Methoden: Hier finden Sie alles, was Sie zu Ihrer Unterrichtsvorbereitung benötigen

lehrerbuero.de ist das Online-Portal für Unterricht und Schulalltag mit allen Arbeitsblättern und Fachinformationen der Verlage PERSEN, Auer und des AOL-Verlags. Prüfen Sie jetzt die Materialien zum Schwerpunktthema Methoden.


Gruppenarbeit: Kennenlernmethoden zur Kontaktaktivierung (© Christian Schwier - Fotolia.com)

In einer Klasse begegnen sich nicht alle Schüler auf der persönlichen Ebene. Für das gemeinsame Lernen bilden vertrauensvolle Beziehungen allerdings die Basis. Mit spielerischen Übungen lernen sich die Schüler besser kennen und zeigen sich anschließend kooperationsbereiter.


Gruppenarbeit: Kennenlernmethoden zur Kontaktaktivierung (© Christian Schwier - Fotolia.com)

In einer Klasse begegnen sich nicht alle Schüler auf der persönlichen Ebene. Für das gemeinsame Lernen bilden vertrauensvolle Beziehungen allerdings die Basis. Mit spielerischen Übungen lernen sich die Schüler besser kennen und zeigen sich anschließend kooperationsbereiter.


Täter konfrontieren: Mobbing-Intervention: Farsta-Methode und Staffelrad (© iStockphoto.com/sturti)

Wirksame Mobbing-Intervention setzt schnelles Handeln der Lehrkräfte voraus. Dabei müssen sie Opfer wie Täter im Blick haben. Die Farsta-Methode und das Staffelrad helfen bei der der Sofort-Intervetion.


LRS: Frisch ans Wort mit der FRESCH-Methode (© S.Kobold - Fotolia.com)

Die Freiburger Rechtschreibschule (FRESCH) hilft LRS-Schülern, schrittweise zum richtigen Lesen und Schreiben zu finden. Mit Bewegung und Rhythmik kann der Schüler in seinem persönlichen Tempo lernen und Spaß an der Sprache entwickeln.


Sprachsensibler DaZ-Fachunterricht: Besser lernen mit der Rap-Methode (© Syda Productions - Fotolia.com)

Mit der Rap-Methode bleibt im Daz-Untricht erworbenes Wissen nachhaltig im Gedächtnis. Denn Sprache, Rhythmus und Inhalt gehen eine spannende Verbindung ein, die über den musikalischen Kanal viel besser erinnert werden.


Erörterung: Aufsatztraining mit der Sechs-Hüte-Methode (© naschy - stock.adobe.com)

Eine Erörterung schreiben zu müssen ist für viele Schüler der Horror — für Lehrer auch. Mit der Sechs-Hüte-Methode aber lassen sich unterschiedliche Aspekte zu einem Thema zusammentragen und argumentierend zu einem Aufsatz verschriftlichen.


Unterrichtsstörungen: Praktische Regelarbeit mittels Trainingstisch-Methode (© Woodapple - Fotolia.com)

Es gibt sie immer wieder - Schüler die häufig Regeln brechen. Sie sorgen für Unruhe in der Klasse und stecken Mitschüler mit ihrem Verhalten häufig an. In solchen Situationen ist es gefährlich falsch zu handeln. Sie könnten sich die Arbeit mit der Klasse auf Dauer erschweren. Mit der richtigen Methode beugen Sie den Anfängen vor.


Täter konfrontieren: Mobbing-Intervention: Farsta-Methode und Staffelrad (© iStockphoto.com/sturti)

Wirksame Mobbing-Intervention setzt schnelles Handeln der Lehrkräfte voraus. Dabei müssen sie Opfer wie Täter im Blick haben. Die Farsta-Methode und das Staffelrad helfen bei der der Sofort-Intervetion.


Methodensammlungen: Per Mausklick die passende Methode finden (© Lysander - Fotolia.com)

Abwechslungsreicher Methodeneinsatz verhindert langweiligen Unterricht und fördert bei den Schülern den Erwerb einer Vielzahl von Kompetenzen. Wer sich schnell informieren und sein Methodenwissen auffrischen will, findet Methodensammlungen im Internet.


Elterngespräche: Familiendynamik durch handlungsorientierte Methoden erkennen (© Marem - Fotolia.com)

Elterngespräche gestalten sich nicht immer ganz einfach, besonders wenn persönliche oder familiäre Probleme und Nebenthemen nicht zur Sprache kommen, aber die Kommunikation empfindlich stören. Handlungsorientierte Methoden können das gegenseitige Verständnis fördern.


Sprachsensibler DaZ-Fachunterricht: Besser lernen mit der Rap-Methode (© Syda Productions - Fotolia.com)

Mit der Rap-Methode bleibt im Daz-Untricht erworbenes Wissen nachhaltig im Gedächtnis. Denn Sprache, Rhythmus und Inhalt gehen eine spannende Verbindung ein, die über den musikalischen Kanal viel besser erinnert werden.


