Fach/Thema/Bereich wählen
Digitale Tools - Learning Snacks

Learning Snacks – ist das noch ein Chat oder schon Unterricht?

Lern-Häppchen - der Name ist ganz treffend. Über Learning Snacks lassen sich Inhalte vertiefen und wiederholen. Das Besondere: Es sieht aus wie ein Chat und die Inhalte werden nach und nach geladen – in Häppchen.

Digitale Tools - Learning Snacks: Learning Snacks – ist das noch ein Chat oder schon Unterricht? Mit Learning Snacks interaktiv lernen © Tierney - stock.adobe.com

Chatten ist cool, da sind sich Schüler einig. Aber ein Unterrichtschat mit 20 Personen kann schon etwas aus dem Ruder laufen und dann noch die passenden Antworten zu den entsprechenden Fragen geben und Arbeitsaufträge erklären... puh. Haben Sie in der Zeit der Schulschließung ab und zu mit Schülern gechattet? Haben Sie sich dabei erwischt einfach mal „copy & paste“ zu nutzen, anstatt etwas immer wieder neu zu tippen? Wie praktisch wäre es da, wenn man auch mal voreingestellte Antworten haben könnte. Aber Moment – genau das gibt es!

Mit Learning Snacks können Sie Fragen und Antworten für einen Chat voreinstellen. Es ist also kein echter Chat, sondern eine Art interaktiver Lernform im Stil eines Chats. Damit verbinden Sie lernen und chatten: Das ist doch mal eine ganz andere Art des Unterrichts. Sie haben die Möglichkeit damit Evaluationen durchführen oder Inhalte über Fragen vertiefen. Im Folgenden erklären wir noch genauer, was damit alles möglich ist.

Der Aufbau eine Snacks

Infotexte erstellen

Über den ersten Reiter können Sie informierende Texte gestalten. Aber Achtung: Erstellen Sie mehrere Texte hintereinander, so tauchen diese blitzschnell auf und erschlagen Ihre Schüler/-innen regelrecht mit Informationen. An diesem Punkt ist es daher sinnvoll die Funktion „bei diesem Element pausieren“ zu verwenden. Dann erscheint der nächste Infotext erst nach klicken eines „Weiter“ Buttons. Mit diesem Element erstellen Sie auch Fragen, die im Anschluss von den Schülern und Schülerinnen beantwortet werden können. Dieses Feld lässt sich nicht nur für Texte verwenden, hier können Sie auch Links einsetzen oder Youtube-Videos und Sounddateien einbetten.

Antwortmöglichkeiten

Auf welche Art und Weise die Antworten erfolgen, wählen Sie beim zweiten Reiter aus.

  • Bei der Mehrfachauswahl können Sie bis zu 5 Antworte vorgeben. Mit einem Häkchen daneben kennzeichnen Sie die gesuchten richtigen Antworten. Sie können eine Antwort für die richtige Lösung und auch für die falsche Lösung vorprogrammieren. Hier passt zum Beispiel “Tipp”, damit die Schüler/-innen es beim nächsten Versuch richtig lösen können.
  • Bei der Option Reihenfolge gibt es mehrere Antwortmöglichkeiten, welche in ihrer Reihenfolge gemischt auftauchen. Die Schüler/-innen sortieren dann diesen maximal fünf Antworten die passenden Zahlen zu. Hiermit könnte man also festgelegte Abläufe abfragen. Was war zuerst da, das Huhn oder das Ei? Ok...vielleicht doch lieber einfachere Fragen.
  • Bei der Umfrage gibt es kein Richtig oder Falsch, sondern ein Kreisdiagramm, in welches jede Antwort einfließt. Auch hier können bis zu fünf Antwortoptionen erstellt werden.
  • Besonders interaktiv erscheint der Dialog. Hier lassen sich bis zu fünf Antworten vorgeben und zu jeder Antwort eine individuelle Antwort oder Reaktion in Form eines Emojis erstellen.
  • Der Lückentext ermöglich es, Texte mit einer oder mehreren Lücken oder auch nur ein Eingabefeld zu erstellen. Sie programmieren wieder die Reaktion auf richtige und falsche Lösung. Wenn mehrere Lücken zu füllen sind, dann bleiben die bereits korrekt ausgefüllten Lücken grün für die Schüler/-innen sichtbar und nur die noch nicht gelösten Lücken müssen noch ausgefüllt werden. Die Lücken sind nur ein kleines weißes Feld und leicht zu übersehen.

Bilder einfügen

Sie können unter dem dritten Reiter ein Bild aus ihren Dateien einfügen oder über den vierten Reiter bis zu fünf Bilder auswählen, zwischen denen die Schüler/-innen sich entscheiden müssen. Mehrfachauswahl ist hier möglich und über die entsprechende Reaktion für richtig oder falsch ausgewählte Bilder entscheiden Sie.

Was kostet mich der Spaß?

Das Tool Learning Snacks ist komplett kostenlos. Sie müssen sich als einzige Person registrieren und die Schüler/-innen benötigen keinen eigenen Zugang. Wenn Sie einen Snack erstellt haben, dann kopieren Sie einfach den Link oder QR-Code dieses Snacks und schon können die Schüler/-innen damit arbeiten.

Eine spannende Option ist der Learning Snacks Classroom. Hier können Sie einen eigenen Klassenraum erstellen, bei dem Sie nicht nur Ihre Snacks für eine Lerngruppe sammeln können, sondern zusätzlich haben Lernenden hier auch die Möglichkeit eigene Learning Snacks zu erstellen. Auch hierzu muss sich niemand außer Ihnen registrieren. Für jeden Snack gibt es einen Code, mit diesem Code kann der Klassenraum über die Learning Snacks Startseite betreten werden. Mit der Verteilung des Codes und Ihrer vorherigen Einstellung weisen Sie auch zu, welche Snacks von der Klasse bearbeitet werden. So können die Lernenden also alle Snacks anschauen, aber nur an ihrem eigenen Snack arbeiten. Die Liste mit den Codes lässt sich über den „Drucken“ Button einfach ausdrucken, um Sie dann in der Klasse zu verteilen.

Wollen Sie sich mal so einen Learning Snack anschauen? Dann bitte hier entlang, wir haben da mal was vorbereitet:

Hier anschauen »

Denise Reinholdt


Mehr zu Ratgeber Neue Medien im Unterricht
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×