Fach/Thema/Bereich wählen

SoPäd Ratgeberartikel

Sortieren nach:

Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung: So lernen Schüler Schritt für Schritt selbstständiges Arbeiten (© Gabriele Kremer)

Gerade in Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung fällt es Schüler schwer, selbstständig zu arbeiten. Doch schrittweise angebahnt durch Routinen und Rituale, gelangen auch sie zu mehr Eigenständigkeit beim Lernen.


Leseförderung: Spielend lesen lernen? — Ja, bitte! (© Sergei Denisov/shutterstock.com)

Erstleseunterricht hat viele Hürden zu meistern, denn die Leserfähigkeit der Schüler ist sehr unterschiedlich. Lesespiele motivieren und steigern das Interesse, geschriebenen Texte zu entschlüsseln und zu verstehen. 


Leseförderung: Kinder zum (Bücher)-Lesen verführen (© Duplass/shutterstock.com)

Wie bringt man Schüler dazu, sich die Welt der Bücher zu erobern? — Indem man das Lesen immer wieder zum Abenteuer werden lässt und spannende Lektüre dafür bereithält. Lesen soll so viel Spaß bringen, dass die Kinder nach weiterem Lesefutter verlangen.


Präventionsprogramme: Wenn psychische Gesundheit auf dem Stundenplan steht (© highwaystarz - stock.adobe.com)

Schüler sind zunehmend gestresst, manche gar leiden unter Depressionen. Um ihnen den Druck im (Schul-)Alltag zu nehmen, helfen Präventionsprogramme für psychische Gesundheit, die in den Stundenplan integriert werden können.


Naturwissenschaftliche Experimente: Experimente mit (Oster-)Eiern (© Arina P Habich/shutterstock.com)

Eier sind wahre Konstruktionswunder. Das entdecken die Schüler bei spannenden Experimenten im Sachkundeunterricht.


Schulverweigerer: Eltern von Schulschwänzern mit ins Boot holen (© Marem - Fotolia.com)

Bei Gesprächen mit Eltern von „Problemkindern“ sind Fingerspitzengefühl und Kommunikationskompetenz gefragt, will man diese nicht vor den Kopf stoßen, sondern mit ins Erziehungsboot holen. Mit der richtigen Gesprächsstrategie schafft man Vertrauen für die weitere Zusammenarbeit.


Schulentwicklung: SMARTe Ziele erleichtern Projekte im Schulalltag (© Sergei Denisov/shutterstock.com)

Lehrer unterrichten nicht nur, sondern haben eine Vielzahl an Aufgaben — auch bei der Schulentwicklung. Um Projekte effizient und nervenschonend zu managen, bietet die SMART-Methode einen zielführenden Handlungsleitfaden.


Arbeits- und Zeitmanagement: Definierte Prozesse machen das Lehrerleben leichter (© goodluz/shutterstock.com)

Ein gut organisierter Schulalltag schafft Freiräume für die eigentliche Schul-Arbeit. Dafür sind fest definierte Prozesse, die für jeden Lehrer griffbereit und an zentraler Stelle gespeichert sind, Voraussetzung.


Streitschlichter: Konflikte selbstständig lösen mit der Streitschlichter-Mappe (© Africa Studio/shutterstock.com)

Streit macht vor Schülern in der sonderpädagogischen Förderung nicht halt, eine Streitschlichter-Ausbildung auch nicht. Mithilfe einer Streitschlichter-Mappe werden sie befähigt, Konflikte weitgehend selbstständig zu lösen.


Bewegungspausen: Mit Yoga in Bewegung kommen und in Bewegung bleiben (© wavebreakmedia/shutterstock.com)

Kleine Bewegungspausen wirken sich positiv auf das Lernklima aus. Yoga eignet sich besonders gut dafür, Körper und Geist wieder in Bewegung zu bringen. — Danach sind die Schüler viel entspannter und konzentrierter im Unterricht.


Heterogene Lerngruppen: Mit kooperativen Lernformen Schüler erfolgreich aktivieren (© peshkova - Fotolia.com)

Gehören kooperative Lernformen erst einmal zum Unterrichtsrepertoire, dann profitieren alle davon: Die Schüler arbeiten kontinuierlich mit und die Lehrer werden zunehmend entlastet.


Schulkonzept: Integrationskräfte als vollwertige Mitglieder der Schule (© Tyler Olson/Shutterstock.com)

Integrationskräfte laufen meist ohne wirkliche Einbindung in Unterricht und Schulalltag mit — mit Störpotenzial. Um eine bessere Zusammenarbeit zu gewährleisten, sollten Integrationskräfte stärker in den Schulalltag integriert werden.


Förderschwerpunkt GE: Ostern — ein Fest im Frühling und im Unterricht (© Gennadiy Poznyakov - stock.adobe.com)

Ostern ist ein hohes christliches Fest, aber auch ein großes im Schuljahr und für alle Schüler. Projekt-Ideen rund um die Themen Ostern und Frühling fördern besonders Schüler im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung.


