Fach/Thema/Bereich wählen
Mnemotechnik

So stärken Sie das Zahlengedächtnis

Sie stehen vor dem Geldautomaten, zücken Ihre Bankcard. Doch die vierstellige PIN-Nummer ist wie weggeblasen. Das kann Ihnen nicht passieren? Wunderbar! Dann gehören Sie zu den Glückspilzen, die reine Ziffern problemlos speichern können. Die große Mehrheit der Erwachsenen kennt dagegen dieses Versagen des Zahlengedächtnisses.

Mnemotechnik: So stärken Sie das Zahlengedächtnis Einfache Übungen helfen den Zahlenwirrwarr zu entwirren © Sogmiller - Fotolia.com

Schließlich stehen täglich zahllose Mitbürger peinlich berührt an ihrer Geldtankstelle: Sie haben die vier Ziffern schlicht vergessen. Und einen Spickzettel mit der Geheimzahl sollte man ja aus Sicherheitsgründen besser nicht mit sich herumtragen. Mnemotechniker kennen  glücklicherweise eine sehr praktische Abhilfe.

Die können Sie hier leicht lernen. Und Sie sollten sie unbedingt auch Ihren Schülern weitergeben. Aus gutem Grund: Die Methode ist schließlich vielseitig einsetzbar, erleichtert auch Ihren Schülern das Lernen und bringt nebenbei auch noch viel Spaß.

Es gibt viele Gelegenheiten dazu im modernen Alltag, bei denen Sie wie Ihre Schüler immer wieder souverän mit diesem segensreichen Kopfgriff agieren können. Ob im Unterricht, in den Pausen, Zuhause oder unterwegs: Jederzeit, überall und zuverlässig können Sie Ihr Zahlengedächtnis schulen!

So haben Sie Ihre Geheimnummer bombensicher im Kopf

Nehmen Sie einfach Ihre persönliche vierstellige PIN-Nummer und denken Sie sich zu jeder der Ziffern ein Bild. Nehmen wir an, es käme zuerst die 7. Was fällt Ihnen bei der Zahl sieben spontan ein? Vielleicht ein niedlicher Zwerg? Für Ziffer 2 denke ich an das Paar. Ich nehme den Schuh, den es immer paarweise gibt. Bei 4, der dritten Ziffer, denke ich an ein Auto mit seinen vier Rädern. Und am Ende folgt die Ziffer 1. Da sehe ich eine Straßenlaterne. Zwerg, Schuh, Auto und Laterne sind die vier Codenamen für meine vierstellige PIN. Die kann ich mir schon besser merken als die reine Zahl. Wenn ich mir jetzt noch eine kleine Geschichte mit den vier Worten ausdenke, sitzt die Nummer wie ein Maßanzug: Der lachende Zwerg vor mir steht in viel zu großen Schuhen da. Jetzt steigt er auch noch in sein Zwergenauto mit den Minirädchen und rast davon. Er lacht und winkt mir zu. Dabei übersieht er die Straßenlaterne, an der die Fahrt mit einem lauten Krachen abrupt endet. Da haben wir den Salat! 7241€ Blechschaden!

Form- oder Symbolbild plus Ziffer

Damit Sie jede beliebige PIN-Nummer leicht in eine passende Bildergeschichte verwandeln können, brauchen Sie für jede der Ziffern 0 bis 9 ein Zahlbild. Das können Bilder sein, die an die Ziffer selbst erinnern wie die Straßenlaterne oder solche, die ein Symbol für die entsprechende Zahl darstellen wie der Zwerg, der Schuh und das Auto. Die Null erinnert an das Ei. Ich kann aber auch an einen zum Staunen geöffneten Mund denken, der beim Anblick eines prachtvollen Feuerwerks ein O ausruft oder an einen Tischtennisball oder die Billardkugel.

An die Eins erinnern mehrere Bilder: Leuchtturm, brennende Kerze, Straßenlaterne oder Baumstamm. 

