Spiele: Hier finden Sie alles, was Sie zu Ihrer Unterrichtsvorbereitung benötigen

lehrerbuero.de ist das Online-Portal für Unterricht und Schulalltag mit allen Arbeitsblättern und Fachinformationen der Verlage PERSEN, Auer und des AOL-Verlags. Prüfen Sie jetzt die Materialien zum Schwerpunktthema Spiele.

Vom Würfelhaus zum Rechenpoker: Mathe-Spiele zum Üben

Spiele: Vom Würfelhaus zum Rechenpoker: Mathe-Spiele zum Üben (© Lane Erickson - Fotolia.com)

Mathe bringt Spaß, wenn man spielend rechnen darf. Mathe-Spiele motivieren selbst leistungsschwächere Schüler, sich mit Zahlen und Rechenoperationen zu beschäftigen und diese immer wieder zu üben.


Bewegungsspiele mit Luftballons

Geschicklichkeit und Teamgeist: Bewegungsspiele mit Luftballons (© Trueffelpix - Fotolia.com)

Luftballonspiele sind bewegungsintensiv, schnell vorbereitet und passen für jede Gelegenheit: für drinnen oder draußen, für kurze Bewegungspausen während des Unterrichts, als Freistundenfüller oder auch im Sportunterricht.


Mit Bewegung, Spaß und Spiel durch die Adventszeit

Adventskalender: Mit Bewegung, Spaß und Spiel durch die Adventszeit (© ChristArt - Fotolia.com)

Die Adventszeit ist eine besondere Zeit, auch in der Schule. Sie eröffnet die Möglichkeit, sich anders zu begegnen und kennenzulernen, aber auch anders zu lernen. Außergewöhnliche Adventskalender und -aktionen machen es möglich.


Kompetenz und Kreativität durch spielerische Geografie

Spiele: Kompetenz und Kreativität durch spielerische Geografie (© contrastwerkstatt - Fotolia.com)

Kein Bock auf Geo? Wenn den Schülern die Motivation fehlt, hilft oft der Griff in die Methodenkiste. Daraus sollte der Lehrer ein Spiel hervorzaubern, das auf abwechslungsreiche Weise Fachwissen vermittelt und die Schüler zu selbstständiger Arbeit animiert.



Lernspiele für mehr Mathe-Spaß in der Sekundarstufe

Spiele: Lernspiele für mehr Mathe-Spaß in der Sekundarstufe (©Elaine Barker - Fotolia.com)

Spaß an Mathematik — das ist es, was Schüler häufig vermissen. Lernspiele bringen diesen Spaß zurück und motivieren gleichzeitig zu nachhaltigem Üben und Lernen. Ein paar Spielideen verknüpft mit passenden Aufgaben — schon hat man geeignetes Spielmaterial.


Rollenspiele als Vorbereitung auf Elterngespräche

Handlungsorientierte Selbstreflexion: Rollenspiele als Vorbereitung auf Elterngespräche (© tomer turjeman - Fotolia.com)

Konflikte zwischen Eltern und Lehrern gibt es immer wieder. Dann müssen Gespräche geführt werden, die sich zuweilen schwierig gestalten. Um sich in der Gemengelage von Missverständnissen, Meinungen und unausgesprochenen Gefühlen zurechtzufinden, kann ein Perspektivwechsel durch ein Rollenspiel Klarheit verschaffen.


Lernwörter spielend lernen und üben

Basiswortschatz: Lernwörter spielend lernen und üben (© igradesign - Fotolia.com)

Rechtschreibtraining mit Spaßfaktor: Wer Lernwörter kneten, hüpfen oder zaubern darf, ist beim Üben doppelt motiviert und erarbeitet sich einen gesicherten Basiswortschatz.


Mit „8 aus 2000“ spielerisch durch den Grundwortschatz

Sprachkompetenz: Mit „8 aus 2000“ spielerisch durch den Grundwortschatz (© mekcar - Fotolia.com)

Lernkarten mit Lernwörtern helfen, einen sicheren Grundwortschatz einzuüben. Dabei werden spielerisch Rechtschreibung, Grammatik und Sprachkompetenz trainiert.


Ein fächerübergreifendes Planspiel zum Klimawandel

Keep Cool Online: Ein fächerübergreifendes Planspiel zum Klimawandel (© kbuntu - Fotolia.com)

Ein Online-Planspiel kann Schüler für den Klimaschutz sensibilisieren. Sie setzen sich dadurch im Unterricht aktiv mit den Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels auseinander und entwickeln womöglich Szenarien, wie man dieser globalen Entwicklung entgegenwirken kann.


Szenisches Spiel bereichert den Förderunterricht

Spiele GE: Szenisches Spiel bereichert den Förderunterricht (© petrabarz - Fotolia.com)

Kleine Szenen zu spielen, hilft Schülern, die Möglichkeiten des körperlichen und mimischen Ausdrucks zu erkunden. Manche Szenen gelingen ohne Worte, andere erlauben viel Bewegung. Jede neue Rolle bringt neue Erfahrungen, die das Selbstvertrauen der Schüler aufbauen und stärken.


Deutsch lernen mit Spiel und Bewegung

Integration und DaZ: Deutsch lernen mit Spiel und Bewegung (© Robert Kneschke - Fotolia.com)

Das beste Lernprogramm für Kinder ist das gemeinsame Spiel. Dabei lernen sie sich kennen und zu kommunizieren. Für neu zugewanderte Kinder ist die Motivation groß, die richtigen Wörter und Wendungen zu lernen, um sich im Spiel zu beweisen. Noch besser geht alles mit Bewegung.


