Lesen und Textverständnis: Hier finden Sie alles, was Sie zu Ihrer Unterrichtsvorbereitung benötigen

lehrerbuero.de ist das Online-Portal für Unterricht und Schulalltag mit allen Arbeitsblättern und Fachinformationen der Verlage PERSEN, Auer und des AOL-Verlags. Prüfen Sie jetzt die Materialien zum Schwerpunktthema Lesen und Textverständnis.

Sprachkundetests für schwache Schüler

Schriftliche Deutscharbeiten: Sprachkundetests für schwache Schüler (© Syda Productions - Fotolia.com)

Schriftlich Arbeiten im Fach Deutsch sind eine riesiges Problem für all diejenigen Schüler, die große Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben. Sprachkundetests nehmen Versagensängste und spiegeln das Leistungsvermögen weit gerechter wider.


Mit Bildern zum besseren Textverständnis

Lesen lernen: Mit Bildern zum besseren Textverständnis (© ra2 studio - Fotolia.com)

Buchstaben und Wörter zu kennen, ist nur der erste Schritt zum Lesenlernen. Aus ihnen den Sinn eines Textes abzuleiten, ist für viele Schüler nicht einfach. Hier können Situationsbilder helfen, die einfach zu interpretieren sind und damit den Zugang zum Verständnis eröffnen. Denn Lesen macht nur Spaß, wenn man einen Text auch versteht.


Mit Bildern zum besseren Textverständnis

Lesen lernen: Mit Bildern zum besseren Textverständnis (© ra2 studio - Fotolia.com)

Buchstaben und Wörter zu kennen, ist nur der erste Schritt zum Lesenlernen. Aus ihnen den Sinn eines Textes abzuleiten, ist für viele Schüler nicht einfach. Hier können Situationsbilder helfen, die einfach zu interpretieren sind und damit den Zugang zum Verständnis eröffnen. Denn Lesen macht nur Spaß, wenn man einen Text auch versteht.


Mit Bildern zum besseren Textverständnis

Lesen lernen: Mit Bildern zum besseren Textverständnis (© ra2 studio - Fotolia.com)

Buchstaben und Wörter zu kennen, ist nur der erste Schritt zum Lesenlernen. Aus ihnen den Sinn eines Textes abzuleiten, ist für viele Schüler nicht einfach. Hier können Situationsbilder helfen, die einfach zu interpretieren sind und damit den Zugang zum Verständnis eröffnen. Denn Lesen macht nur Spaß, wenn man einen Text auch versteht.


Grundschulkinder zum Lesen motivieren

Lesekompetenz: Grundschulkinder zum Lesen motivieren (© bobex73 - Fotolia.com)

Wie bringt man Grundschüler dazu, nachhaltig zu lesen? — Indem anregende Leseanlässe geschaffen werden, die die Schüler motivieren, sich immer wieder Texte lesend zu erschließen und sich mit anderen darüber auszutauschen.


Mehrsprachiges Lesetheater fördert die (Fremd-)Sprachkompetenz

Leseförderung: Mehrsprachiges Lesetheater fördert die (Fremd-)Sprachkompetenz (© Syda Productions - Fotolia.com)

Das neue mehrsprachige Lesetheater (Abkürzung: MELT) fördert die Sprach- und besonders Lesekompetenz der Schüler: sowohl in der Muttersprache als auch in der Fremdsprache.


Wenn Geschichten zu Musik werden

Klanggeschichten: Wenn Geschichten zu Musik werden (© Robert Kneschke - Fotolia.com)

Geschichten mit einfachen Instrumenten in Musik zu verwandeln, das ist ein Hörerlebnis. Selbst fachfremd unterrichtende Lehrer können mit diesen Klanggeschichten aufführungsreife Musikstücke zu produzieren.


Wenn Geschichten zu Musik werden

Klanggeschichten: Wenn Geschichten zu Musik werden (© Robert Kneschke - Fotolia.com)

Geschichten mit einfachen Instrumenten in Musik zu verwandeln, das ist ein Hörerlebnis. Selbst fachfremd unterrichtende Lehrer können mit diesen Klanggeschichten aufführungsreife Musikstücke zu produzieren.