Methodenkompetenz: Methodenkompetenzen bereits in der Grundschule erwerben (© Christian Schwier - Fotolia.com)

In der Grundschule gilt es, fachliches Wissen zu erwerben, aber auch das Lernen zu lernen. Aufgabe des Lehrers ist es, diese Methodenkompetenzen einzuüben und auszubauen, damit die Schüler erkennen: So kann ich mir immer wieder neues Wissen aneignen.



Methodenkompetenz: Aktives Methodentraining ohne Schriftlesen (© Coloures-Pic - Fotolia.com)

Bei Schülern, die noch nicht lesen und schreiben können, muss sich die Lernmethode am erweiterten Lesebegriff orientieren. Mit Bildern und Spielen kann die Lehrkraft Meinungsbildung, Selbstbewusstsein und Reflexionsvermögen fördern.


Methodenkompetenz: Aktivierende Methoden für heterogene Lerngruppen (©Olesia Bilkei - Fotolia.com)

Über kaum ein Thema wird in jüngster Zeit so viel debattiert wie über die Methodenvielfalt. Für die heterogenen Lerngruppen im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung eignen sich aktivierende Unterrichtsmethoden, die alle nachvollziehen und erlernen können. Dazu kann der Lehrer wichtige Anleitungen geben.



Methodensammlungen: Per Mausklick die passende Methode finden (© Lysander - Fotolia.com)

Abwechslungsreicher Methodeneinsatz verhindert langweiligen Unterricht und fördert bei den Schülern den Erwerb einer Vielzahl von Kompetenzen. Wer sich schnell informieren und sein Methodenwissen auffrischen will, findet Methodensammlungen im Internet.


Methodenkompetenz: Methoden kennenlernen und anwenden: Lesetagebuch im Fach Englisch (© yanlev - Fotolia.com)

Methodenkompetenz und Fachkompetenz bedingen sich — wie alle Kompetenzbereiche — im Englischunterricht gegenseitig. Am Beispiel Lesetagebuch lernen Schüler, bestimmte Methoden zielorientiert einzusetzen — um sie später auf andere Themenfelder übertragen zu können.


Spiele: Lernspiele — eine umstrittene Methode im Geschichtsunterricht (© Gerhard Seybert - Fotolia.com)

Spielen macht auch älteren Schülern Spaß. Wissensspiele sind Teil ihres Alltags und können helfen, historisches Wissen zu festigen. Kritiker bemängeln mangelnde Ernsthaftigkeit und fürchten, dass historische Zusammenhänge vernachlässigt werden.


Methodensammlungen: Per Mausklick die passende Methode finden (© Lysander - Fotolia.com)

Abwechslungsreicher Methodeneinsatz verhindert langweiligen Unterricht und fördert bei den Schülern den Erwerb einer Vielzahl von Kompetenzen. Wer sich schnell informieren und sein Methodenwissen auffrischen will, findet Methodensammlungen im Internet.


Medienbildung: Crashkurs: Methoden der Filmbildung (© Parilov - Fotolia.com)

Trotz unserer visuell geprägten Welt und trotz Lehrplanvorgaben wird das Medium Film häufig nur am Rande im Unterricht behandelt. Das lässt sich ändern: Ein Crashkurs in Sachen Filmbildung eröffnet spannende Unterrichtsprojekte.


Gruppenarbeit: Kennenlernmethoden zur Kontaktaktivierung (© Christian Schwier - Fotolia.com)

In einer Klasse begegnen sich nicht alle Schüler auf der persönlichen Ebene. Für das gemeinsame Lernen bilden vertrauensvolle Beziehungen allerdings die Basis. Mit spielerischen Übungen lernen sich die Schüler besser kennen und zeigen sich anschließend kooperationsbereiter.


Methodenkompetenz: Kompetenzorientierung: das Zauberwort moderner Pädagogik (© Woodapple - Fotolia.com)

Was macht guten Unterricht aus? Darüber wird in pädagogischen Debatten immer wieder diskutiert. Die Ergebnisse der PISA-Untersuchungen haben diese Frage erneut entflammt. Schrittweise wurden kompetenzorientiert Bildungsstandards eingeführt. Doch die Diskussion geht weiter.


Klippert-Methode: Eigenverantwortliches Lernen und Arbeiten fördern (© Syda Productions - Fotolia.com)

Schluss mit dem „Pampern“ der Schüler im lehrerzentrierten Frontalunterricht! Dr. Heinz Klippert setzt mit seinem Konzept auf die systematische Förderung von eigenverantwortlichem Lernen und Arbeiten sowie auf kooperative Lernformen.


Methodenkompetenz: Eine neue Perspektive für den Geschichtsunterricht (© Christian Schwier - Fotolia.com)

Guter Geschichtsunterricht braucht gute Unterrichtsmethoden. Darin sind sich die meisten Didaktiker einig. Über Arbeitstechniken wurde dagegen selten gesprochen. Dabei kann gerade eine vielfältige Methodenkompetenz  Schülern zu eigenständigem Lernen verhelfen.


Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×