spiele: Hier finden Sie alles, was Sie zu Ihrer Unterrichtsvorbereitung benötigen

lehrerbuero.de ist das Online-Portal für Unterricht und Schulalltag mit allen Arbeitsblättern und Fachinformationen der Verlage PERSEN, Auer und des AOL-Verlags. Prüfen Sie jetzt die Materialien zum Schwerpunktthema spiele.


Medienkompetenz: Aktivierende Online-Spiele für Gruppenmeetings (© Girts - - stock.adobe.com)

Gruppenmeetings, Onlineseminare oder Distanzunterricht bedeuten meist lernen und Kontakt über Onlineplattformen. Mit ein paar geschickten Tricks lässt sich eine fröhliche und aktivierende Lernumgebung herstellen.


Spiele: Vom Würfelhaus zum Rechenpoker: Mathe-Spiele zum Üben (© Lane Erickson - Fotolia.com)

Mathe bringt Spaß, wenn man spielend rechnen darf. Mathe-Spiele motivieren selbst leistungsschwächere Schüler, sich mit Zahlen und Rechenoperationen zu beschäftigen und diese immer wieder zu üben.


Medienkompetenz: Aktivierende Online-Spiele für Gruppenmeetings (© Girts - - stock.adobe.com)

Gruppenmeetings, Onlineseminare oder Distanzunterricht bedeuten meist lernen und Kontakt über Onlineplattformen. Mit ein paar geschickten Tricks lässt sich eine fröhliche und aktivierende Lernumgebung herstellen.


Medienkompetenz: Aktivierende Online-Spiele für Gruppenmeetings (© Girts - - stock.adobe.com)

Gruppenmeetings, Onlineseminare oder Distanzunterricht bedeuten meist lernen und Kontakt über Onlineplattformen. Mit ein paar geschickten Tricks lässt sich eine fröhliche und aktivierende Lernumgebung herstellen.


Corona-Krise: Einfache Spiel- und Lernangebote für Zuhause in Zeiten von Corona (© Kzenon - stock.adobe.com)

Wie kann das Lernen zu Hause für Schüler weitergehen, die besondere Unterstützung benötigen? Spiel- und Lernangebote, die die Eltern einfach einsetzen können, trainieren Selbstständigkeit, Wahrnehmung und Motorik.


Geschicklichkeit und Teamgeist: Bewegungsspiele mit Luftballons (© Trueffelpix - Fotolia.com)

Luftballonspiele sind bewegungsintensiv, schnell vorbereitet und passen für jede Gelegenheit: für drinnen oder draußen, für kurze Bewegungspausen während des Unterrichts, als Freistundenfüller oder auch im Sportunterricht.


Politische Bildung: Mit Planspielen Demokratie üben (© grechsantos - stock.adobe.com)

Demokratische Grundwerte lassen sich am besten durch ein Planspiel vermitteln, indem sich die Schüler innerhalb eines fiktiven Szenarios aktiv mit Wertvorstellungen und Handlungsoptionen auseinandersetzen.


Sprachkompetenz: Mit „8 aus 2000“ spielerisch durch den Grundwortschatz (© mekcar - Fotolia.com)

Lernkarten mit Lernwörtern helfen, einen sicheren Grundwortschatz einzuüben. Dabei werden spielerisch Rechtschreibung, Grammatik und Sprachkompetenz trainiert.



Schulstart vereinfachen: Checklisten: Damit wird der Start ins Schuljahr ein Kinderspiel ( © Tierney - stock.adobe.com)

Viele Termine sind für Lehrkräfte zum Schulstart keine Seltenheit. Wer jetzt den Überblick behalten will, muss sich gut organisieren. Hier finden Sie wertvolle Tipps und Checklisten.


Logicals im Unterricht: Spielimpulse zum Ende des Schuljahres: Spaß muss sein! (©  skampixelle - stock.adobe.com)

Gerade vor den Ferien bieten sich kleine Spieleinheiten im Unterricht an. Anhand von Logicals zeigt dieser Beitrag beispielhaft den gewinnbringenden Einsatz von Spielen.  


Podcast: Spielend einfach lernen (© Lehrerbüro)

Lernspiele sind mehr als Zeitvertreib. Richtig eingesetzt, können sie den Unterricht beleben und bei Schülerinnen und Schülern die Voraussetzungen zum motivierten Lernen schaffen. Sie haben in vielerlei Hinsicht eine positive Wirkung, wie Sie in diesem Podcast hören.


Thema Olympische Spiele: Perspektiven für die Olympischen Spiele als Unterrichtsthema (© lazyllama - stock.adobe.com)

Lohnt es sich die Olympischen Spiele im Unterricht zu thematisieren. Eine Betrachtung aus verschiedenen Blickwinkeln zeigt Ansätze aus geschichtlicher, wirtschaftlicher und politischer Perspektive.


