Fach/Thema/Bereich wählen

Sekundarstufe I Ratgeberartikel Schulorganisation

Sortieren nach:

Arbeits- und Zeitmanagement: Fünf Tipps für einen entspannten Start ins neue Schuljahr (© contrastwerkstatt - stock.adobe.com)

Gut organisiert ins Schuljahr zu starten, zahlt sich aus: Man vermeidet Stress, spart Zeit und behält gute Nerven. Fünf Wegweiser sorgen für ein effektives und entspanntes Arbeits- und Zeitmanagement ist.


Krisenintervention: Selbstmordabsichten eines Schülers — was tun? (© Roman Bodnarchuk - Fotolia.com)

Wenn Schüler Selbstmordabsichten äußern, sollten Lehrer schnell reagieren. Psychologen raten, betroffene Jugendliche direkt auf ihre Selbstmordgedanken anzusprechen, und im Zweifelsfall professionelle Hilfe hinzuzuziehen.


Arbeits- und Zeitmanagement: Definierte Prozesse machen das Lehrerleben leichter (© goodluz/shutterstock.com)

Ein gut organisierter Schulalltag schafft Freiräume für die eigentliche Schul-Arbeit. Dafür sind fest definierte Prozesse, die für jeden Lehrer griffbereit und an zentraler Stelle gespeichert sind, Voraussetzung.


Schulentwicklung: SMARTe Ziele erleichtern Projekte im Schulalltag (© Sergei Denisov/shutterstock.com)

Lehrer unterrichten nicht nur, sondern haben eine Vielzahl an Aufgaben — auch bei der Schulentwicklung. Um Projekte effizient und nervenschonend zu managen, bietet die SMART-Methode einen zielführenden Handlungsleitfaden.


Vielfalt leben: Multireligiöse Feiern in der Schule: Darauf sollten Sie achten (© jenny.illustrations - stock.adobe.com)

Längst ist das Christentum nicht mehr die alleinige Religion an unseren Schulen. Soll zu besonderen Anlässen der spirituelle Aspekt dennoch nicht fehlen, dann bieten multireligiöse Feiern eine Möglichkeit, alle zu beteiligen und einzubeziehen.


Schulentwicklungswerkstatt: Schulen entdecken das Lernglück (© Syda Productions/Shutterstock.com)

Wirksames und nachhaltiges Lernen funktioniert nur mit Glück. Lernlust und Bildungsglück gelingt nur dann, wenn man sich auf wesentliche Faktoren (rück-)besinnt, die das Lernen positiv beeinflussen.


Erasmus+-Projekte: Europa kennenlernen, erleben und mitgestalten (© Marian Weyo/Shutterstock.com)

Erasmus+-Förderprogramme für alle Schulformen machen Projekte möglich, die Verständnis, Toleranz und Mitmenschlichkeit praktizieren und fördern. Denn: Europa und seine Vielfalt muss gelebt und erlebt werden.


Erasmus+-Förderung: So starten Sie ein Europa-Projekt (© Marian Weyo/Shutterstock.com)

Erasmus+, das Bildungsprogramm der EU, fördert u. a. Schulpartnerschaften und Fortbildungsangebote für Lehrkräfte. Fördergelder gibt es für alle Schularten — sie müssen nur rechtzeitig beantragt werden.


Inklusion: Barrierefrei mit Rollstuhlfahrern reisen (© shootingankauf - Fotolia.com)

Klassenfahrten mit Rollstuhlfahrern fordern von Lehrern einen vermehrten Rechercheaufwand im Vorfeld. — Zum Glück gibt es im Internet Webseiten, die die Suche nach geeigneten Transportmitteln, Unterkünften, Gaststätten und barrierefreien Freizeitangeboten vereinfachen.


Aktionsplan: Damit das Schulfest ein Erfolg wird (© Halfpoint - Fotolia.com)

Ein Schulfest will gut geplant sein, soll es zu einem motivierenden Gemeinschaftserlebnis werden. Ein Aktionsplan kann helfen, die Organisation in den Griff zu bekommen.


Schuljahresende: Die Ferien nahen und Schule macht trotzdem Spaß (© JackF - Fotolia.com)

Kurz vor den Ferien ist die Luft häufig raus. Doch statt Schüler irgendwie zu beschäftigen, kann die Schule auch ihre Talente und Fähigkeiten durch eine ganz besonders gestaltete letzte Schulwoche fördern.


Schülerpraktikum: Betriebspraktika rechtzeitig planen und vorbereiten (© Hanna Fischer)

Wer rechtzeitig plant und das Betriebspraktikum seiner Schüler frühzeitig vorbereitet, vermeidet Stress und arbeitet effektiver — besonders wenn man gemeinsam mit den Lehrern der Parallelklassen zusammenarbeitet.


Multireligiöser Begegnungsraum: Ein Treffpunkt für alle Religionen an unserer Schule (© Ruth Hildebrand-Mallitsch)

In einer multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft sollte genügend Raum für Begegnungen sein, um das gegenseitige Verständnis zu fördern. Ein erster wichtiger Schritt wäre gerade an Schulen ein multireligiöser Begegnungsraum.


