Fach/Thema/Bereich wählen
Organisation und Vorbereitung

Wenn Monster mit Feen tanzen — Faschingsparty in der Schule

Eine Faschingsparty in der Schule ist für viele Kinder das Highlight des Jahres. Besonders viel Spaß macht das Fest, wenn die Schüler selbst aktiv werden. Bei der Gestaltung des Programms ebenso wie beim Spielen und Feiern.

Organisation und Vorbereitung: Wenn Monster mit Feen tanzen — Faschingsparty in der Schule Ein Riesenspaß zur Faschingszeit: sich fantasievoll verkleiden und damit in die Schule gehen zu dürfen © dbdavidova - Fotolia.com

Batman, Cowboys, Indianer, Piraten, Monster, Feen, Zauberer und Fußballer — bei der Faschingsparty in der Grundschule am Göteborgring in Kiel tanzt der Bär. Die Schüler stehen dicht gedrängt in einem kleinen Theatersaal. Vorn auf der Bühne heißt ein Lehrer die Kinder bei der Schulfaschingsfeier willkommen: Verkleidet als Pirat begrüßt er nacheinander „alle Polizisten“, „alle Prinzessinnen“, „alle Clowns und Monster“ usw.. Jede Maskengruppe wird vom Publikum beklatscht und mit lautem Hallo bedacht. Die Schüler singen zusammen Faschingslieder, schreien „Helau“ und tanzen und hüpfen zu rhythmischer Musik. Der Saal bebt, die Lehrer vollbringen auf der Bühne stimmlich wahre Meisterleistungen.

Danach feiern die Schüler in ihren Klassen weiter: Die Lehrer initiieren unterschiedliche Aktivitäten, die die Kamera in den verschiedenen Räumen einfängt: Kreis- und Bewegungsspiele, gemeinsames Schminken, ein kleines Buffet, Paartanz mit Luftballons, ein Klassenbuffet mit bunten Speisen, alle Kinder sind mit Spaß bei der Sache.

Auch als Unterrichtsgegenstand in Kunst, Werken, Musik, Heimat- und Sachkunde oder Deutsch bietet das Thema Fasching vielfältige Möglichkeiten. Besonders dann, wenn Schüler und Lehrer in den unterschiedlichen Fächern gemeinsam die Schul- oder Klassenfeier vorbereiten.

Deko, Schminke oder Faschingsaccessoires

Deko, Schminke oder Faschingsaccessoires müssen nicht teuer erstanden werden. Anleitungen und Links zum Selbermachen finden sich im Netz: Gut dokumentierte Bastelideen für Deko-Masken, Girlanden, Clowngesichter, Tischdekoration, Faschingsschlangen aus Alltagsmaterialien wie Pappteller, Bierdeckel, Klopapierrollen etc. finden sich auf der Website wunderbare-enkel.de oder auf kinderspiele-welt.de. Die selbst gemischten Schminkfarben auf kidsweb.de sind ungiftig und hautverträglich. Und eine selbst gebastelte Piratenhand, Indianertrommel oder Ritterrüstung ist viel origineller als gekaufte Faschingsaccessoires oder Kostüme von der Stange.

Spiele im Klassenverband

Klassische Spiele wie an die Füße gebundene Luftballons zertreten oder Reise nach Jerusalem kommen auch heute noch auf Faschingspartys gut an. Weitere „praxisbewährte“ Ideen finden sich zum Beispiel auf der Website lehrerforen.de. Natürlich bieten sich besonders Spiele an, die sich um die Verkleidung der Kinder drehen: Bei einer kleinen Modenschau etwa präsentieren die Kinder ihre Kostüme auf einem Laufsteg aus Tischen. Die besten Kostüme könnten mit Klebepunkten prämiert werden.