Englisch/Sprechkompetenz: Sprech-Hemmungen abbauen durch Spiele (© GraphicsRF - Fotolia.com)

Schüler haben häufig Angst, sich mündlich im Fremdsprachenunterricht zu äußern. Spiele sind eine Lösung, Sprechhemmungen abzubauen und die Sprechkompetenz im Englischen zu fördern.


Geschichtsunterricht: Historisches Fremdverstehen durch Rollenspiele verbessern (© Clemens Schuessler - Fotolia.com)

Das Handeln historischer Personen ist für Schüler häufig nicht nachzuvollziehen, sogar völlig unverständlich. Sie wissen zu wenig über die Motive und Wertvorstellungen der Menschen früherer Zeiten. Rollenspiele können helfen, die Beweggründe besser zu verstehen.


Sport- und Spielstunde: Alte Hüpfspiele mit Straßenkreide inklusiv interpretiert (© kristina ruetten - Fotolia.com)

Alte Hüpfspiele für den inklusiven Unterricht und Schüler mit besonderem Lernbedarf wiederentdeckt: Sie fördern die Motorik und Wahrnehmung ebenso wie Bewegungsabläufe und das Interagieren in der Gruppe.


Anleitungen im Netz: Anleitungen und Tools für selbst gemachte Spiele (© Sergey Novikov - Fotolia.com)

Selbst gemachte Karten-, Würfel- und Brettspiele erfordern Kreativität der Schüler und fördern gleichzeitig zielgerichtetes Denken und Teamgeist. Als Lernspiel-Variante bereichern sie spielend den Fachunterricht.


Lernmotivation: Spielend lernen — Gamification in der Schule (© Syda Productions - stock.adobe.com)

Spiele können zum Lernen motivieren. Besonders, wenn die neuen Medien zur Gamification des Unterrichts eingesetzt werden, erhalten die Schüler einen zusätzlichen Anreiz, spielend (Lern-)Hindernisse zu überwinden und sich zu beweisen.


Schwere Behinderung: Spielen als wichtiger Bestandteil des Unterrichts (© fusolino - Fotolia.com)

Spielen — Kinder und Jugendliche lieben es. Und ganz nebenbei erobern sie sich damit neue Lebensbereiche. Es gibt keinen Grund, Schüler mit schwerer Behinderung dabei auszuschließen. Das Spiel muss nur angepasst werden.


Reformpädagogik: Theaterspiel fördert soziale und kulturelle Fähigkeiten (© Kalinovskiy - Fotolia.com)

Theater an der Schule ist so viel mehr als das spielerische Agieren auf der Bühne. Theaterprojekte sind ein wichtiger Bildungsbaustein. Die Schüler erlangen dabei Fähigkeiten, die ihre Leistungen und das Selbstwertgefühl positiv beeinflussen.


Spiele: Kompetenz und Kreativität durch spielerische Geografie (© contrastwerkstatt - Fotolia.com)

Kein Bock auf Geo? Wenn den Schülern die Motivation fehlt, hilft oft der Griff in die Methodenkiste. Daraus sollte der Lehrer ein Spiel hervorzaubern, das auf abwechslungsreiche Weise Fachwissen vermittelt und die Schüler zu selbstständiger Arbeit animiert.



Handlungsorientierte Selbstreflexion: Rollenspiele als Vorbereitung auf Elterngespräche (© tomer turjeman - Fotolia.com)

Konflikte zwischen Eltern und Lehrern gibt es immer wieder. Dann müssen Gespräche geführt werden, die sich zuweilen schwierig gestalten. Um sich in der Gemengelage von Missverständnissen, Meinungen und unausgesprochenen Gefühlen zurechtzufinden, kann ein Perspektivwechsel durch ein Rollenspiel Klarheit verschaffen.


Lernmotivation: Spielend lernen — Gamification in der Schule (© Syda Productions - stock.adobe.com)

Spiele können zum Lernen motivieren. Besonders, wenn die neuen Medien zur Gamification des Unterrichts eingesetzt werden, erhalten die Schüler einen zusätzlichen Anreiz, spielend (Lern-)Hindernisse zu überwinden und sich zu beweisen.


Ausbildungsinitiative: Gelungene berufliche Integration von Sonderschülern: ein Beispiel (© industrieblick - Fotolia.com)

Schüler im sonderpädagogischen Förderbereich haben es häufig schwer, einen geeigneten Arbeitsplatz zu finden. Eine Ausbildungsinitiative in Baden-Württemberg geht neue Wege, Sonderschülern einen Weg in die Arbeitswelt zu eröffnen.


Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×