Fach/Thema/Bereich wählen

Grundschule Ratgeberartikel Unterrichtskonzepte und Methoden Natur als Lernort

Sortieren nach:

Natur als Lernort: Die Natur als lebendiger Klassenraum (© mashiki - Fotolia.com)

Die Natur bietet Kindern einen idealen Lernort. Sie können ungehindert spielen und gleichzeitig mit allen Sinnen lernen. Überall gibt es Tiere und Pflanzen zu entdecken. Spontan und kreativ entwickeln die Schüler ihr eigenes Lernprogramm, das der Lehrer ebenso spontan aufnehmen und nutzen kann.


Natur als Lernort: Die Geheimnisse von Wasser und Luft (© Hans/Pixabay)

In der Natur erleben Schüler die Elemente Wasser und Luft hautnah und erforschen gleichzeitig den eigenen Lebensraum. Wie von selbst ergeben sich hier viele Fragen für spannende Themen im Unterricht, die zu weiteren Entdeckungstouren auffordern.


Natur als Lernort: Auf Entdeckungsreise im Schulgarten (© animaflora - Fotolia.com)

Was Pflanzen brauchen, erfahren Schüler am besten, wenn sie selbst säen, beobachten und ernten dürfen. Im Schulgarten, aber auch in Wald und Feld kann der Lehrer mit seinen Schülern auf Entdeckungsreise gehen. Und nebenbei dazu beitragen, dass Schüler die Natur schätzen lernen.


Natur als Lernort: Als Tierforscher in Wald und Feld (© Daorson - Fotolia.com)

Kinder lieben Tiere. Grundschüler sind daher sehr motiviert, das Leben von Tieren in Wald und Wiese, am Bach und am Himmel zu beobachten. Der Lehrer kann sich dabei fachkundige Hilfe holen. Ein Besuch beim Förster oder beim Imker ist für Schüler ein eindrucksvolles Erlebnis.


Ergebnisse pro Seite:
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×