Spiele: Hier finden Sie alles, was Sie zu Ihrer Unterrichtsvorbereitung benötigen

lehrerbuero.de ist das Online-Portal für Unterricht und Schulalltag mit allen Arbeitsblättern und Fachinformationen der Verlage PERSEN, Auer und des AOL-Verlags. Prüfen Sie jetzt die Materialien zum Schwerpunktthema Spiele.

Vom Würfelhaus zum Rechenpoker: Mathe-Spiele zum Üben

Spiele: Vom Würfelhaus zum Rechenpoker: Mathe-Spiele zum Üben (© Lane Erickson - Fotolia.com)

Mathe bringt Spaß, wenn man spielend rechnen darf. Mathe-Spiele motivieren selbst leistungsschwächere Schüler, sich mit Zahlen und Rechenoperationen zu beschäftigen und diese immer wieder zu üben.


Anleitungen und Tools für selbst gemachte Spiele

Anleitungen im Netz: Anleitungen und Tools für selbst gemachte Spiele (© Sergey Novikov - Fotolia.com)

Selbst gemachte Karten-, Würfel- und Brettspiele erfordern Kreativität der Schüler und fördern gleichzeitig zielgerichtetes Denken und Teamgeist. Als Lernspiel-Variante bereichern sie spielend den Fachunterricht.


Theaterspiel fördert soziale und kulturelle Fähigkeiten

Reformpädagogik: Theaterspiel fördert soziale und kulturelle Fähigkeiten (© Kalinovskiy - Fotolia.com)

Theater an der Schule ist so viel mehr als das spielerische Agieren auf der Bühne. Theaterprojekte sind ein wichtiger Bildungsbaustein. Die Schüler erlangen dabei Fähigkeiten, die ihre Leistungen und das Selbstwertgefühl positiv beeinflussen.


Rollenspiele als Vorbereitung auf Elterngespräche

Handlungsorientierte Selbstreflexion: Rollenspiele als Vorbereitung auf Elterngespräche (© tomer turjeman - Fotolia.com)

Konflikte zwischen Eltern und Lehrern gibt es immer wieder. Dann müssen Gespräche geführt werden, die sich zuweilen schwierig gestalten. Um sich in der Gemengelage von Missverständnissen, Meinungen und unausgesprochenen Gefühlen zurechtzufinden, kann ein Perspektivwechsel durch ein Rollenspiel Klarheit verschaffen.


Schulanfang? Spielend einfach!

Spiele: Schulanfang?  Spielend einfach! (© Christian Schwier - Fotolia.com)

Die neuen Klassenkameraden besser kennenlernen, zusammenarbeiten und die neue Umgebung erforschen — Spiele unterstützen die Kinder bei den ersten Schritten in der Schule, stärken soziale Kompetenzen und sorgen zudem für Bewegung, Abwechslung und Spaß.


Bewegungsspiele mit Luftballons

Geschicklichkeit und Teamgeist: Bewegungsspiele mit Luftballons (© Trueffelpix - Fotolia.com)

Luftballonspiele sind bewegungsintensiv, schnell vorbereitet und passen für jede Gelegenheit: für drinnen oder draußen, für kurze Bewegungspausen während des Unterrichts, als Freistundenfüller oder auch im Sportunterricht.


Wie sich Lernen und Spielen im Förderunterricht ergänzen

Spiele GE: Wie sich Lernen und Spielen im Förderunterricht ergänzen (© M-image - Fotolia.com)

Kinder spielen gern — zum Vergnügen und auch beim Lernen. Schüler mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung entwickeln beim Spielen gleichzeitig ihre Motorik, schärfen die Wahrnehmung und lernen, mit anderen zu kommunizieren. Mit der richtigen Anleitung eröffnen sich ihnen auf diese Weise ganz neue Welten.


