Fach/Thema/Bereich wählen
Unterrichtsideen

Es weihnachtet in allen Fächern

Auch unter Corona-Vorzeichen kann Weihnachtsstimmung im Unterricht aufkommen. Im Netz gibt es viele lehrreiche weihnachtliche Lern- und Spielangebote, die sich für den Präsenzunterricht ebenso eignen wie fürs Homeschooling.

Unterrichtsideen: Es weihnachtet in allen Fächern Eine lustige Bastelidee, die sich ganz leicht und mit wenigen Mitteln umsetzen lässt © Stefan - stock.adobe.com

Und schon steht die Weihnachtszeit wieder vor der Tür. Bereits in „normalen“ Schuljahren bedeutet das für viele Lehrkräfte vor allem viel Vorbereitungszeit und noch mehr Stress. Im Corona-Jahr 2020 wird die Adventszeit vermutlich noch anstrengender sein als sonst: Die Personaldecke in den meisten Grundschulen ist allzu dünn und zum ohnehin großen Arbeitspensum kommen Aufgaben wie Vorbereitung von Distanzunterricht und Vermittlung der Hygienevorgaben. Da will Weihnachtsstimmung so gar nicht aufkommen. Und doch soll die Adventszeit für die Kinder auch in der Schule etwas Besonderes sein.

Um Sie bei der Vorbereitung vorweihnachtlicher Stunden zu entlasten, versorgt Sie dieser Beitrag mit Unterrichtsideen und Materialien für verschiedene Fächer. Das Gute ist: Viele davon sind auch für Homeschooling-Phasen bestens geeignet.

Spielerisch und digital Englisch lernen

Spielerisch und interaktiv lernen Ihre Schüler/-innen mit der Website British Council das englische Weihnachtsvokabular. Mit ihren 23 Lektionen bieten die Weihnachtsseiten Stoff für jeden einzelnen Tag im Dezember – quasi ein lehrreicher Adventskalender, der die Kinder zum eigenständigen Üben motiviert. Kleine Geschichten, Videos, Lieder oder Spiele sind das Herzstück der Lektionen, denen immer eine spielerische Wortschatzübung mit 10 Vokabeln vorgeschaltet ist: Hier ordnen die Kinder Bildern die zugehörigen Wörter per Mausklick zu. Ein Klick auf das Audio-Symbol bei den Vokabeln lässt die korrekte Aussprache erklingen, gelesen von Native Speakern. – Eine praktische Sache, besonders auch beim häuslichen Wiederholen und Üben in möglichen Distanzunterrichtsphasen, bei der Erledigung des Wochenplans oder beim eigenständigen entdeckenden Lernen. Wenn Sie gleich einmal von der oben verlinkten Seite auf „Christmas 1“ klicken, sehen Sie, wie die Lektionen aufgebaut sind. Und in der Spalte rechts finden Sie unter „More about this topic“ z. B. zusätzliche „Worksheets“ für den Präsenzunterricht oder für Vertiefungsphasen, Ausmalbilder und eine Aufgabe für den Kunstunterricht („Print and decorate a Christmas tree!“) u. v. m.

Sachunterricht/Deutsch/Kunst: Das „perfekte Fest“

Was gehört für dich persönlich zum perfekten Fest? Diese Frage beantworten die Kinder zum Einstieg in eine Unterrichtseinheit des Bundesumweltminsteriums bei einem kurzen Brainstorming. Anschließend liest die Lehrkraft einen Text vor, der das „perfekte Weihnachtsfest“ aus einer ganz anderen Perspektive zeigt: aus Sicht der Industrie, die große Familienfeste dafür nutzt, materielle Wünsche zu wecken und den Konsum über die Festtage anzuregen. In der Erarbeitungsphase analysieren die Schüler/-innen die Sprache der Werbung, entwickeln Ideen für nachhaltigen Konsum und vergleichen ihre eigenen Vorstellungen vom Fest mit denen der Industrie. – Eine anspruchsvolle Aufgabe für Schüler/-innen der Klassen 3 und 4, die ohne Unterstützung der Lehrkraft schwerlich zu bewältigen ist. Deshalb ist die Stunde in dieser Form eher für den Präsenzunterricht geeignet.

Mit kleinen Änderungen könnte das wichtige Thema jedoch auch im Hybridunterricht umgesetzt werden: Zu Hause überlegen die Kinder eigenständig, was für sie zum perfekten Weihnachtsfest gehört und erstellen dazu eine Collage: Fotos, Zeichnungen, eigene Texte – die Kinder sind bei der Wahl der Gestaltungselemente völlig frei. Vorgegeben ist lediglich das Format, z. B. DIN A3. 

In einem zweiten Schritt sammeln die Kinder vorweihnachtliche Werbeprospekte und bringen sie in den Unterricht mit. Anhand dieser Beispiele betrachten Sie mit ihnen die (Bild-)Sprache der Werbung: Wie sind Werbeanzeigen aufgebaut? Welche typischen Sätze fallen dir auf? Welche Farben dominieren? usw. Als Hausaufgabe oder im Rahmen des Wochenplans erstellen Ihre Schüler/-innen eine zweite Collage zum Thema „Das perfekte Weihnachtsfest aus Sicht der Industrie“. Wenn Sie dabei den Fokus darüber hinaus auf die werbliche Sprache legen möchten, lassen Sie die Kinder auch noch eine Textcollage gestalten. In einem dritten Schritt vergleichen die Kinder im Präsenzunterricht ihre persönlichen Vorstellungen mit denen der Werbung. Die Collagen könnten dann z. B. auf der Schulwebsite präsentiert werden.