Ein anderer Vorschlag: Alle Schuhe werden in der Mitte eines Sitzkreises „zu einem bunten Salat vereint“ und auf „Los!“ gehen alle Kinder mit geschlossenen oder verbundenen Augen nach vorn, suchen ihre Schuhe heraus und setzen sich wieder „auf den richtigen Stuhl“. Es können auch Teile des Faschingskostüms in die Mitte gelegt werden und die Kinder raten (mehrere Teams!), wem welches Accessoire gehört. Variante: Zwei oder mehr Kinder gehen vor die Tür, tauschen Teile ihrer Verkleidung, und die Mitschüler drinnen müssen erraten, was getauscht wurde.

Diese eher „ruhigen“ Aktivitäten können mit lebhaften oder turbulenten Spielen abwechseln. Anregungen dazu gibt es zum Beispiel online in der Spiele-Datenbank, bei der passende Spielvorschläge gezielt nach Spieleranzahl und -alter, Vorbereitungsaufwand und „Actionfaktor“ ausgewählt werden können.

Lieder zum Mitmachen

Mitmach-Lieder sind prädestiniert für eine gelungene Einlage vor größerem Publikum, zum Beispiel im Rahmen einer Schulparty in der Aula. Die Texte könnten per Beamer an die Wand geworfen, vor jeder Strophe angesagt oder als Ausdruck verteilt werden. Die Musik kommt aus der Konserve oder von der Schulband. Auf der Bühne animiert eine Gruppe von Schülern das Publikum zum Mitmachen.

Witzige Sketche vorführen

Etwas mehr Vorbereitung im Vorfeld erfordert die Aufführung von Sketchen. Hier dazu einige kindgerechte Anregungen. Nur selten sind bei einem Sketch alle Kinder der Klasse beteiligt. Wählt man hier jedoch ein Thema wie Schüler-, Lehrer- und Schulwitze, kann die gesamte Klasse auf der Bühne Platz nehmen. Das Bühnenbild — ein „Klassenzimmer“ — bleibt unverändert, und alle Schüler spielen nacheinander verschiedene Schulsketche.

Tanzspiele mit dem Publikum

Für gute Stimmung sorgt auch ein Tanzspiel, bei dem das Publikum einbezogen wird: Die Kinder der Klasse tanzen paarweise auf der Bühne. Nach einigen Minuten ruft der Spielleiter „Partnerwechsel“, die Paare trennen sich und suchen sich im Publikum einen neuen Tanzpartner. Zum Tanzen animieren natürlich auch die oben genannten Mitmachlieder oder ein Versteinerungstanz, bei dem die Tänzer wie versteinert in ihrer jeweiligen Position verharren, sobald der Spielleiter die Musik stoppt.  

Masken versteigern

Auch eine Versteigerung von Bastelarbeiten sorgt für eine unterhaltsame Einlage: Angeboten werden könnten z. B. Faschingsmasken. Der Erlös könnte einem guten Zweck zugeführt werden. Bastelanleitungen dafür gibt es etwa auf der Website geo.de oder auf der Kinderseite kidsweb.de. Die Kinder treten jeweils als Auktionator ihrer eigenen Arbeiten auf, und lernen nebenbei gleich, wie eine Versteigerung funktioniert.

„Kamelle“ für die besten „Quizzer“

Für ein Faschingsquiz könnten die Schüler ihr im Unterricht zusammengetragenes Wissen zum Thema Fasching/Karneval/Fastnacht in Frageform kleiden und dann das Party-Publikum befragen. Wer zuerst die richtige Antwort weiß, bekommt ein Bonbon zugeworfen.

Dieser Programmteil könnte dann zur Eröffnung des Buffets überleiten, bei dem sich Kinder, Eltern und Lehrer mit selbstgebackenem Konfettikuchen, Faschingsschlangen oder Faschingskrapfen für den Heimweg stärken.

Martina Niekrawietz

Dazu passender Ratgeber
Dazu passende Arbeitshilfe

Mehr zu Ratgeber Unterricht
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×