Fach/Thema/Bereich wählen

SoPäd Ratgeberartikel und Podcasts

Sortieren nach:

Projekte zu Weihnachten: Plätzchenbacken als fächerübergreifendes Unterrichtsprojekt (© Gina Sanders - Fotolia.com)

Plätzchen gehören zur Weihnachtszeit dazu. Doch passt das Backen auch zum Unterricht? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Plätzchenbacken im Unterricht in den verschiedenen Fächer sinnvoll einzubinden.


Mündliche Noten: Auf Gerechtigkeit und Transparenz kommt es an (© lassedesignen - Fotolia.com)

Mündliche Noten haben immer auch eine subjektive Komponente. Wie schafft man es als Lehrer dennoch, fair zu bewerten? Klare Ansagen, fest definierte Kriterien und spezielle Verfahren, machen es möglich, mit hoher Genauigkeit die tatsächlichen Leistungen der Schüler zu ermitteln und abzubilden.


Arbeitsorganisation: Schriftliche Arbeiten korrigieren - so geht es leichter (© Klaus Eppele - Fotolia.com)

Schriftliche Arbeiten korrigieren zu müssen — kaum ein Lehrer tut das gern und doch ist es fester Bestandteil des beruflichen Arbeitsalltags. Die besten Tipps dazu tauschen Lehrer im Internet aus. Gut informiert und geplant hat man unliebsame Korrekturen gut und schnell vom Tisch.


Deutschunterricht: Lesetagebücher — Möglichkeiten und Grenzen (© Petro Feketa - Fotolia.com)

Kaum ein anderer Prozess zeigt so viele Facetten wie das Lesen und Verstehen von Texten. Neuere Konzepte von Lesetagebüchern unterstützen diesen Prozess und ermöglichen den Erwerb einer umfassenden Lesekompetenz. Um sie sinnvoll nutzen zu können, muss jedoch deutlich sein, welche Intentionen sie verfolgen und welche Möglichkeiten und Grenzen es für Lesetagebücher im Deutschunterricht gibt.


Einstiegsphase: Ideen für Unterrichtseinstiege per Mausklick (© Rido - Fotolia.com)

Einen wirklich treffenden Unterrichtseinstieg entwickeln, der die Schüler motiviert und zugleich geradewegs zum Thema führt, ist ohne übergroßen Planungs- und Zeitaufwand nicht zu bewerkstelligen. Oder doch …? Webseiten und Materialien im Internet bieten vielseitige Anregungen, um frischen Wind in die Eingangsphase zu bringen.


Wirtschaft und Schule: Netzwerk für nachhaltige Schülerfirmen (© goodluz - Fotolia.com)

An vielen Schulen haben Schüler nachhaltig wirtschaftende Firmen gegründet. Sie stellen Recycling-Produkte her, sorgen für gesunde Ernährung oder engagieren sich für soziale Zwecke. Das bundesweite Netzwerk NaSCH bietet diesen Firmen jetzt erstmals die Möglichkeit, sich auszutauschen, Experten um Rat zu fragen und den Kontakt zu Profis herzustellen.


Historisches Lernen/Einstieg: Die eigene Lebens- und Familiengeschichte erforschen (© Dieter Pregizer - Fotolia.com)

Geschichten aus der Vergangenheit faszinieren Kinder, weil sie dabei unbekannte Welten entdecken. Warum nicht diese Neugier nutzen und die eigene Lebens- und Familiengeschichte zum spannenden Forschungsgegenstand machen? Die Kinder erkennen dabei, dass Geschichte sie unmittelbar betrifft und entwickeln so ein erstes Geschichtsbewusstsein.


Schullektüre: Kontroverse Themen im Deutschunterricht (© Vit Kovalcik - Fotolia.com)

Goethes Faust — eine jugendgefährdende Geschichte um die Verführung einer Minderjährigen? Im Westen nichts Neues — kriegsverherrlichende Gewaltliteratur? Natürlich lassen sich diese literarischen Meisterwerke nicht darauf reduzieren. Doch wie viel Sex und Gewalt darf Thema im Deutschunterricht sein?


Leseförderung Jungen: Volltreffer: Mit Fußball zum Lesen (©  jannoon028 - Fotolia.com)

Lesen ist uncool und eine Sache für Mädchen? Nicht, wenn es dabei um Fußball geht. „Kicken und lesen“ — so heißt eine Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Jungen zum Lesen zu motivieren. Federführend sind die Stiftung Baden-Württemberg und der VfB Stuttgart. Im Jahr der Fußball-WM gewinnen ihre Projekte viele neue Fans.


Strukturierte Arbeitskisten: StArk — Kompetenzerwerb trotz schwerster Behinderung (© Kristina Wittkop)

Besonders die Förderung berufsrelevanter Kompetenzen bei Schülern mit schwerster Behinderung stellt Lehrer vor große Probleme, denn es findet sich nur wenig geeignetes Übungsmaterial. StArk — strukturierte Arbeitskisten bieten eine gute Möglichkeit, Arbeitsaufgaben individuell auf die Bedürfnisse eines jeden Schülers zuzuschneiden und diesen in seinen Fähigkeiten optimal zu fördern.


Außerschulische Lernorte: Das Jugendlager – ein sekundärer außerschulischer Lernort (© Kaarsten - Fotolia.com)

Wenn Lisa an ihrem Pullover riecht, dann riecht sie vor allem Rauch – Rauch vom abendlichen Lagerfeuer. Sie hätte nie gedacht, dass es so toll sein könnte, in einem Tipi am Feuer einzuschlafen, auch wenn es am Morgen empfindlich kühl ist. Welche Möglichkeiten ein Jugendlager für Ihre Schüler bietet, zeigt Ihnen Dr. Veronika Ederer im folgenden Beitrag.


Außerschulische Lernorte: Eine Alternative bei der Lernförderung und Wissensvermittlung (© subaseyou - Fotolia.com)

In der Ausstellung herrscht konzentrierte Stille. 25 Schüler sitzen auf dem Boden und zeichnen ihren Lieblingsgegenstand ab. Der Besuch im Museum schließt ein Thema ab, dass die Klasse seit drei Wochen mit viel Enthusiasmus bearbeitet. Und die Vorbereitungen haben sich gelohnt. Die Kinder sind vom Ausflug in das Museum begeistert und möchten mit ihren Eltern noch einmal hierher gehen.


Sprachentwicklung: Jugendsprache in den Deutschunterricht integrieren (© Xaver Klaußner - Fotolia.com)

Wenn Schüler sich hipper Ausdrucksformen bedienen, kommt das bei Lehrern nicht immer gut an. Wissenschaftler raten dazu, die Jugendsprachen zum Thema im Deutschunterricht zu machen und so ein Bewusstsein der Jugendlichen für ihren eigenen Sprachgebrauch zu schaffen.


Ergebnisse pro Seite:
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×