Fach/Thema/Bereich wählen
Stationenlernen Deutsch

Lesen- und Schreibenlernen an Stationen

Mit dem Stationenlernen kann man schon früh in der Grundschule beginnen — auch und gerade im Fach Deutsch. Handlungsorientierte Aufgabenformate und das Nutzen verschiedener Lernkanäle ermöglichen einen differenzierten Unterricht mit positivem Lernzuwachs für jeden Schüler.

Stationenlernen Deutsch: Lesen- und Schreibenlernen an Stationen Selbst Rechtschreibung lässt sich auch schon früh an Stationen üben — und die Kinder haben Spaß dabei © Yantra - Fotolia.com

„Was, du beginnst schon bei der Einführung der Druckbuchstaben in der 1. Klasse mit Stationen?“, fragt meine Kollegin ungläubig, als ich eine Kiste mit Material in meine Klasse schleppe. Doch Stationenlernen bietet sich im Fach Deutsch geradezu an, um verschiedene Lernkanäle der Kinder anzusprechen.

So könnten zum Beispiel bei der Einführung der Druckbuchstaben in Klasse 1 die einzelnen Stationen so aussehen: den eingeführten Buchstaben auf einem Seil oder einer Linie ablaufen, den Buchstaben dem Partner mit dem Finger auf den Rücken schreiben, ihn mit dem Finger in einer Kiste mit Vogelsand schreiben, den Groß- und Kleinbuchstaben groß mit Wachsmalstiften auf ein Stück Tapete oder mit Kreide auf den Schulhof schreiben, den Buchstaben regenbogenfarben auf einem Blatt Papier nachspuren, die Buchstaben in Lineatur schreiben, evtl. Handzeichen mit einem Partner einüben, den Buchstaben sprechen und die Mundstellung anschauen.

Rechtschreibung üben und festigen

Im Rechtschreibunterricht beispielsweise bieten sich Stationen zu Lernwörtern oder schwierigen Wörtern eines Rechtschreibphänomens für die Kinder an: Wort lesen, Wort mit Silbenbögen versehen, Wort in die Luft / auf einen Partnerrücken schreiben, Wort groß auf Tapete schreiben, Buchstaben des Wortes als Hinkelkästchen aufmalen und abhüpfen, Wortbedeutung notieren, Wortbild aufmalen, schwierige Stellen im Wort markieren, Wort in einem Satz notieren, Wort als Buchstaben- oder Silbenpuzzle zerschneiden und legen, Wortfamilie notieren, Partner-Wortdiktat oder Schleichdiktat, Wort ins ABC-Heft notieren. Hier könnte von den Kindern je nach Lerntyp und Übungsvorliebe auch eine Auswahl von beispielsweise drei bis vier Stationen für jedes Lernwort getroffen werden.

Gedichte, Märchen und Fabeln erforschen

Weiterhin bietet der Deutschunterricht eine Reihe von literarischen Themen, die sich für Stationenlernen anbieten: Das Thema „Gedichte“ kann als Stationsarbeit aufbereitet werden: Hier können nach einer Sammlung von Wörtern und Ideen (beispielsweise zum Thema Herbst oder Weihnachten) eigene Gedichte geschrieben werden: wie Buchstabengedicht mit gleichem Anfangsbuchstaben, Reimgedicht, Schneeballgedicht, Akrostichon, Haiku, Elfchen, künstlerisch gestaltete Gedichte mit Bildern und Buchstaben.
Bei einer zweiten Möglichkeit können die Schüler freigelassene Lücken in Gedichten von bekannten Dichtern durch eigene Wörter ergänzen oder Gedichte nach der Vorgabe der ersten Zeilen des Dichters selbst weiterschreiben. Als Differenzierung bieten sich auch Gedichtpuzzle an, bei denen die Teile der Gedichtzeilen in die richtige Reihenfolge gebracht werden müssen.

Eine Zusammenstellung differenzierter Stationen bzw. Wahlstationen bietet sowohl für leistungsstarke, kreative Kinder als auch für leistungsschwächere Schüler, die sich gern am vorgegebenen Text orientieren, viele Möglichkeiten im Umgang mit der Gattung Gedichte.

Auch Märchen eignen sich für die Stationenarbeit.  Die einzelnen Stationen könnten so aussehen: zu Bildern eigene Märchen schreiben, Märchenpuzzletexte zum Ordnen, Märchen lesen, Märchen nacherzählen, Märchentheaterstück einüben, Märchen weiterschreiben, Märchen selbst erfinden, Umfrage nach dem beliebtesten Märchen, Eigenschaften von Märchen herausfinden, Märchenquiz, Märchenbilderbuch gestalten etc. Das Thema „Fabeln“ kann als Stationsarbeit in ähnlicher Weise aufbereitet werden.

Lesetechniken und Leseverständnis einüben

Im Leseunterricht sind Stationen zur Lesetechnik und zum sinnerfassenden Lesen effektiv. Hier können verschiedene Lesetechniken mit Lesepfeil, mit Silbengliederung, mit „Blicktraining“ von Wort zu Wort, mit Bandwurmwörtern, mit großen/kleinen Buchstaben und Wortgrenzen etc. getestet und anschließend von den Kindern bewertet werden. Auch die Sinnentnahme von Texten kann in Stationen mit differenzierten Texten und Aufgaben wie Fragen zum Text, Nacherzählung, Lücken einsetzen, Wörter in Zeilen finden, Kreuzworträtsel zum Text etc. trainiert werden.

Wiederholung von Grammatik — Training fürs Aufsatzschreiben

Als Training und Wiederholung bieten sich Stationen im Grammatikunterricht an. Nach der Einführung der Wortarten können Stationen mit Aufgaben zu allen Wortarten eine Zusammenfassung, Wiederholung und Festigung sein. Auch in der Aufsatzerziehung können Stationen als „Schreibkonferenz“ genutzt werden. Schilder mit Anweisungen und Beispielen können die Kinder stationsmäßig durch die Überarbeitung ihrer Geschichten leiten wie „Hast du verschiedene Satzanfänge benutzt?“

Zu jedem Themenbereich im Fach Deutsch gibt es Möglichkeiten fürs Stationenlernen. Bei einer Stationsarbeit zur Einführungen des Lernstoffs sollte darauf geachtet werden, dass die Pflichtstationen nicht zu umfangreich sind, sodass alle Kinder diese in der geplanten Zeit bearbeiten können.

Themenwiederholungen in einer Stationsarbeit bieten sich als Vorbereitung für eine Leistungsüberprüfung an. Die Kinder können hier selbstständig ihr Wissen überprüfen und ggf. aus einer Auswahl an Stationen wählen.

Neben diesen Denkanstößen für mögliche Stationsarbeiten im Deutschunterricht gibt es sicher noch viele weitere Ideen und Möglichkeiten für motiviertes, selbstständiges Arbeiten der Kinder an Stationen. Entscheidend ist, dass die Stationen so aufbereitet sind, dass alle Schüler — leistungsstarke wie leistungsschwächere — sich angesprochen fühlen, sich mit dem Unterrichtsthema auf vielfältige Art und Weise zu beschäftigen.

Marion Keil

Dazu passender Ratgeber
Dazu passendes Unterrichtsmaterial

Mehr zu Ratgeber Stationenlernen
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×