So gewinnen Sie die Ausstattung für ein Spielezimmer

„Spielen macht Schule“: So gewinnen Sie die Ausstattung für ein Spielezimmer (© Dan Race - Fotolia.com)

Im März 2015 startet wieder der Wettbewerb „Spielen macht Schule“. Dann können wieder 200 Grundschulen bundesweit eine umfangreiche Spieleausstattung gewinnen. Einzureichen ist dafür lediglich ein Konzept, das zeigt, wie die Spiele sinnvoll im Unterricht und außerhalb der Schulstunden eingesetzt werden sollen.


So gewinnen Sie die Ausstattung für ein Spielezimmer

„Spielen macht Schule“: So gewinnen Sie die Ausstattung für ein Spielezimmer (© Dan Race - Fotolia.com)

Im März 2015 startet wieder der Wettbewerb „Spielen macht Schule“. Dann können wieder 200 Grundschulen bundesweit eine umfangreiche Spieleausstattung gewinnen. Einzureichen ist dafür lediglich ein Konzept, das zeigt, wie die Spiele sinnvoll im Unterricht und außerhalb der Schulstunden eingesetzt werden sollen.


Kompetenz und Kreativität durch spielerische Geografie

Spiele: Kompetenz und Kreativität durch spielerische Geografie (© contrastwerkstatt - Fotolia.com)

Kein Bock auf Geo? Wenn den Schülern die Motivation fehlt, hilft oft der Griff in die Methodenkiste. Daraus sollte der Lehrer ein Spiel hervorzaubern, das auf abwechslungsreiche Weise Fachwissen vermittelt und die Schüler zu selbstständiger Arbeit animiert.


Mit Bewegung, Spaß und Spiel durch die Adventszeit

Adventskalender: Mit Bewegung, Spaß und Spiel durch die Adventszeit (© ChristArt - Fotolia.com)

Die Adventszeit ist eine besondere Zeit, auch in der Schule. Sie eröffnet die Möglichkeit, sich anders zu begegnen und kennenzulernen, aber auch anders zu lernen. Außergewöhnliche Adventskalender und -aktionen machen es möglich.


Krippenspiele mit jungen Flüchtlingen?

Interkultureller Dialog: Krippenspiele mit jungen Flüchtlingen? (© AnnaMaria - Fotolia.com)

Interreligiöse Krippenspiele fördern den interkulturellen Dialog. Besonders wenn muslimische und christliche Schüler gemeinsam ein Stück auf die Beine stellen, das Parallelen zur Herbergssuche und Situation junger Flüchtlinge in den Mittelpunkt stellt.


Mit „8 aus 2000“ spielerisch durch den Grundwortschatz

Sprachkompetenz: Mit „8 aus 2000“ spielerisch durch den Grundwortschatz (© mekcar - Fotolia.com)

Lernkarten mit Lernwörtern helfen, einen sicheren Grundwortschatz einzuüben. Dabei werden spielerisch Rechtschreibung, Grammatik und Sprachkompetenz trainiert.


Vom Fangspiel bis zum Parcours — Ideen zum Fitwerden und -bleiben

Sportunterricht: Vom Fangspiel bis zum Parcours — Ideen zum Fitwerden und -bleiben (© Robert Kneschke - Fotolia.com)

Kinder wollen und müssen sich bewegen. Ob Fang-, Lauf- oder Ballspiele, ob das Üben von Ausdauer oder Beweglichkeit — im Sportunterricht darf das Körpertraining auch noch Spaß bringen.


Historisches Fremdverstehen durch Rollenspiele verbessern

Geschichtsunterricht: Historisches Fremdverstehen durch Rollenspiele verbessern (© Clemens Schuessler - Fotolia.com)

Das Handeln historischer Personen ist für Schüler häufig nicht nachzuvollziehen, sogar völlig unverständlich. Sie wissen zu wenig über die Motive und Wertvorstellungen der Menschen früherer Zeiten. Rollenspiele können helfen, die Beweggründe besser zu verstehen.


