Fach/Thema/Bereich wählen

Grundschule Ratgeberartikel Sozialkompetenz und Klassenklima Umgang mit Konflikten

Sortieren nach:

Fallbeispiele: Wirksame Störungsprävention ist Präsenz: Classroom-Management (3) (© Syda Productions - stock.adobe.com)

Sind Lehrpersonen präsent im Klassenzimmer und auf der Schulebene allgegenwärtig, dann verhindern sie Störungen. Classroom-Management ist das wirkmächtige Werkzeug, um ein gutes Schul- und Arbeitsklima zu installieren.


Leitlinien: Interventionsleitlinien bei kleinen Störungen (1) (© JackF - stock.adobe.com)

Kleine Unterrichtsstörungen kommen immer wieder im Schulalltag vor. Um diese abzustellen, kommt es darauf. effektiv zu intervenieren. Interventionsleitlinien helfen dabei, richtiges Schülerverhalten einzufordern und zu fördern.


Leitlinien: Interventionsleitlinien bei kleinen Störungen (2) (© auremar - stock.adobe.com)

Unterrichtsstörungen sind Teil unseres Alltags. Hier heißt es, Nerven bewahren, Leitlinien umsetzen und das Handeln unter Druck trainieren. Kleine eigene Übungsszenarien helfen dabei


Bewältigungsstrategien: Trennung der Eltern: (k)ein Thema in der Grundschule (© goodluz - stock.adobe.com)

Wenn Eltern sich trennen, gerät die Welt der Kinder aus den Fugen. Die Ängste sind groß und die Schüler „von der Rolle“. Es ist daher sinnvoll, in der Schule darüber zu sprechen und den Kindern die Verunsicherung zu nehmen.


Unterrichtsstörungen: Trainingsraummodell – produktive Auszeit für Unterrichtsstörer? (© LVDESIGN - Fotolia.com)

Früher mussten sich besonders „ungezogene“ Schüler in die Ecke stellen, heute werden notorische Störer an vielen Schulen in einen Trainingsraum geschickt. Unter Pädagogen sind die Meinungen über die Methode geteilt.


Konfliktlösungsstrategien: Was tun bei aggressiven und gewaltbereiten Grundschülern? (© Africa Studio - Fotolia.com)

Bereits Grundschüler zeigen ein aggressives Verhaltenspotenzial, dem Lehrkräfte frühzeitig begegnen sollten. Ein Maßnahmenkatalog kann helfen, schwierigen Schülern soziale und personale Kompetenzen zu vermitteln.


Klassenorganisation: Unterrichtsstörungen effizient begegnen (© contrastwerkstatt - Fotolia.com)

Nichts ist für den Lernprozess störender als regelwidriges Verhalten von Schülern, die aufgrund eines Aufmerksamkeitsdefizits durch negatives Verhalten um die Anerkennung von Lehrer und Mitschülern buhlen. Hier ist es für den Lehrer wichtig, die Gründe zu verstehen, aber auch konsequent und effizient zu handeln.


Mediation: Schüler werden Streitschlichter (© mizina - Fotolia.com)

Wenn Schüler zu Streitschlichtern ausgebildet werden, können sie als Mediator sowohl für ihr eigenes Streitverhalten als auch bei Streitigkeiten von Mitschülern Kompetenzen erwerben. So können sie im Streitfall eine echte Hilfe sein.


Streitschlichtung: Die sechs Phasen der Mediation: eine Anleitung (© highwaystarz - Fotolia.com)

Konflikte sind wichtig für die Entwicklung von Kindern, besonders dann, wenn sie ihren Lehrer als „allparteilichen“ Vermittler und Mediator erleben. Sie lernen dadurch, gewaltfrei zu kommunizieren und eine einvernehmliche Lösung zu finden.


Interventionsmöglichkeiten: Raufereien — wehret den Anfängen! (© pololia - Fotolia.com)

Jede Prügelei ist eine zu viel! Kommt es zu handgreiflichen Auseinandersetzungen zwischen Schülern, so  sollte man sofort eingreifen und ein Repertoire an Konfliktlösungsstrategien parat haben.


Kreative Konfliktlösung: Sozialtraining mit Klassenschiff, OMA-Regel und Friedenstreppe (© Christian Schwier - Fotolia.com)

„Komm, wir finden eine Lösung!“ — das ist das Motto eines Sozialtrainings, das der Deutsche Kinderschutz-Bund München für Klassen der Jahrgangsstufen 1 bis 6 anbietet. Einfache Botschaften und Regeln, Spiel und Bewegung kennzeichnen das Konzept, das Lehrkräften viele gute Anregungen für das soziale Lernen im Unterricht bietet.


Interventionsmöglichkeiten: Mit „schwierigen Schülern“ individuelle Sozialziele vereinbaren (© Monkey Business - Fotolia.com)

Disziplinprobleme in Schulklassen nehmen zu. Oft sind es nur einzelne „Kandidaten“, die den Unterricht erheblich stören und Lehrkräfte besonders viel Zeit und Nerven kosten. — Erziehungswissenschaftler raten in diesen Fällen dazu, individuelle Verhaltensziele zu vereinbaren.


Gewaltprävention: Sozialtraining für Schüler mit geistiger Beeinträchtigung (© petrabarz - Fotolia.com)

Sozial unerwünschtes Verhalten abbauen und einen achtsamen Umgang mit anderen üben, das sind die Hauptziele des sozialen Trainingsprogramms „Locker Bleiben“. Die direkt übernehmbaren Trainingseinheiten sind für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung konzipiert.


Konfliktmanagement: Pubertät? — Bloß kein Stress! (© sinuswelle - Fotolia.com)

Die Pubertät stellt die Lehrer-Schüler-Beziehungen auf eine Belastungsprobe. Trotz alledem „cool“ zu bleiben ist für Lehrer zwar nicht immer einfach, aber doch machbar, denn die Konfliktpunkte sind eigentlich immer wieder die gleichen.


Pubertät: Pubertierende Jungen brauchen Grenzen und Anerkennung (© Chepko Danil - Fotolia.com)

Pubertierende Jungen stellen Lehrkräfte vor besondere Herausforderungen. Sie brauchen vor allem zwei Dinge: klare Grenzen, aber auch Lob und Anerkennung.


Perspektivwechsel: Schüler- und Lehrerverhalten auf dem Prüfstand (© Woodapple - Fotolia.com)

Lehrer kritisieren an Ihren Schülern oft Verhaltensweisen im Unterricht, die sie selbst in anderen Situationen an den Tag legen. Ein Perspektivwechsel „erklärt“ manche Unterrichtsstörung durch Schüler und man kann als Lehrer weit besser reagieren.


Lärm im Klassenzimmer: Zu laut zum Lernen (© Tyler Olson - Fotolia.com)

Wissenschaftler stellen der Akustik deutscher Klassenzimmer ein schlechtes Zeugnis aus. Dabei beeinträchtigen hohe Lärmpegel und lange Nachhallzeiten nicht nur das Sprachverstehen, sondern auch wichtige kognitive Prozesse.


Ergebnisse pro Seite:
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×