Fach/Thema/Bereich wählen

Grundschule Ratgeberartikel und Podcasts Recht Schule

Sortieren nach:

Kindeswohlgefährdung: Verdacht auf Kindesmisshandlung: Was ist zu tun? (© Gerhard Seybert - Fotolia.com)

Wenn Kinder misshandelt werden, ist es erforderlich, sofort einzugreifen. Doch nicht immer lässt sich zweifelsfrei erkennen, ob tatsächlich eine Kindeswohlgefährdung vorliegt. Kinderschutzfachkräfte können dabei helfen, die Lage zu beurteilen.


Sanktionen: Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen: Das sollten Sie wissen (© iStockphoto.com/monkeybusinessimages)

Wenn Schüler aggressiv werden, auffällig sind oder ständig den Unterricht stören, helfen Nachsitzen oder klärende Gespräche oft nicht weiter. Die Landesschulgesetze sehen für solche Fälle einen ganzen Katalog an Maßnahmen vor. Ob sie angewendet werden dürfen, hängt von zahlreichen Bedingungen ab.


Misshandlung: Häusliche Gewalt: So können Sie eingreifen (© Stefanie B. - Fotolia.com)

Wenn Schüler in der Familie misshandelt oder vernachlässigt werden, geht das auch die Schule etwas an. Doch welche Stellen sind zuständig? Wie geht man bei einem begründeten Verdacht vor? Und was sollte man unbedingt vermeiden?


Streitpunkt Notenvergabe: Von der Schulbank zum Gerichtssaal: Was tun, wenn Eltern klagen? (© thingamajiggs - Fotolia.com)

Früher nutzten ehrgeizige Erwachsene oft den Elternsprechtag, um sich bei den Lehrern ihrer Zöglinge über schlechte Noten zu beschweren. Heute geben sich viele von ihnen nicht mehr mit einem Gespräch zufrieden, sondern suchen Hilfe vor Gericht. Was tun, wenn die Fünf in Mathe zum Rechtsstreit führt?


Sportunterricht: Verletzungen beim Geräteturnen: Wann haftet der Lehrer? (© iStockphoto.com/Jodi Jacobson)

Wenn bis zu dreißig Jugendliche kreuz und quer durch die Turnhalle toben, läuft nicht immer alles glatt. Doch mit welchen Folgen muss der unterrichtende Lehrer rechnen? Ein Fallbeispiel.


Parallelbetreuung: Die Verantwortung liegt beim Schulleiter (© iStockphoto.com/Robert Mandel)

Wenn ein Kollege überraschend weg bleibt, müssen Lehrer manchmal zwei Klassen gleichzeitig unterrichten. Doch ist das überhaupt erlaubt? Immerhin verlangt die Aufsichtspflicht nach einer kontinuierlichen Betreuung der Schüler.


Aufsichtspflicht: Betreuung und Haftung auf Klassenfahrten (© Jürgen Fälchle - Fotolia.com)

Klassenfahrten sind juristisch gesehen „Unterricht an einem anderen Ort“. Das bedeutet: Was im gewöhnlichen Schulalltag gilt, muss auch unterwegs beachtet werden. Damit besteht die schulische Aufsichtspflicht - rund um die Uhr. Doch wie ist das in der Praxis möglich?


Aufsichtspflicht: So behalten Sie den Überblick (© Tino Hemmann - Fotolia.com)

Unterricht, Pause, Klassenfahrt: In vielen schulischen Alltagssituationen muss ein Lehrer seine Schüler beaufsichtigen. Doch die Haftungsfragen, die damit verbunden sind, verunsichern viele Pädagogen. Hier die wichtigsten Regelungen.


Ergebnisse pro Seite:
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×