Fach/Thema/Bereich wählen

Grundschule Ratgeberartikel

Sortieren nach:

Nachhaltigkeit: Gärtnern lernen mit der „GemüseAckerdemie“ (© photophonie - stock.adobe.com)

Mit dem ganzheitlichen Bildungsprogramm der „GemüseAckerdemie“ werden Schüler und Lehrer darin unterstützt, sich nachhaltig mit dem Thema Gemüseanbau und Ernährung auseinanderzusetzen.


Schulkonzept: Integrationskräfte als vollwertige Mitglieder der Schule (© Tyler Olson/Shutterstock.com)

Integrationskräfte laufen meist ohne wirkliche Einbindung in Unterricht und Schulalltag mit — mit Störpotenzial. Um eine bessere Zusammenarbeit zu gewährleisten, sollten Integrationskräfte stärker in den Schulalltag integriert werden.


Vielfalt leben: Multireligiöse Feiern in der Schule: Darauf sollten Sie achten (© jenny.illustrations - stock.adobe.com)

Längst ist das Christentum nicht mehr die alleinige Religion an unseren Schulen. Soll zu besonderen Anlässen der spirituelle Aspekt dennoch nicht fehlen, dann bieten multireligiöse Feiern eine Möglichkeit, alle zu beteiligen und einzubeziehen.


Schulentwicklung: SMARTe Ziele erleichtern Projekte im Schulalltag (© Sergei Denisov/shutterstock.com)

Lehrer unterrichten nicht nur, sondern haben eine Vielzahl an Aufgaben — auch bei der Schulentwicklung. Um Projekte effizient und nervenschonend zu managen, bietet die SMART-Methode einen zielführenden Handlungsleitfaden.


Arbeits- und Zeitmanagement: Definierte Prozesse machen das Lehrerleben leichter (© goodluz/shutterstock.com)

Ein gut organisierter Schulalltag schafft Freiräume für die eigentliche Schul-Arbeit. Dafür sind fest definierte Prozesse, die für jeden Lehrer griffbereit und an zentraler Stelle gespeichert sind, Voraussetzung.


Schulverweigerer: Eltern von Schulschwänzern mit ins Boot holen (© Marem - Fotolia.com)

Bei Gesprächen mit Eltern von „Problemkindern“ sind Fingerspitzengefühl und Kommunikationskompetenz gefragt, will man diese nicht vor den Kopf stoßen, sondern mit ins Erziehungsboot holen. Mit der richtigen Gesprächsstrategie schafft man Vertrauen für die weitere Zusammenarbeit.


Naturwissenschaftliche Experimente: Experimente mit (Oster-)Eiern (© Arina P Habich/shutterstock.com)

Eier sind wahre Konstruktionswunder. Das entdecken die Schüler bei spannenden Experimenten im Sachkundeunterricht.


Leseförderung: Spielend lesen lernen? — Ja, bitte! (© Sergei Denisov/shutterstock.com)

Erstleseunterricht hat viele Hürden zu meistern, denn die Leserfähigkeit der Schüler ist sehr unterschiedlich. Lesespiele motivieren und steigern das Interesse, geschriebenen Texte zu entschlüsseln und zu verstehen. 


Leseförderung: Kinder zum (Bücher)-Lesen verführen (© Duplass/shutterstock.com)

Wie bringt man Schüler dazu, sich die Welt der Bücher zu erobern? — Indem man das Lesen immer wieder zum Abenteuer werden lässt und spannende Lektüre dafür bereithält. Lesen soll so viel Spaß bringen, dass die Kinder nach weiterem Lesefutter verlangen.


Heterogene Lerngruppen: Mit kooperativen Lernformen Schüler erfolgreich aktivieren (© peshkova - Fotolia.com)

Gehören kooperative Lernformen erst einmal zum Unterrichtsrepertoire, dann profitieren alle davon: Die Schüler arbeiten kontinuierlich mit und die Lehrer werden zunehmend entlastet.


Bewältigungsstrategien: Trennung der Eltern: (k)ein Thema in der Grundschule (© goodluz - stock.adobe.com)

Wenn Eltern sich trennen, gerät die Welt der Kinder aus den Fugen. Die Ängste sind groß und die Schüler „von der Rolle“. Es ist daher sinnvoll, in der Schule darüber zu sprechen und den Kindern die Verunsicherung zu nehmen.


Filme im Unterricht: So wird die Schule ganz großes Kino (© Koepenicker - stock.adobe.com)

Filme im Unterricht sind mehr als Unterhaltung. Wenn die Schüler Filme und Videos ansehen oder selber drehen, setzen sie sich multimedial mit einem Thema auseinander. Je nach Unterrichtsziel hat der Lehrer verschiedene Möglichkeiten, Filme im Unterricht einzusetzen.


