Fach/Thema/Bereich wählen

Grundschule Ratgeberartikel

Sortieren nach:

Selbstorganisation: Selbstfürsorge: Wie das Arbeitszimmer dabei helfen kann (© dusanpetkovic1 - stock.adobe.com)

Die Trennlinien zwischen Privatleben und Beruf verwischen außerhalb der Schule leicht.  Ein bedürfnisgerechtes Arbeitszimmer und Selbstdisziplin helfen dabei, entspannter den Lehrerberuf zu meistern.


Podcast 2: Damit der Start gelingt: Fördermaßnahmen für Schulanfänger (© Lehrerbüro)

Für einen erfolgreichen Schulstart müssen auch die Eltern der Schulanfänger die Schulbank drücken. Lehrer spielen hier eine wichtige Rolle, um gute Startbedingungen zu ermöglichen.


Mathematikförderung: Gut gewählt ist halb gewonnen: mathematisches Handlungsmaterial (© Peter Zurek - stock.adobe.com)

Mathematisches Handlungs- und Anschauungsmaterial kann gerade im Mathematikanfangs- und Förderunterricht dabei helfen, innere Bilder und damit mathematische Vorstellungen bei den Lernenden zu fördern.


Klassenraumgestaltung: Eine gute Lernumgebung fördert Motivation und Leistungsfähigkeit (© Christian Schwier - stock.adobe.com)

Ein gut strukturierter Klassenraum fördert das Lernklima und die Sozialkompetenz der Schüler. Sie lernen mit mehr Freude in einer anregenden Lernumgebung, die ihren Bedürfnissen entgegenkommt. Das ist schon mit wenigen Mitteln zu erreichen.


Podcast 1: Tootle Notes – Rückmeldekarten als positive Verstärkung (© Lehrerbüro)

Eine Klasse zu managen ist für jeden Lehrer eine große Herausforderung. Die Stimmung einer Klasse bestimmt oft die Lernbereitschaft, die Motivation sowie den Umgang der Schüler mit- und untereinander. Um das Lern- und Sozialklima zu verbessern, können Tootle Notes als positive Verstärkung eingesetzt werden.


Schulpreissieger 2019: Soziales Lernen mit Klassenwetter und Lobkultur (© andreusK - stock.adobe.com)

Mit Lobkultur und Klassenwetter schafft es die Gebrüder-Grimm-Schule, die Schüler zu mehr Eigeninitiative und Eigenverantwortung zu motivieren. Ein Modell, das sich gut auch auf andere Schulen übertragen lässt.


Seelenquellen: Wenn die Seele Luft holen muss (© fizkes - stock.adobe.com)

Stress und Erschöpfung können das Leben schwer machen. Wer die richtigen Seelenquellen und Entspannungsbausteine kennt, kann auftanken und mit neuer Kraft in seinen (Arbeits-)Alltag starten. Ein positives Lebensgefühl inklusive.


Fallbeispiele: Wirksame Störungsprävention ist Präsenz: Classroom-Management (3) (© Syda Productions - stock.adobe.com)

Sind Lehrpersonen präsent im Klassenzimmer und auf der Schulebene allgegenwärtig, dann verhindern sie Störungen. Classroom-Management ist das wirkmächtige Werkzeug, um ein gutes Schul- und Arbeitsklima zu installieren.


Wahrnehmungspsychologie: Eine PPT-Präsentationen lernförderlich gestalten (© Syda Productions - stock.adobe.com)

Ob Lehrervortrag oder eine Präsentation der Schüler — viele nutzen dazu eine PowerPoint-Präsentation. Wer ein paar wenige Punkte beherzigt, packt seine Zuhörer und steigert den Lernerfolg.


Resilienz: 12 Tipps, wie Sie mit Achtsamkeit den Schulalltag meistern (© Antonioguillem - stock.adobe.com)

Der Lehrerberuf kann stressen und schlimmstenfalls krank machen. Damit es gar nicht erst so weit kommt, helfen 12 kleine Achtsamkeitsübungen, mehr Ruhe und Gelassenheit in den Schulalltag zu bringen.


Interreligiöse Kompetenzen: Judentum erleben: Wissen statt Vorurteile (© Noam - stock.adobe.com)

Der Antisemitismus wächst und die Vorurteile auch. Hier hilft nur frühzeitige Wissensvermittlung und aktiver Austausch der Religionen untereinander. Handlungsorientierte Unterrichtskonzepte zum Judentum sind ein guter Weg zu mehr Toleranz.


Sicherer Schulweg: Rollerfahren: Was Eltern wissen wollen (© Irina Schmidt - stock.adobe.com)

Für viele Eltern eine große Frage: Soll mein Kind mit dem (Tret-)Roller zur Schule fahren? Ein Elternabend dazu hilft Eltern bei der Entscheidung, gibt viele zusätzliche Infos — und stärkt das Vertrauensverhältnis zwischen Lehrerin und Eltern.