Filme im Unterricht: Bewegte Bilder sagen mehr als Worte (© rukanoga - stock.adobe.com)

Filme machen den Unterrichtsstoff lebendig und anschaulich. Ihre Bilder beeindrucken Schüler oft mehr als Worte. Außerdem können Computeranimationen und Trickdarstellungen ihnen helfen, auch komplizierte Zusammenhänge zu verstehen.


Filme im Unterricht: Kurzfilme – ideal für den Förderunterricht (© alien185 - stock.adobe.com)

Filme anzusehen, macht Spaß. Leider sind viele zu lang für den Förderunterricht. Mit Kurzfilmen werden die Schüler nicht überfordert, und es bleibt Zeit, Inhalte zu erfassen und Fragen zu beantworten. Besonders einprägsam sind Serienfilme mit bekannten Protagonisten und ähnlichem Aufbau.


Filme im Unterricht: Filme im DaZ-Unterricht fördern Sprachkompetenz (© Christian Schwier - stock.adobe.com)

Filme im DaZ-Unterricht fördern die Sprachkompetenz und vermitteln zusätzlich das Verständnis der noch fremden Kultur. In der Kombination von Bild und Sprache lassen sich sprachliche Inhalte viel schneller vermitteln — und anschließend besser üben.


Filme im Unterricht: So werden Schüler zu Filmemachern (© New Africa - stock.adobe.com)

Kurze Videos kann man anschauen und bearbeiten — oder gleich selbst drehen. Mit Smartphone und Tablet ist das fast ein Kinderspiel. Das Selbstproduzieren erlaubt viele Einblicke in das Medium und die Tricks von Filmemachern.  Und die Inhalte werden ganz nebenbei mitgelernt.


Vielfalt leben: Multireligiöse Feiern in der Schule: Darauf sollten Sie achten (© jenny.illustrations - stock.adobe.com)

Längst ist das Christentum nicht mehr die alleinige Religion an unseren Schulen. Soll zu besonderen Anlässen der spirituelle Aspekt dennoch nicht fehlen, dann bieten multireligiöse Feiern eine Möglichkeit, alle zu beteiligen und einzubeziehen.


Sexueller Missbrauch: So gelingt ein Elternabend zu einem heiklen Thema (© st-fotograf - Fotolia.com)

Sexueller Missbrauch ist für viele Eltern ein heikles Thema, das dennoch auch in der Schule besprochen werden muss. Ein gut vorbereiteter Elternabend hilft Unsicherheiten und Ängste auszuräumen — im Interesse und zum Schutz der Kinder.


Pflichten des Lehrers: Mobbing: So handeln Sie rechtssicher! (© iStockphoto.com/nautilus shell studios)

Von Mobbing betroffene Schüler sind auf die Hilfe der Schule angewiesen. Wird ein Schüler von Lehrern oder Schulleitern nicht geschützt, kann das Konsequenzen nach sich ziehen.


Förderschwerpunkt GE: Historisches Lernen durch Anschauung (© Hidesign - stock.adobe.com)

Geschichtsunterricht für Schüler mit geistiger Behinderung unterliegt besonderen Anforderungen. Er ist nur dann sinnvoll, wenn er inhaltlich klar begrenzt und handlungsorientiert und anschaulich gestaltet ist.


Religiöse Feste: Ostern im multireligiösen Klassenzimmer (© pressmaster - stock.adobe.com)

Religiöse Feste wie Ostern sind ein guter Anlass für interreligiöses Lernen. Denn im pluralen Klassenzimmer sind viele Glaubensrichtungen vertreten. Deshalb sollte ein toleranter Umgang miteinander gelernt werden, am besten indem man die fremde Religion kennenlernt.


KMK-Präsident Lorz: Bildungssprache für alle! (© goodluz - stock.adobe.com)

Ohne gute Deutschkenntnisse geht gar nichts: Besonders Schüler mit Migrationshintergrund werden beim Lernen abgehängt. Deshalb muss die Bildungssprache Deutsch in jedem Fach für alle Schüler auf dem Stundenplan stehen.


Gehörlose: Voraussetzungen für Inklusion hörbehinderter Schüler (© Christian Schwier - Fotolia.com)

Immer mehr Hörbehinderte besuchen die Regelschule und verbessern damit ihre Chancen auf Teilhabe an Bildung und Gesellschaft. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass kommunikative und soziale Barrieren beseitigt werden.


Unterstützende Medien: Apps helfen Schülern mit schwerer Behinderung im Unterricht (© Olesia Bilkei - stock.adobe.com)

Für Schüler mit einer schweren Behinderung können die neuen Medien ein Segen sein, wenn passgenaue Apps Ihnen bei der Wahrnehmung und beim Lernen helfen. Ein Kriterienkatalog kann dabei helfen, geeignete Apps zu finden.


Ergebnisse pro Seite:
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×