Smartphones machen schlau! — Wie Handys den Unterricht bereichern

Lehr- und Lernmittel: Smartphones machen schlau! — Wie Handys den Unterricht bereichern (© Syda Productions - Fotolia.com)

Für Schüler ist das Smartphone aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. In vielen Schulen ist es jedoch tabu. Erste Pilotprojekte zeigen, dass Mobiltelefone produktiv im Unterricht eingesetzt werden können.


Smartphones machen schlau! — Wie Handys den Unterricht bereichern

Lehr- und Lernmittel: Smartphones machen schlau! — Wie Handys den Unterricht bereichern (© Syda Productions - Fotolia.com)

Für Schüler ist das Smartphone aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. In vielen Schulen ist es jedoch tabu. Erste Pilotprojekte zeigen, dass Mobiltelefone produktiv im Unterricht eingesetzt werden können.


Lernen mit Internet, Tablet & Co.

Digitaler Unterricht: Lernen mit Internet, Tablet & Co. (© Syda Productions - Fotolia.com)

Das Lernen mit digitalen Medien will ebenso gelernt sein wie ein maßvoller und überlegter Umgang mit Internet, Handy und PC. Beginnen sollte man damit am besten schon in der Grundschule. Lernsoftware, Lernplattformen und Datenbanken bieten Unterstützung.


Lernen mit Internet, Tablet & Co.

Digitaler Unterricht: Lernen mit Internet, Tablet & Co. (© Syda Productions - Fotolia.com)

Das Lernen mit digitalen Medien will ebenso gelernt sein wie ein maßvoller und überlegter Umgang mit Internet, Handy und PC. Beginnen sollte man damit am besten schon in der Grundschule. Lernsoftware, Lernplattformen und Datenbanken bieten Unterstützung.


Lernen mit Internet, Tablet & Co.

Digitaler Unterricht: Lernen mit Internet, Tablet & Co. (© Syda Productions - Fotolia.com)

Das Lernen mit digitalen Medien will ebenso gelernt sein wie ein maßvoller und überlegter Umgang mit Internet, Handy und PC. Beginnen sollte man damit am besten schon in der Grundschule. Lernsoftware, Lernplattformen und Datenbanken bieten Unterstützung.


Eigenverantwortliches Lernen und Arbeiten fördern

Klippert-Methode: Eigenverantwortliches Lernen und Arbeiten fördern (© Syda Productions - Fotolia.com)

Schluss mit dem „Pampern“ der Schüler im lehrerzentrierten Frontalunterricht! Dr. Heinz Klippert setzt mit seinem Konzept auf die systematische Förderung von eigenverantwortlichem Lernen und Arbeiten sowie auf kooperative Lernformen.


Eigenverantwortliches Lernen und Arbeiten fördern

Klippert-Methode: Eigenverantwortliches Lernen und Arbeiten fördern (© Syda Productions - Fotolia.com)

Schluss mit dem „Pampern“ der Schüler im lehrerzentrierten Frontalunterricht! Dr. Heinz Klippert setzt mit seinem Konzept auf die systematische Förderung von eigenverantwortlichem Lernen und Arbeiten sowie auf kooperative Lernformen.


Eigenverantwortliches Lernen und Arbeiten fördern

Klippert-Methode: Eigenverantwortliches Lernen und Arbeiten fördern (© Syda Productions - Fotolia.com)

Schluss mit dem „Pampern“ der Schüler im lehrerzentrierten Frontalunterricht! Dr. Heinz Klippert setzt mit seinem Konzept auf die systematische Förderung von eigenverantwortlichem Lernen und Arbeiten sowie auf kooperative Lernformen.


Lesestrategien entwickeln und trainieren

Förderschwerpunkt GE: Lesestrategien entwickeln und trainieren (© pictworks - Fotolia.com)

Schüler im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung haben häufiger Probleme mit dem sinnentnehmenden Lesen. Durch geeignete Lesestrategien werden Textverständnis und Motivation gleichermaßen gesteigert.


Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×