Außer an einen Schuh kann man bei der Zwei auch an die Zwillinge denken, an einen Lichtschalter, der ein- und ausgeschaltet sein kann oder aber an einen Schwan mit seiner an eine Zwei erinnernden Silhouette.

Bei drei denke ich gerne an Neptuns Dreizack. Auch das Kleeblatt, der dreibeinige Hocker, das dreieckige Verkehrsschild oder die Pyramide sind Möglichkeiten.

Neben dem Auto sind auch der Tisch mit seinen vier Beinen, das Pferd, ein anderer Vierbeiner, der viereckige Bildschirm oder das Kuchenblech im Backofen passende Bilder für die Ziffer 4.

Die erhobene Hand – ein Symbol

Das Bild für die Ziffer 5 ist klar: die erhobene Hand mit den fünf Fingern. Für Naturliebhaber käme natürlich auch die Kirsch- oder Apfelblüte in Frage; denn alle Rosengewächse haben bekanntlich fünf Blütenblätter.

Bei der 6 denkt der Naturfreund vielleicht an irgend ein Insekt wegen der sechs Beine. An die Ziffer erinnert der Elefantenrüssel wie die zusammengerollte Schlange. Bei Mnemotechnikern beliebt ist aber vor allem der Würfel mit seinen sechs Flächen.

Favorit für das Siebenersymbol ist und bleibt der Zwerg. Es gibt aber auch das Bild der Flagge, das an die Form der 7 erinnert, oder den Siebenpunkt, das niedliche Marienkäferchen, ebenfalls ein bildkräftiges Symbol.

Bei der 8 kann man an den Ruderachter, an die Eieruhr, aber auch an die Achterbahn denken.

Alle Neune gibt es beim Kegeln, es sei denn, Sie nehmen lieber den Luftballon mit der herunter hängenden Schnur, der Sie an die Form der 9 erinnert.

Zahlbilder bis 20

Für viele Reihen von Merkposten reichen die einstelligen Ziffern nicht aus. Eine Liste mit 20 ist daher sehr nützlich. Deshalb erweitern wir sie so:

Bei der Zehn denke ich an die Zielscheibe beim Bogenschießen, im Zentrum die 10. Manche Mnemotechniker nutzen als Bild lieber die Bibel, die an die zehn Gebote erinnert. Die 11 steht natürlich für Fußball, aber auch für die Narren und die 12 für die Uhr oder für den Geist, der Geisterstunde wegen. Bei der 13 denke ich an den Prinzen, der das Dornröschen wach geküsst hat; denn die Dreizehnte der weisen Frauen hatte ja den hundertjährigen Schlaf herbei gezaubert. Weit hergeholt? Es geht auch der Lift im Hochhaus, in dem es keinen 13. Stock gibt.

Der 14. Februar ist der Valentinstag. Mein Bild dazu: der Blumenstrauß. Bei 15 nehme ich ein Buch, Erinnerung an die Erfindung des Buchdrucks im 15. Jahrhundert. Mit 16 gibt es für viele Jugendlichen das Zeugnis der Mittleren Reife. Das Bild: ein junges Mädchen, das stolz sein Zeugnis präsentiert. 17 + 4 ist ein Kartenspiel. Mit 18 bekommt man den Führerschein. Um 19 Uhr gibt es das Abendessen und im Fernsehen kommt um 20 Uhr die Tagesschau.

Sie merken: Mit Symbolen wird es bei den zweistelligen Zahlen etwas schwieriger. Dennoch sind wir jetzt bei 20 möglichen Zahlbildern. Nun können Sie für Ihren Bedarf und nach Ihrem Geschmack eine persönliche 20er Liste erstellen und ihre Anwendung trainieren.

 

Horst Kasper

Dazu passender Ratgeber

Mehr zu Ratgeber Unterricht
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×