Spiele: Hier finden Sie alles, was Sie zu Ihrer Unterrichtsvorbereitung benötigen

lehrerbuero.de ist das Online-Portal für Unterricht und Schulalltag mit allen Arbeitsblättern und Fachinformationen der Verlage PERSEN, Auer und des AOL-Verlags. Prüfen Sie jetzt die Materialien zum Schwerpunktthema Spiele.


Spiele: Vom Würfelhaus zum Rechenpoker: Mathe-Spiele zum Üben (© Lane Erickson - Fotolia.com)

Mathe bringt Spaß, wenn man spielend rechnen darf. Mathe-Spiele motivieren selbst leistungsschwächere Schüler, sich mit Zahlen und Rechenoperationen zu beschäftigen und diese immer wieder zu üben.


Sprachkompetenz: Mit „8 aus 2000“ spielerisch durch den Grundwortschatz (© mekcar - Fotolia.com)

Lernkarten mit Lernwörtern helfen, einen sicheren Grundwortschatz einzuüben. Dabei werden spielerisch Rechtschreibung, Grammatik und Sprachkompetenz trainiert.


Spiele: Spiele für einen lebendigen Deutschunterricht (© kikovic - Fotolia.com)

Spiele können den Deutschunterricht durch die gesamte Grundschulzeit begleiten. Vom Buchstabenlernen bis zur Grammatik: Spielerisch lernen die Schüler Hören, Lesen und Schreiben leichter. — Und immer darf dabei gelacht werden.


Basiswortschatz: Lernwörter spielend lernen und üben (© igradesign - Fotolia.com)

Rechtschreibtraining mit Spaßfaktor: Wer Lernwörter kneten, hüpfen oder zaubern darf, ist beim Üben doppelt motiviert und erarbeitet sich einen gesicherten Basiswortschatz.


DaZ: Sprachlernspiele für Deutschanfänger (© dreamblack46 - Fotolia.com)

Was tun mit Schülern im Unterricht, die kein Wort Deutsch sprechen? — Sprachlernspiele können das Schweigen brechen und DaZ-Anfängern spielend erste Sprachkenntnisse vermitteln.


Sprachförderung: So lernen Grundschüler fast spielend Englisch (© aekikuis - Fotolia.com)

Englischunterricht muss keine trockene Angelegenheit sein. Angebote im Netz bieten Spiele, Lieder und Geschichten, die Kinder unweigerlich in ihren Bann ziehen und begeistern. Selbst Lehrkräfte, die fachfremd unterrichten, finden dort jede Menge Anregungen und Unterstützung.


Spiele: Zahlentricks und Mathespiele (© Mirko Raatz - Fotolia.com)

Nicht jedem Schüler macht Rechnen Spaß und das Üben schon gar nicht. Mit Zahlentrick und Mathespielen lässt sich der Mathematikunterricht in der Grundschule für alle Schüler abwechslungsreich und motivierend gestalten.


Anleitungen im Netz: Anleitungen und Tools für selbst gemachte Spiele (© Sergey Novikov - Fotolia.com)

Selbst gemachte Karten-, Würfel- und Brettspiele erfordern Kreativität der Schüler und fördern gleichzeitig zielgerichtetes Denken und Teamgeist. Als Lernspiel-Variante bereichern sie spielend den Fachunterricht.


Keep Cool Online: Ein fächerübergreifendes Planspiel zum Klimawandel (© kbuntu - Fotolia.com)

Ein Online-Planspiel kann Schüler für den Klimaschutz sensibilisieren. Sie setzen sich dadurch im Unterricht aktiv mit den Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels auseinander und entwickeln womöglich Szenarien, wie man dieser globalen Entwicklung entgegenwirken kann.


DaZ: Sprachlernspiele für Deutschanfänger (© dreamblack46 - Fotolia.com)

Was tun mit Schülern im Unterricht, die kein Wort Deutsch sprechen? — Sprachlernspiele können das Schweigen brechen und DaZ-Anfängern spielend erste Sprachkenntnisse vermitteln.


Spiele: Lernspiele für mehr Mathe-Spaß in der Sekundarstufe (©Elaine Barker - Fotolia.com)

Spaß an Mathematik — das ist es, was Schüler häufig vermissen. Lernspiele bringen diesen Spaß zurück und motivieren gleichzeitig zu nachhaltigem Üben und Lernen. Ein paar Spielideen verknüpft mit passenden Aufgaben — schon hat man geeignetes Spielmaterial.


Sport/Kleingeräte: Handgeräte — Spielideen zur Bewegungsförderung (© 2xSamara.com - stock.adobe.com)

Sportgeräte wie Seil, Reifen, Stab oder Medizinball scheinen ein wenig aus der Zeit gefallen, dabei bieten diese Kleingeräte unendlich viel Potenzial für Spielideen zur Bewegungsförderung.


