Fach/Thema/Bereich wählen

Grundschule Ratgeberartikel und Podcasts

Sortieren nach:

Methoden: Feedback geben: Blitzlicht, Zielscheibe, Stimmungsbarometer (© contrastwerkstatt - Fotolia.com)

Es gibt zahlreiche Methoden, mit deren Hilfe man regelmäßiges und dennoch abwechslungsreiches Feedback nach einem Schülerreferat oder einer Unterrichtsstunde durchführen kann. Drei der bekanntesten Vorgehensweisen sind das Blitzlicht, die Zielscheibe und das Stimmungsbarometer.


Methoden: Gruppenbildung mit Promi-Kärtchen (© Berchtesgaden - Fotolia.com)

Damit Schüler sich nicht zu sehr an eine Gruppe gewöhnen, sollten sie beim „Kooperativen Lernen“ in immer wieder unterschiedlich zusammengesetzten Gruppen arbeiten. Für eine zufällige Gruppenbildung bieten sich dabei verschiedene Methoden an – zum Beispiel Promikärtchen.


Ergebnissicherung: Reflexionsphasen beim Kooperativen Lernen (© Monkey Business - Fotolia.com)

Beim „Kooperativen Lernen“ sollten die Schüler regelmäßig Gelegenheit erhalten, wichtige Informationen, neue Erkenntnisse oder offene Fragen schriftlich zu dokumentieren. Dafür bietet sich ein so genanntes Reflexionsbuch an, das ganz einfach selbst gebastelt werden kann.


Kooperativer Dreischritt: Die Bedeutung der Denk- und Austauschphase (© helix - Fotolia.com)

Der kooperative Dreischritt setzt auf individuelles Denken ebenso wie auf gemeinsamen Austausch. Dahinter stehen konkrete wissenschaftliche Erkenntnisse über Wissens- und Kompetenzerwerb bis hin zur Identitätsbildung. Theoretischer Ausgangspunkt ist dabei der Konstruktivismus.


Kooperationsbereitschaft: So gelingt die Gruppenarbeit Ihrer Schüler (© Christian Schwier - Fotolia.com)

Für eine abwechslungsreiche und methodisch sinnvolle Unterrichtsgestaltung ist die Kooperationsbereitschaft der Schüler ein wichtiger Faktor. Doch wann arbeiten Schüler eigentlich zusammen? Die Antwort ist einfach: Wenn sie einen persönlichen Nutzen aus der Kooperation ziehen können.


Einführung: Was ist Kooperatives Lernen? (© contrastwerkstatt - Fotolia.com)

Gruppenarbeiten sind aus dem modernen Unterricht nicht wegzudenken, doch Arbeit in der Gruppe bedeutet nicht zwangsläufig, dass auch jeder Schüler kognitiv aktiv ist. Das Konzept des „Kooperativen Lernens“ verspricht Abhilfe — durch eine gezielte Kombination von Unterrichts- und Sozialformen.


Ergebnisse pro Seite:
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×