Fach/Thema/Bereich wählen
Mathe digital

Mathe mit Spielvergnügen: die Games von „Mangahigh“

Winkel mit Mumien berechnen oder Algebra im alten Bagdad erleben: Das Online-Portal „Mangahigh“ bietet vielfältige Games zu Mathe-Themen und fördert das individuelle Lernen.

Mathe digital: Mathe mit Spielvergnügen: die Games von „Mangahigh“ Ansicht vom Mangahigh-Spiel „Pyramid Panic" © Westermann Gruppe

In diesem Schuljahr ist das Online-Portal „Mangahigh“ auch in Deutschland gestartet. Das virtuelle Lernsystem, das in London zusammen mit dem Mathematiker Marcus du Sautoy entwickelt wurde, soll den Unterricht unterhaltsamer machen und Mathekenntnisse spielerisch vertiefen. Die Games können am PC, Tablet oder auf mobilen Geräten gespielt werden und liegen derzeit für die Klassen 3 bis 6 vor. In einem nächsten Schritt soll Mangahigh auch für die 7. und 8. Klasse verfügbar sein.

Aus den Games werden aber nicht nur die Schüler schlau. Lehrer können mithilfe von Diagnosetools den Fortschritt der Klasse beobachten und gezielt auf Stärken oder Schwächen einzelner Schüler eingehen. Während der Lehrer die Ergebnisse stets im Blick hat, erlebt die Klasse vor allem eins: Spiel und Spaß beim Rechnen und Rätsellösen.

Geometrie für alle Levels

Gerade unbeliebte Mathe-Themen werden mit Mangahigh zum Spielvergnügen. Einige Games fördern zum Beispiel Geometrie-Wissen. Beim Spiel „A tangled web“ müssen die Schüler versuchen, eine Spinne durch ein Labyrinth zu befördern. Damit die Spinne ans Ziel kommen kann, müssen knifflige Winkelrätsel gelöst werden. Für Fortgeschrittene eignet sich das Spiel „Pyramid Panic“, bei dem eine Mumie aus dem Pyramiden-Gefängnis entkommen muss, was ihr aber nur mit den Regeln der Geometrie gelingt. Die Schüler lösen die Aufgaben in verschiedenen Durchläufen, wobei sich das Niveau jedes Mal erhöht. So können Schüler ihre Mathe-Kenntnisse sowohl üben als auch vertiefen.

Infobox:

Auf der Seite von Mangahigh können Lehrer die Spiele kostenlos testen, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Es gibt auch die Möglichkeit, sich als Pilotschule anzumelden: Der Verlag Westermann stellt Lehrern und Schülern kostenlose Accounts für drei Monate zur Verfügung, übernimmt den ersten administrativen Aufwand und begleitet die Lehrkräfte mit Videotutorials und Schulungswebinaren.

Rechnen üben, Wettbewerbe gewinnen

Die Schüler spielen aber nicht allein gegen den Computer, sondern sie können gegeneinander antreten. Das Spiel „Jetstream Riders“ ist ein Multiplayer-Physikspiel, wo Ballonfahrer um die Wette fliegen. Um den Ballon aufsteigen zu lassen, müssen mathematische Fragen beantwortet werden, dann müssen die Ballons durch knifflige Hindernisse navigiert werden.

Mit Mangahigh können Mathematikwettbewerbe auch zwischen verschiedenen Schulen veranstaltet werden, sogar über die Ländergrenzen hinweg. Nach Angaben des Verlags hat das Online-Portal im vergangenen Jahr für 238.000 Schüler in 67 Ländern Wettbewerbe organisiert. Die Wettbewerbe motivieren die Schüler, ihre Kenntnisse zu verbessern und vernetzen Schulen auf der ganzen Welt.

Virtuelle Reise in andere Welten

Manche Games erfordern etwas mehr Denk- und Fleißarbeit, zum Beispiel das Spiel „Jabara“: Die Schüler reisen virtuell ins Bagdad des 9. Jahrhunderts und lernen algebraische Konzepte und Fertigkeiten. Bei „Graphs of the Galaxy“ hingegen begeben sie sich auf die Reise zum Mars und müssen lineare Gleichungen lösen, um den Weltraumschrott zu beseitigen. Eine gute Gelegenheit, um Mathe zu üben und dabei über Planeten und die Umwelt nachzudenken.

Das Online-Portal Mangahigh bietet die Möglichkeit, individuelles Lernen zu fördern und zugleich Mathe-Kenntnisse mit Spiel und Spaß zu vermitteln. Die Schüler können die Spielaufgaben in Teamarbeit lösen oder starten einen Wettbewerb und können dadurch auch mit Schülern anderer Schulen interagieren, was sie wiederum motiviert weiter zu lernen.

Einen kleinen Punkteabzug gibt es allerdings: Noch befindet sich die deutschsprachige Ausgabe in der Erprobungsphase. Manche Spiele bzw. Spielanleitungen sind noch auf Englisch, was gerade bei Grundschülern Probleme machen dürfte. Doch bei entsprechender Anleitung tauchen auch diese Schüler in eine Mathe-Spiele-Welt ein.

Ananda Bräunig

Dazu passender Ratgeber
Dazu passende Arbeitshilfe

Mehr zu Ratgeber Neue Medien im Unterricht
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×