Planungshilfe: Eine Holz- und Metallwerkstatt neu einrichten — wie fange ich an? (© Hanna Fischer)

Wer vor der Aufgabe steht, eine Schulwerkstatt für Holz und/oder Metall einrichten zu müssen, steht vor einer großen Herausforderung. Eine detaillierte Planung hilft, alles Wesentliche im Blick zu haben.


Bewegte Schule: Schule in Bewegung = Körper und Geist in Bewegung (© Christian Schwier - Fotolia.com)

Schüler sitzen zu viel und bewegen sich zu wenig. Deshalb sollte sich Schule in Bewegung setzen und den Bewegungsdrang junger Menschen fördern. Mit dem positiven Ergebnis: gesündere Schüler, die besser und motivierter lernen.


Notorische Schulschwänzer: Schulabsentismus: Individuelle Hilfe statt Strafen (© Sabphoto - Fotolia.com)

Das Schuleschwänzen hat viele Ursachen. Deshalb ist es wichtig, jeden Schüler mit seinen Schwierigkeiten und Problemen wahrzunehmen, auf ihn zuzugehen und individuell zugeschnittene Hilfsangebote zu machen.


Teamwork: „Rödeln“ Sie noch oder kooperieren Sie schon? (© contrastwerkstatt - Fotolia.com)

Teamwork fördert die Zufriedenheit im Lehrerberuf und wirkt sich positiv auf den Unterricht aus. Doch eine aktuelle Studie zeigt: In puncto Teamwork ist bei den meisten Lehrern noch viel Luft nach oben …


Prävention: Selbstmord eines Schülers: So erkennen Sie mögliche Nachahmer (© fresnel6 - Fotolia.com)

Erleben Jugendliche einen Suizid im näheren Umfeld, erhöht sich ihr Selbstmordrisiko um ein Vielfaches. Deshalb sollten Lehrer nach einem Suizid verstärkt auf Anzeichen für den Werther-Effekt achten.


PISA-Auswertung der OECD: Schulversager im Visier (© pholidito - Fotolia.com)

Fast jeder fünfte 15-Jährige ist mit einfachsten Aufgaben überfordert, so das Ergebnis einer PISA-Auswertung der OECD. Die Studie ermittelt auch die Risikofaktoren für Schulversagen und zeigt, wo effektive Intervention und Prävention ansetzen sollten.


Alternative Stadttouren: Immer das Gleiche? Klassenfahrt nach Berlin mal anders (© herby64 - Fotolia.com)

Klar, das Brandenburger Tor und der Reichstag müssen sein. Aber es gibt abseits der üblichen Routen auf einer Klassenfahrt nach Berlin noch so viel mehr zu sehen.


Praxishilfen: Was tun bei Schuldistanz? (© triumph0828 - Fotolia.com)

Wenn Schüler der Schule fernbleiben, muss gehandelt werden. Nicht überall gibt es regionale Leitfäden für den Umgang mit Schuldistanz. Praxishilfen und Handlungsempfehlungen anderer Bundesländer können hier die Lücke füllen.


Klassenfahrten: Spiele für unterwegs (© M. Schuppich - Fotolia.com)

Kein Handy dabei und trotzdem Spaß? Mit einem breiten Repertoire von Spielen sind Lehrer für die Klassenfahrt gerüstet. — Zahlreiche Websites bieten dafür gut strukturierte Ideensammlungen, oft sogar mit detaillierter Suche nach Kriterien wie Alter, Gruppengröße, Anzahl der Betreuer, Intention usw.


Lebensentwürfe: Supervision als Chance, den Blick auf sich selbst zu lenken (© Wavebreakmedia Micro - Fotolia.com)

Selbstreflexion und Selbstfürsorge sind wesentliche Bestandteile einer professionellen Ausgestaltung der Berufsrolle, insbesondere in der pädagogischen Arbeit mit Menschen. Umso wichtiger ist es, immer wieder auch die eigenen Haltungen und Handlungen zu hinterfragen.


Interdisziplinäre Kooperation: Betreuung bei intensivem Förderbedarf gelingt nur als Team (© Kim Schneider - Fotolia.com)

Schüler mit intensivem Förderbedarf haben meist eine ganze Gruppe verschiedener Betreuer und Bezugspersonen um sich herum. Umso wichtiger ist es, dass diese im Interesse des Schülers interdisziplinär als Team zusammenarbeiten und gemeinsam Ziele und Fördermaßnahmen formulieren und umsetzen.


Religiöser Fanatismus: Salafismus-Prävention: Aktuelle Projekte und Beratungsangebote (© Jasminko Ibrakovic - Fotolia.com)

Projekte und Angebote zur Salafismusprävention setzen auf einen wertschätzenden Dialog mit den Schülern und bieten professionelle Hilfe im Umgang mit radikalisierten Jugendlichen an.


Ergebnisse pro Seite:
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×