Mit „8 aus 2000“ spielerisch durch den Grundwortschatz

Sprachkompetenz: Mit „8 aus 2000“ spielerisch durch den Grundwortschatz (© mekcar - Fotolia.com)

Lernkarten mit Lernwörtern helfen, einen sicheren Grundwortschatz einzuüben. Dabei werden spielerisch Rechtschreibung, Grammatik und Sprachkompetenz trainiert.


Schulanfang? Spielend einfach!

Spiele: Schulanfang?  Spielend einfach! (© Christian Schwier - Fotolia.com)

Die neuen Klassenkameraden besser kennenlernen, zusammenarbeiten und die neue Umgebung erforschen — Spiele unterstützen die Kinder bei den ersten Schritten in der Schule, stärken soziale Kompetenzen und sorgen zudem für Bewegung, Abwechslung und Spaß.


Spiele für einen lebendigen Deutschunterricht

Spiele: Spiele für einen lebendigen Deutschunterricht (© kikovic - Fotolia.com)

Spiele können den Deutschunterricht durch die gesamte Grundschulzeit begleiten. Vom Buchstabenlernen bis zur Grammatik: Spielerisch lernen die Schüler Hören, Lesen und Schreiben leichter. — Und immer darf dabei gelacht werden.


Hörspiele zum Mitmachen: Schüler entdecken virtuelle Hörwelten

Hörkompetenz: Hörspiele zum Mitmachen: Schüler entdecken virtuelle Hörwelten (© Tomsickova - Fotolia.com)

Im Internet gibt es viel zu sehen. Aber was gibt es zum Hören? Bei AUDIYOUkids.de können Kinder zauberhafte Hörspiele erleben und auch selbst mitmachen. Dabei üben sie Zuhören, Lesen, Sprechen und Schreiben — und haben Spaß dabei.


So lernen Grundschüler fast spielend Englisch

Sprachförderung: So lernen Grundschüler fast spielend Englisch (© aekikuis - Fotolia.com)

Englischunterricht muss keine trockene Angelegenheit sein. Angebote im Netz bieten Spiele, Lieder und Geschichten, die Kinder unweigerlich in ihren Bann ziehen und begeistern. Selbst Lehrkräfte, die fachfremd unterrichten, finden dort jede Menge Anregungen und Unterstützung.


Zahlentricks und Mathespiele

Spiele: Zahlentricks und Mathespiele (© Mirko Raatz - Fotolia.com)

Nicht jedem Schüler macht Rechnen Spaß und das Üben schon gar nicht. Mit Zahlentrick und Mathespielen lässt sich der Mathematikunterricht in der Grundschule für alle Schüler abwechslungsreich und motivierend gestalten.


Spielen für mehr Klassengemeinschaft

Spiele: Spielen für mehr Klassengemeinschaft (© Robert Kneschke - Fotolia.com)

Der Schultag ist lang und anstrengend. Spiele sind eine willkommene Unterbrechung: Sie geben Raum für Bewegung, fördern den respektvollen Umgang miteinander und eine gute Klassengemeinschaft. Spaß inbegriffen.


Sprachlernspiele für Deutschanfänger

DaZ: Sprachlernspiele für Deutschanfänger (© dreamblack46 - Fotolia.com)

Was tun mit Schülern im Unterricht, die kein Wort Deutsch sprechen? — Sprachlernspiele können das Schweigen brechen und DaZ-Anfängern spielend erste Sprachkenntnisse vermitteln.


Alte Hüpfspiele mit Straßenkreide inklusiv interpretiert

Sport- und Spielstunde: Alte Hüpfspiele mit Straßenkreide inklusiv interpretiert (© kristina ruetten - Fotolia.com)

Alte Hüpfspiele für den inklusiven Unterricht und Schüler mit besonderem Lernbedarf wiederentdeckt: Sie fördern die Motorik und Wahrnehmung ebenso wie Bewegungsabläufe und das Interagieren in der Gruppe.


Spielend Rechtschreibung fördern

Diktat-Spiel: Spielend Rechtschreibung fördern (© Nataly Meenen)

Rechtschreibung ist bei den meisten Schülern unbeliebt und das Diktateschreiben erst recht. Um die Schüler zu motivieren, kann man diese „trockenen Übungen“ auch in ein motivierendes Spiel verpacken, das gleichzeitig auch noch das kreative Schreiben fördert.


Fünf Dinge, die Lehrkräfte von Computerspielen lernen können

Computerspiele: Fünf Dinge, die Lehrkräfte von Computerspielen lernen können (© aletia2011 - Fotolia.com)

So etwas hat es noch nicht gegeben. Anfang Januar titelte der SPIEGEL: „Spielen macht klug — Warum Computerspiele besser sind als ihr Ruf“. Zuvor war man von der überregionalen Presse eher Schlagzeilen wie „Gewaltspiele fördern unsoziales Verhalten“ oder auch schlicht „Computerspiele machen dumm“ gewohnt.


Spiele für unterwegs

Klassenfahrten: Spiele für unterwegs (© M. Schuppich - Fotolia.com)

Kein Handy dabei und trotzdem Spaß? Mit einem breiten Repertoire von Spielen sind Lehrer für die Klassenfahrt gerüstet. — Zahlreiche Websites bieten dafür gut strukturierte Ideensammlungen, oft sogar mit detaillierter Suche nach Kriterien wie Alter, Gruppengröße, Anzahl der Betreuer, Intention usw.


Spiele für unterwegs

Klassenfahrten: Spiele für unterwegs (© M. Schuppich - Fotolia.com)

Kein Handy dabei und trotzdem Spaß? Mit einem breiten Repertoire von Spielen sind Lehrer für die Klassenfahrt gerüstet. — Zahlreiche Websites bieten dafür gut strukturierte Ideensammlungen, oft sogar mit detaillierter Suche nach Kriterien wie Alter, Gruppengröße, Anzahl der Betreuer, Intention usw.


Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×