

Weitere Links zum Thema Herbst:

Eine „Einladung zum Drachenfest“ zum Ausfüllen und Ausdrucken findet sich auf der Website kidsweb.de.

Arbeitsmaterialien für den Unterricht in Förderschulen und Integrationsklassen bietet das Österreichische Schulportal.

Basteln, spielen und kochen — Ideen dazu auf der Website „Kinder Erlebnis Kochen“.

Gratismalvorlagen zum Thema Herbst finden Sie hier und hier.

Anregende Lese-Malblätter zu Drachen, Halloween & Co.: Website medienwerkstatt-online.de.

Feiertage und Gedenktage im Herbst. Hier dazu ein einfacher Erklärtext aus der „Medienwerkstatt Wissenskarten“.

Nicole Weis hat Setzleistenmaterial mit Sätzen zum Herbst in leichter Sprache und zugehörigen Bildern zusammengestellt. — Texte und Bilder auf dem Österreichischen Schulportal zum Download.

Nebel — was ist das eigentlich? Die Website kidsweb.de erklärt das Wetterphänomen hier in leichter Sprache.

Arbeitsblätter zu den verschiedenen Baumarten mit Fotos und Informationen in leichter Sprache  mit Schwerpunkt Grammatik- und Wortschatzübungen bietet zudem die Website hamsterkiste.de. Warum werden die Blätter bunt? Auch das wird hier erklärt, anschaulich mit Fotos und gut lesbaren, kurzen Texten.

Drinnen basteln, draußen ausprobieren: Flugdrachen und Laterne

Im Herbstwind fliegen Drachen besonders gut. Es gibt sie schon für wenig Geld, doch noch mehr Spaß macht es den Kindern, sich einen eigenen Drachen zu bauen. Einen einfachen Bauplan dafür gibt es auf der Website kindernetz.de des SWR. Noch leichter umzusetzen ist die Bastelanleitung für einen Drachen aus Plastiktüten und Trinkhalmen auf kidsweb.de.

Licht in die dunkle Jahreszeit bringen die Laternen aus verschiedenen Materialien „von niedlich bis gruselig“ auf der Website familie.de. Alle Vorschläge sind mit einer Schritt-für-Schritt-Bastelanleitung inklusive Materialangaben in einfacher Sprache versehen: Die „20-Minuten-Laterne“ etwa besteht nur aus einer Käseschachtel, Draht und Transparentpapier.

Schüler der höheren Jahrgangsstufen können sich sicherlich für die Halloween-Laternen begeistern. Ein paar Striche mit dem Lineal auf orangefarbenem Tonpapier im DIN-A4-Format, einige gerade Schnitte mit der Schere, dann noch mit dem Edding ein Gesicht aufzeichnen, tackern (oder kleben) — fertig. — Eine Bastelarbeit, die auch für Schüler mit Förderbedarf im motorischen Bereich leicht zu bewerkstelligen ist, wie das zugehörige Video anschaulich demonstriert.

Herbstliche Dekoration fürs Klassenzimmer

Bastelvorlagen für herbstliche Fensterbilder mit Transparentpapier finden sich ebenfalls auf der Website von Kirstin Meyer. Die Schüler üben dabei sauberes Ausschneiden und Kleben. Natürlich funktioniert das Prinzip auch ohne Vorlagen mit einfachen Formen, wie zum Beispiel Rauten, aus denen sich dann bunte Drachen für Fenster und Wände (auf buntem Tonpapier) gestalten lassen.

Gerade im Herbst gibt es daraußen auch viele Naturmaterialien, die sich sehr gut für das Basteln von Zimmerschmuck eigenen: „Familie Maisling“ zum Beispiel besteht größtenteils aus Maiskolben. Getrocknete Lilien-(oder Schilfrohr-)blätter braucht man für die „Sonnenblumenkerlchen“ oder für einen selbst gebastelten Spielball. Aus Pistazienschalen und Salzteig lässt sich eine hübsche Eule gestalten, wobei die Kinder auch gleich ihre motorischen Fähigkeiten üben.

Vögel aus Tannenzapfen, eine Kette aus Baumfrüchten, Schwemmholz, Nüssen etc. oder auch eine Kastanienkette zum Rechnen, Männchen aus Kartoffeln, Eicheln und Kastanien und vieles mehr findet sich auf den Herbstbastelseiten kidsaction.de und kidsweb.de. Und eine kommentierte Linkliste zu Webseiten mit herbstlichen Bastelprojekten bietet das Österreichische Schulportal.

Krönender Abschluss: ein Herbstfest mit den Eltern

Besonders stolz sind die Schüler, wenn sie die Ergebnisse Ihrer Herbstprojekte auf einem Schulfest mit Eltern präsentieren dürfen. Eine Ausstellung der herbstlichen Bastelarbeiten könnte mit verschiedenen Aktivitäten umrahmt werden: Drachensteigen auf dem Pausenhof, vielleicht ein Lagerfeuer mit Stockbrot und ein kleines Buffet mit Kürbissuppe und Kanapees in Drachenform.

Um den 31.10. herum kann man auch ein paar „ekelige“ Halloweengerichte servieren, wie zum Beispiel die essbaren Würmer mit Erde. Die Halloweenbowle mit der eiskalten Hand dürfte ebenfalls bei den Gästen gut ankommen. — Allerdings sollte eine alkoholfreie Variante serviert werden.

Martina Niekrawietz

Dazu passender Ratgeber
Dazu passende Arbeitshilfe

Mehr zu Ratgeber Fachunterricht
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×