Fach/Thema/Bereich wählen
ZUM-Unterricht zu Hause

Wikis für Grundschüler, Lehrer und Eltern

Interaktiv lernen und eigene Wikis erstellen: Die Grundschullernportale von ZUM.de zeigen, wie es geht. Die Online-Plattformen bieten viele Ideen für Lehrer und Schüler, um den Unterricht digital, kreativ und interaktiv zu gestalten.

ZUM-Unterricht zu Hause: Wikis für Grundschüler, Lehrer und Eltern Auch Grundschülerinnen bringt es Spaß, interaktiv Dinge auszuprobieren und zu lernen © Anikonaann - stock.adobe.com

Die Macher der ZUM, der Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e.V., sind Lehrer und Lehrerinnen, die täglich unterrichten und ihre Erfahrungen in benutzerfreundliche Internetangebote umgewandelt haben. Unter anderem haben sie verschiedene Grundschullernportale ins Leben gerufen. Da es sich dabei um Wikis handelt, kann sich jeder anmelden und seine Materialien und Unterrichtsideen einstellen – vorausgesetzt sie entsprechen den ZUM-Richtlinien, die sicherstellen, dass alle Inhalte klar strukturiert und für den Unterricht geeignet sind. 

Wer Unterrichtsideen für Deutsch, Englisch oder Kunst sucht oder Lernhilfen für Mathe oder Sachkunde – auf den Plattformen findet sich alles wieder, was in der Grundschule gelernt wird. Während Lehrer sich Inspirationen für die nächste Stunde holen können, können Schüler die Plattformen nutzen, um Unterrichtsinhalte interaktiv zu erarbeiten oder eigene Inhalte ins Netz zu stellen. Die Schüler lernen dabei eigenständig zu arbeiten und erwerben erste digitale Kompetenzen. Zudem werden die Projekte im geschützten Rahmen erprobt, sodass sowohl Lehrer als auch Eltern die Möglichkeit haben, die Aktivitäten der Kinder mitzuverfolgen.

Grundschullernportal für interaktives Lernen 

Das ZUM-Grundschullernportal besteht aus verschiedenen Bereichen für Lehrer und Schüler. Mithilfe eines Ideenpools können Lehrer Projekte und Unterrichtskonzepte anderer Schulen einsehen oder selbst einen Eintrag veröffentlichen. 

Im Bereich „Lehrerportal“ gibt es eine Sammlung von Infos, Materialien und Unterrichtskonzepten zu verschiedenen Schulfächern sowie Artikel zur Unterrichtsentwicklung. Da es ein Wiki ist, sind manche Seiten noch in der Entstehungsphase. Beim Fach Kunst finden sich bereits eine Reihe kreativer Unterrichtsideen, die übersichtlich und Schritt für Schritt beschrieben werden, wie zum Beispiel das Basteln eines Jahreskalenders

Das Portal hat auch einen Bereich „Schüler für Schüler“, wo die Kinder üben können, selbst Texte über Schulthemen zu schreiben und diese zu veröffentlichen. Im Bereich „Lehrer für Schüler“ können Lehrer Übungen, Lern- oder Lesepfade für ihre Schüler erstellen. 

Beim Lernpfad zum Thema Indianer z. B. werden die Schüler Schritt für Schritt durch das Thema geführt, sehen sich Videos an oder lesen Artikel im Netz, um die Fragen zu beantworten. So lernen Kinder nicht nur, ein Thema eigenständig zu erarbeiten, sondern erwerben auch digitales Know-how.  

Eigene Wikis erstellen mit Grundschulwiki

Kinder sollen ermutigt werden, das Internet aktiv und sinnvoll mitzugestalten und damit Medienkompetenz zu entwickeln und zu fördern. Deshalb hat die ZUM das Grundschulwiki ins Leben gerufen. Es handelt sich dabei um ein medienpädagogisches Projekt, bei dem Grundschulkinder selbstständig und miteinander Seiten gestalten und vernetzen. 

In der Regel meldet ein Lehrer oder Erzieher eine Gruppe von Kindern an. Erst nach Beantragung durch einen Erwachsenen können die Kinder sich einloggen und eigene Inhalte erstellen. Wie das genau geht, wird leicht verständlich unter „Hilfe für Kinder“ erklärt. 

Auch für Lehrer, Erzieher und Eltern gibt es eine entsprechende Informationsseite, die alle wichtigen Fragen rund ums Wiki erklärt. Die Schüler üben mit dem Grundschulwiki, Informationen zu einem Thema zu sammeln, eigene Texte zu schreiben, und verstehen, wie ein Wiki funktioniert, was wiederum ihre Medienkompetenz fördert.    

Schlau werden mit WebQuests

Digitaler Unterricht macht nicht nur Spaß, sondern auch schlau. Das zeigt das Portal GrundschulWebQuests. Im Laufe eines so genannten „WebQuests“, einer netzbasierten Unterrichtseinheit, lösen die Schüler gemeinsam verschiedene Aufgaben, die ihr Wissen zum Thema vertiefen und auch etwas digitales Können erfordern. 

Das WebQuest zum Thema Vulkane für den Sachkundeunterricht ist ein gutes Beispiel dafür: Nach einem kurzen Einleitungstext lesen sich die Schüler die Aufgaben durch und beginnen Informationen aus dem Netz zu sammeln, erstellen Word-Dokumente über Vulkantypen, markieren Standorte auf einer Weltkarte und drucken ihre Dokumente aus. Damit arbeiten die Schüler sowohl mit digitalen als auch herkömmlichen Medien, denn um die WebQuests zu lösen, nutzen sie Internet-Quellen, aber auch Offline-Quellen.

Die ZUM-Grundschulportale ermöglichen Lehrern und Schülern, den Unterricht digital und interaktiv zu gestalten, sich zu vernetzen und miteinander auszutauschen. Die Schüler eignen sich mit den interaktiven Übungen nicht nur Wissen an, sondern werden auch selbst aktiv, erstellen eigene Inhalte fürs Netz und lernen dabei vieles über die Machart des Internets. Das fördert die Eigenständigkeit der Schüler und gleichzeitig auch ihre Medienkompetenz.

Ananda Bräunig

Dazu passender Ratgeber

Mehr zu Ratgeber Neue Medien im Unterricht
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×