Rechnen mit Mathemonsterchen und Känguru

Nach langen Phasen des Distanzunterrichts im letzten Schuljahr haben viele Kinder im Präsenzunterricht einiges aufzuholen. Das gilt besonders für das erklärungsintensive Fach Mathematik. Im Folgenden deshalb dazu einige Webadressen, mit denen Mathematik in der Vorweihnachtszeit für Ihre Schüler/-innen zum Vergnügen wird. 

Eine Vielzahl von Ideen, Anregungen und Materialien für die Vorweihnachtszeit bietet die Website Mathemonsterchen. Ansprechend gestaltete Puzzles, Zuordnungspaare, Dominos, Zählbilder, Rätsel, Weihnachtsraupen, Zahlenketten u. v. m. stehen zum freien Downloaden. – Auch für den Distanzunterricht verwendbar, denn die Autorin weist ausdrücklich darauf hin, dass ihre Dateien „in unveränderter Form per Mail an Eltern und Schüler versendet werden oder auf Schulserver, Schulhomepages und Schul-Blogs hochgeladen werden“ dürfen. Auch ein Adventskalender mit von den Schülerinnen/Schülern formulierten Aufgaben ist dabei.

Alle Jahre wieder kommt auch der neue Känguru-Adventskalender mit weihnachtlichen Knobelaufgaben in zwei Versionen: „Mini“ für Erst- und Zweitklässler/-innen und „Maxi“ für die Jahrgangsstufen 3 und 4. Auf der Seite finden Sie übrigens auch die Aufgaben der Vorjahre – reichlich „Türchen“ für Kinder mehrerer verschiedener Klassen. 

Und hier noch eine kleine Übung in angewandter Geometrie: Für den DIY-Kalender auf der Website SWR Kindernetz schneiden die Kinder den Grundriss eines Quaders mit Klebekanten aus, bemalen die Quaderflächen. Dann falten sie die Schachtel und verkleben die Kanten. Jedes Kind befüllt seine Schachtel mit einem kleinen Geschenk – und fertig ist ein selbst gebastelter Adventskalender für das Klassenzimmer.

Krypto-Rätsel im Advent

Kennen Sie den Freimaurercode? Mit der einfachen Geheimschrift können eingeschworene Freundschaftsgruppen verschlüsselt kommunizieren. Das ist nur eine der 24 Aufgaben, die Ihre Schüler/-innen auf der Website Krypto im Advent erwarten. Vom 1.November 2020 an können sich Schüler/-innen oder ganze Klassen auf der Website kostenlos registrieren. Im Dezember gibt es jeden Tag eine spannende Geschichte mit Rätsel zum Lesen oder Hören, die kleine „Geheimagenten“ oder „Geheimagentinnen“ ab Klasse 3 dann lösen dürfen. – Eine handlungsorientierte Einführung in die „Lehre der Verschlüsselung“ erfolgt durch die Initiatoren, die Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative und die PH Karlsruhe, bei der es zudem „tolle Sachpreise“ zu gewinnen gibt. Empfehlung: für den Distanzunterricht bestens geeignet.

Das christliche Weihnachtsfest entdecken und erforschen

Auch das Advents-Spezial auf der Website „religionen-entdecken.de“ lädt Kinder und Jugendliche zum eigenständigen Entdecken und Forschen in Sachen Religion ein. 24 Fragen und Antworten erläutern zum Beispiel, was genau „Advent“ bedeutet, was die Christen im Adventskranz sehen oder welche Advents- und Weihnachtsbräuche es gibt. Dabei blickt das Advents-Spezial auch über den christlichen oder nationalen Tellerrand, etwa bei den Fragen „Welche Lichterfeste gibt es in anderen Religionen?“ oder „Wie feiern Christen in anderen Ländern Weihnachten?“ Und es packt auch heiße Eisen an: „Hatte Maria wirklich keinen Sex?“, heißt es etwa bei den weiterführenden Links zur Frage: „Wer war Maria?“ – Die Antwort interessiert Grundschulkinder vermutlich noch nicht besonders, zeigt aber, dass „religionen-entdecken“ von der katholischen Lehrmeinung abweicht und das Dogma „Jungfrauengeburt“ infrage stellt. 

Die interaktive Plattform, die verschiedene Religionen vorstellen will, ermöglicht den Kindern/Jugendlichen, Fragen zu stellen, die theologisch bewanderte Moderatoren beantworten. Im Forum können sich registrierte User austauschen, und bei der Frage, „Was ist dein größter Weihnachtswunsch?“, können die Kinder an einer Abstimmung teilnehmen.

Bewegter Adventskalender mit Abstand

Das Klassenzimmer mehrmals täglich querlüften – das wird in diesem Winter an jedem Präsenzschultag die Hygieneregel Nummer eins sein. Virologen empfehlen, in dieser Zeit mit der Klasse nach draußen zu gehen und eine Bewegungs-, Entspannungs- und – soweit erlaubt – auch eine Maskenpause zu machen. Nutzen Sie dafür doch einfach den Bewegten Adventskalender des „Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung“, Ludwigsburg. In der Ausgabe 2019 bringt das Rentier Rudi die Kinder auf Trab: Gymnastische Übungen, Bodypercussion, eine Runde Schnick-Schnack-Schnuck oder eine Fantasiereise – die meisten der 24 abwechslungsreichen Übungen lassen sich mit viel Abstand ohne Infektionsrisiko durchführen. – Das Schneeball-Pusten, bei dem jeweils zwei Schüler paarweise ein zusammengeknülltes Papier ins gegnerische Feld eines Tisches zu blasen versuchen, fällt in diesem Jahr natürlich aus. Aber das tut dem Adventsspaß keinen Abbruch.

Martina Niekrawietz

Dazu passender Ratgeber

Mehr zu Ratgeber Neue Medien im Unterricht
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×