Handlungsorientierte Selbstreflexion: Rollenspiele als Vorbereitung auf Elterngespräche (© tomer turjeman - Fotolia.com)

Konflikte zwischen Eltern und Lehrern gibt es immer wieder. Dann müssen Gespräche geführt werden, die sich zuweilen schwierig gestalten. Um sich in der Gemengelage von Missverständnissen, Meinungen und unausgesprochenen Gefühlen zurechtzufinden, kann ein Perspektivwechsel durch ein Rollenspiel Klarheit verschaffen.


Computerspiele: Fünf Dinge, die Lehrkräfte von Computerspielen lernen können (© aletia2011 - Fotolia.com)

So etwas hat es noch nicht gegeben. Anfang Januar titelte der SPIEGEL: „Spielen macht klug — Warum Computerspiele besser sind als ihr Ruf“. Zuvor war man von der überregionalen Presse eher Schlagzeilen wie „Gewaltspiele fördern unsoziales Verhalten“ oder auch schlicht „Computerspiele machen dumm“ gewohnt.


Kompetenztraining Deutsch: Spitzt mal die Ohren! – Wir machen ein Hörspiel (© Seite23 - Fotolia.com)

Hört mal alle her! Wie oft muss ein Lehrer das am Tag sagen? Drehen Sie den Spieß einfach um und lauschen den Schülern: Wenn die Schüler Hörspiele produzieren, lernen sie, Sprache bewusster einzusetzen und genauer zuzuhören.


Leseförderung: Spielend lesen lernen? — Ja, bitte! (© Sergei Denisov/shutterstock.com)

Erstleseunterricht hat viele Hürden zu meistern, denn die Leserfähigkeit der Schüler ist sehr unterschiedlich. Lesespiele motivieren und steigern das Interesse, geschriebenen Texte zu entschlüsseln und zu verstehen. 


Kompetenztraining Deutsch: Spitzt mal die Ohren! – Wir machen ein Hörspiel (© Seite23 - Fotolia.com)

Hört mal alle her! Wie oft muss ein Lehrer das am Tag sagen? Drehen Sie den Spieß einfach um und lauschen den Schülern: Wenn die Schüler Hörspiele produzieren, lernen sie, Sprache bewusster einzusetzen und genauer zuzuhören.


Spiele: Mehr Spielraum in der Sekundarstufe (© samjonah - Fotolia.com)

Spiele sind mehr als der reine Spaß. Sie fördern die Sozialkompetenz, können Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein unterstützen und helfen beim Üben, Vertiefen und Anwenden von Lerninhalten. Lauter gute Gründe, mit den Schülern auch in der Sekundarstufe öfter einmal eine Spielstunde zu gestalten.


Grammatikunterricht: Grammatik kreativ und spielerisch: Gallery Walk (© Syda Productions - Fotolia.com)

Grammatiküben ist unbeliebt  und frustriert, denn viele Schüler scheitern an den Aufgaben. Es geht auch an anders: mit motivierenden, spielerischen Aufgabenstellungen wie den Gallery Walk, die verschiedene Lernkanäle ansprechen.


Englisch/Sprechkompetenz: Sprech-Hemmungen abbauen durch Spiele (© GraphicsRF - Fotolia.com)

Schüler haben häufig Angst, sich mündlich im Fremdsprachenunterricht zu äußern. Spiele sind eine Lösung, Sprechhemmungen abzubauen und die Sprechkompetenz im Englischen zu fördern.


Spiele: Lernspiele — eine umstrittene Methode im Geschichtsunterricht (© Gerhard Seybert - Fotolia.com)

Spielen macht auch älteren Schülern Spaß. Wissensspiele sind Teil ihres Alltags und können helfen, historisches Wissen zu festigen. Kritiker bemängeln mangelnde Ernsthaftigkeit und fürchten, dass historische Zusammenhänge vernachlässigt werden.


Anleitungen im Netz: Anleitungen und Tools für selbst gemachte Spiele (© Sergey Novikov - Fotolia.com)

Selbst gemachte Karten-, Würfel- und Brettspiele erfordern Kreativität der Schüler und fördern gleichzeitig zielgerichtetes Denken und Teamgeist. Als Lernspiel-Variante bereichern sie spielend den Fachunterricht.


Klassenfahrten: Spiele für unterwegs (© M. Schuppich - Fotolia.com)

Kein Handy dabei und trotzdem Spaß? Mit einem breiten Repertoire von Spielen sind Lehrer für die Klassenfahrt gerüstet. — Zahlreiche Websites bieten dafür gut strukturierte Ideensammlungen, oft sogar mit detaillierter Suche nach Kriterien wie Alter, Gruppengröße, Anzahl der Betreuer, Intention usw.



Schwere Behinderung: Spielen als wichtiger Bestandteil des Unterrichts (© fusolino - Fotolia.com)

Spielen — Kinder und Jugendliche lieben es. Und ganz nebenbei erobern sie sich damit neue Lebensbereiche. Es gibt keinen Grund, Schüler mit schwerer Behinderung dabei auszuschließen. Das Spiel muss nur angepasst werden.


Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×