Filme im Unterricht: Fantasie besiegt die Monsterangst (© iagodina - stock.adobe.com)

Oft haben Kinder Ängste, über die sie nicht sprechen mögen. Zwei Kurzfilme nehmen sich der Monsterfantasien an und ermöglichen den Schülern einen emotionalen Zugang zu ihren Sorgen.


Filme im Unterricht: Juhu, wir gehen ins Kino! (© serhiibobyk - stock.adobe.com)

Einen Film im Kino zu erleben, ist für Schüler ein ganz besonderes Erlebnis, das sorgfältig geplant sein will. Dabei kann sich der Lehrer von einer Reihe fundierter Materialien inspirieren lassen. Sie helfen bei der Auswahl des Films genauso wie bei der Vor- und Nachbereitung.


Filme im Unterricht: Sachunterricht: Wo kommt die Schokolade her? (© hansgeel - stock.adobe.com)

Manche Sachkundethemen brauchen Filme, zum Beispiel die Herstellung von Schokolade. Ein Film kann den Schülern anschaulich Ernte- und Lebensbedingungen sowie den Produktionsprozess zeigen. Fast so gut wie ein Ausflug ins Land der Kakaobohnen.


Pflichten des Lehrers: Mobbing: So handeln Sie rechtssicher! (© iStockphoto.com/nautilus shell studios)

Von Mobbing betroffene Schüler sind auf die Hilfe der Schule angewiesen. Wird ein Schüler von Lehrern oder Schulleitern nicht geschützt, kann das Konsequenzen nach sich ziehen.


Sexueller Missbrauch: So gelingt ein Elternabend zu einem heiklen Thema (© st-fotograf - Fotolia.com)

Sexueller Missbrauch ist für viele Eltern ein heikles Thema, das dennoch auch in der Schule besprochen werden muss. Ein gut vorbereiteter Elternabend hilft Unsicherheiten und Ängste auszuräumen — im Interesse und zum Schutz der Kinder.


Filme im Unterricht: Mit Filmen in eine Fremdsprache eintauchen (© Max Topchii - stock.adobe.com)

Filme im Fremdsprachenunterricht können Lerninhalte authentisch darstellen, Zusammenhänge verdeutlichen und Emotionen der Schüler gegenüber den Lerninhalten verstärken. Sprache wird so ganz natürlich erlernt.


Religiöse Feste: Ostern im multireligiösen Klassenzimmer (© pressmaster - stock.adobe.com)

Religiöse Feste wie Ostern sind ein guter Anlass für interreligiöses Lernen. Denn im pluralen Klassenzimmer sind viele Glaubensrichtungen vertreten. Deshalb sollte ein toleranter Umgang miteinander gelernt werden, am besten indem man die fremde Religion kennenlernt.


Sport/Kleingeräte: Handgeräte — Spielideen zur Bewegungsförderung (© 2xSamara.com - stock.adobe.com)

Sportgeräte wie Seil, Reifen, Stab oder Medizinball scheinen ein wenig aus der Zeit gefallen, dabei bieten diese Kleingeräte unendlich viel Potenzial für Spielideen zur Bewegungsförderung.


KMK-Präsident Lorz: Bildungssprache für alle! (© goodluz - stock.adobe.com)

Ohne gute Deutschkenntnisse geht gar nichts: Besonders Schüler mit Migrationshintergrund werden beim Lernen abgehängt. Deshalb muss die Bildungssprache Deutsch in jedem Fach für alle Schüler auf dem Stundenplan stehen.


Tod und Trauer: Essen Tote auch Nutella? (© udra11 - Fotolia.com)

Tod und Trauer sind Teil des Lebens und in den Fächern Religion und Ethik Teil der Lehrpläne. Dennoch ist es gar nicht so einfach, dieses schwierige und so wichtige Thema offen und ohne falsche Tabus im Unterricht zu behandeln. Das Internet bietet Denkanstöße und Materialien.


Schülerdemos: Schwänzen für den Klimaschutz — wie reagieren? (© John Gomez/shutterstock.com)

Deutschlandweit demonstrieren Schüler freitagvormittags für den Klimaschutz. Zu Recht sagen die einen, aber das Schulrecht sagt etwas anderes. Wie also sollten Schulen und Lehrer darauf reagieren?


Shoa: Mit Kindern über den Holocaust sprechen? (gemeinfrei)

Soll man mit Kindern über den Holocaust sprechen? Ja, denn sie bekommen es aus den Medien mit. Lehrer setzen sich deshalb für eine kindgerechte Behandlung dieses Themas bereits im Unterricht der Grundschule ein.


Gehörlose: Voraussetzungen für Inklusion hörbehinderter Schüler (© Christian Schwier - Fotolia.com)

Immer mehr Hörbehinderte besuchen die Regelschule und verbessern damit ihre Chancen auf Teilhabe an Bildung und Gesellschaft. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass kommunikative und soziale Barrieren beseitigt werden.


Ergebnisse pro Seite:
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×