Lernwörter spielend lernen und üben

Basiswortschatz: Lernwörter spielend lernen und üben (© igradesign - Fotolia.com)

Rechtschreibtraining mit Spaßfaktor: Wer Lernwörter kneten, hüpfen oder zaubern darf, ist beim Üben doppelt motiviert und erarbeitet sich einen gesicherten Basiswortschatz.



Alte Hüpfspiele mit Straßenkreide inklusiv interpretiert

Sport- und Spielstunde: Alte Hüpfspiele mit Straßenkreide inklusiv interpretiert (© kristina ruetten - Fotolia.com)

Alte Hüpfspiele für den inklusiven Unterricht und Schüler mit besonderem Lernbedarf wiederentdeckt: Sie fördern die Motorik und Wahrnehmung ebenso wie Bewegungsabläufe und das Interagieren in der Gruppe.


Hanna — ein Fallbeispiel eines mathematisch begabten Mädchens

Hochbegabung: Hanna — ein Fallbeispiel eines mathematisch begabten Mädchens (© detailblick-foto - Fotolia.com)

Hochbegabte Schüler fallen zuweilen durch Förderraster. Dabei bedeutet Inklusion auch, dass Schüler mit besonderen, herausragenden Begabungen von Anfang an ebenfalls ihren Fähigkeiten entsprechend wahrgenommen und gefördert werden.


Rollenspiele als Vorbereitung auf Elterngespräche

Handlungsorientierte Selbstreflexion: Rollenspiele als Vorbereitung auf Elterngespräche (© tomer turjeman - Fotolia.com)

Konflikte zwischen Eltern und Lehrern gibt es immer wieder. Dann müssen Gespräche geführt werden, die sich zuweilen schwierig gestalten. Um sich in der Gemengelage von Missverständnissen, Meinungen und unausgesprochenen Gefühlen zurechtzufinden, kann ein Perspektivwechsel durch ein Rollenspiel Klarheit verschaffen.


Lernspiele für mehr Mathe-Spaß in der Sekundarstufe

Spiele: Lernspiele für mehr Mathe-Spaß in der Sekundarstufe (©Elaine Barker - Fotolia.com)

Spaß an Mathematik — das ist es, was Schüler häufig vermissen. Lernspiele bringen diesen Spaß zurück und motivieren gleichzeitig zu nachhaltigem Üben und Lernen. Ein paar Spielideen verknüpft mit passenden Aufgaben — schon hat man geeignetes Spielmaterial.


Spiele für einen lebendigen Deutschunterricht

Spiele: Spiele für einen lebendigen Deutschunterricht (© kikovic - Fotolia.com)

Spiele können den Deutschunterricht durch die gesamte Grundschulzeit begleiten. Vom Buchstabenlernen bis zur Grammatik: Spielerisch lernen die Schüler Hören, Lesen und Schreiben leichter. — Und immer darf dabei gelacht werden.


Vom Fangspiel bis zum Parcours — Ideen zum Fitwerden und -bleiben

Sportunterricht: Vom Fangspiel bis zum Parcours — Ideen zum Fitwerden und -bleiben (© Robert Kneschke - Fotolia.com)

Kinder wollen und müssen sich bewegen. Ob Fang-, Lauf- oder Ballspiele, ob das Üben von Ausdauer oder Beweglichkeit — im Sportunterricht darf das Körpertraining auch noch Spaß bringen.



Grammatik kreativ und spielerisch: Gallery Walk

Grammatikunterricht: Grammatik kreativ und spielerisch: Gallery Walk (© Syda Productions - Fotolia.com)

Grammatiküben ist unbeliebt  und frustriert, denn viele Schüler scheitern an den Aufgaben. Es geht auch an anders: mit motivierenden, spielerischen Aufgabenstellungen wie den Gallery Walk, die verschiedene Lernkanäle ansprechen.


Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×