Lehrer als Eltern: Herausforderung mit Hürden: Baby, Beruf und Alltag (© Prostock-studio - stock.adobe.com)

Wenn Lehrer Eltern werden, muss der Lehreralltag neu organisiert werden. Gar nicht so einfach, gerade am Anfang. Rituale und ein striktes Zeitmanagement helfen dabei, Beruf und Familie ins Gleichgewicht zu bringen.


Deutscher Schulpreis 2019: „Lachen — leisten — lesen“ in einer Brennpunktschule (© highwaystarz - stock.adobe.com)

Die Gebrüder-Grimm-Schule in Hamm hat 2019 den Hauptpreis beim Wettbewerb um den Titel „beste Schule Deutschlands“ bekommen. Die Brennpunktschule wurde damit zur Leuchtturmschule, die erfolgreich neue Wege geht. Nachmachen erwünscht.


Verkehrs- und Bewegungssicherheit: Rollerfahren will geübt sein (© Robert Kneschke - stock.adobe.com)

Auch das Rollerfahren will gelernt sein. Am besten wird ein kleines Rollertraining in den Schulalltag integriert — mit dem verlockenden Ziel einen „Rollerführerschein“ zu erhalten.


Marshmallow-Experimente: Selbstkontrolle kann man lernen (© pololia - stock.adobe.com)

Willensstarke Kinder sind als Erwachsene erfolgreicher und glücklicher. Das zeigen die Marshmallow-Experimente von Walter Mitschel. Die Botschaft des weltbekannten Psychologen: Willensstärke lässt sich auch lehren und lernen.


Gesundes Arbeitsklima: In 12 Schritten zu mehr Gelassenheit im Schulalltag (© Photographee.eu - stock.adobe.com)

Der Schulalltag ist häufig durch Hektik, Überforderung und Stress gekennzeichnet. Gute Bildungsarbeit kann aber nur funktionieren, wenn Lehrkräfte sich dafür engagieren und darin trainieren, den Lehreralltag zu entschleunigen.


Respekt: Sich durchsetzen lernen: Tipps für Junglehrer (© highwaystarz - stock.adobe.com)

Was tun, wenn Schüler partout den Anweisungen nicht folgen wollen? Gut ist es dann, wenn man ein Repertoire an Reaktionsmustern parat hat, die man abrufen und souverän einsetzen kann. Dann verschafft man sich als Junglehrer Respekt.


Leitlinien: Interventionsleitlinien bei kleinen Störungen (2) (© auremar - stock.adobe.com)

Unterrichtsstörungen sind Teil unseres Alltags. Hier heißt es, Nerven bewahren, Leitlinien umsetzen und das Handeln unter Druck trainieren. Kleine eigene Übungsszenarien helfen dabei


Leitlinien: Interventionsleitlinien bei kleinen Störungen (1) (© JackF - stock.adobe.com)

Kleine Unterrichtsstörungen kommen immer wieder im Schulalltag vor. Um diese abzustellen, kommt es darauf. effektiv zu intervenieren. Interventionsleitlinien helfen dabei, richtiges Schülerverhalten einzufordern und zu fördern.


Handy-Aufnahmen: Welche Rechte schützen vor Cybermobbing? (© iStockphoto.com/avdeev007)

Ob in der Schule, im Bus oder im Park: Für Jugendliche gibt es überall einen Grund, zum Handy zu greifen. Und zwar nicht nur zum Telefonieren, sondern auch, um Fotos und Videos zu machen. Doch ist das immer legal?


Methodendiskussion: Wie lernen Kinder am besten Rechtschreibung? (© Irina Schmidt - stock.adobe.com)

Zum Thema Schreibenlernen ist ein Meinungsstreit entbrannt, was die richtige Rechtschreibmethode sei. Ein Abwägen des Für und Wider der unterschiedlichen Ansätze hilft dabei, eine bewusste Wahl für den eigenen Unterricht zu treffen.


MindMatters: Eine Schule zum Wohlfühlen für alle (© AntonioDiaz - stock.adobe.com)

Gefühle bei sich selbst und anderen zu erkennen, fällt Schülern oft nicht leicht. Die Unterrichtseinheiten des MindMatters-Programms stärken emotionale Kernkompetenzen, um soziales Lernen zu unterstützen. Das Ziel: eine Schule, an der sich Schüler und Lehrer wohlfühlen und gern arbeiten.


MindMatters: Mit Achtsamkeit Gefühle erkunden (© Andrey - stock.adobe.com)

Der Schulalltag ist oft stressig, für Lehrer genauso wie für Schüler. Ein Achtsamkeitstraining kann helfen, den Stresspegel zu senken und die eigenen Gefühle zu erkunden.


MindMatters: Lehrer und Eltern als Erziehungspartner (© Leonid - stock.adobe.com)

Beim sozial-emotionalen Lernen haben viele Grundschüler Nachholbedarf. Oft verhindern gegenseitige Vorurteile, dass Eltern und Lehrer gemeinsam an solchen Defiziten arbeiten. Das MindMatters-Programm empfiehlt stattdessen, Eltern als Erziehungspartner zu gewinnen.


Ergebnisse pro Seite:
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×