Fach/Thema/Bereich wählen
Online-Community

Lehreralltag im Netz: die besten Lehrer-Blogs

Lehrer als Blogger schreiben über alles, was den Lehreralltag und -beruf betrifft. Neben dem großen Wiedererkennungswert gibt es — je nach Blog — auch praktische Tipps und Ratschläge, diesen nicht ganz einfachen Alltag zu meistern.

Online-Community: Lehreralltag im Netz: die besten Lehrer-Blogs Man sollte auch einmal über Schule lachen! Lehrer-Blogs bieten all das und mehr © Picture-Factory - Fotolia.com

Blogs gibt es in unzähligen Spielarten: Es gibt solche, die wie Tagebücher geführt werden und andere, die eigentlich professionelle Fachmagazine sind. Es gibt Blogs für Angler, Eltern, Vergnügungssüchtige und Reiseberichte. Und es gibt Blogs für Lehrer. Die werden meist auch von Lehrern geschrieben, die dann mal mehr, mal weniger unterhaltsame Episoden aus ihrem Leben und ihrer Arbeit erzählen. Viele Leser schätzen den hohen Wiedererkennungswert, fühlen sich verstanden und unterhalten.

Manche Lehrer-Blogs beschäftigen sich aber auch mit Spezialthemen, geben Rat oder Hinweise oder sie stellen Unterrichtsmaterialien vor oder zur Verfügung. Eine (fast) vollständige Übersicht über die Welt der Lehrerblogs finden Sie hier. Einige Lesetipps im folgenden Beitrag.

Herr Rau erzählt von sich und der Schule

Herr Rau, der mit Vornamen Thomas heißt, interessiert sich für Comics, Rollenspiele und das Internet im weitesten Sinne – und fürs Essen. Neben dem Unterrichten an einem bayerischen Gymnasium (Deutsch, Informatik und Englisch) arbeitet er als Fachdidaktiker für Informatik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sein Blog spiegelt all das wider. Zwischen kleine Geschichten und Anekdoten aus dem Schulalltag streut er beispielweise Einblicke darüber ein, dass er Marmelade gekocht hat, welche Konsistenz er dabei bevorzugt und verrät dem interessierten Leser auch gleich noch das Rezept. Herr Rau pflegt einen ironischen Ton, auch auf sich selbst bezogen, und versteht es durchaus, kurzweilig zu unterhalten.

Frau Hmpf, Frau Weh und Co.

Selten, aber in schöner Regelmäßigkeit postet Frau Hmpf Zeichnungen und kleine Geschichten und Gefühlszustände aus ihrem Alltag. Als Grundschullehrerin erlebt sie dabei allerlei Vergnügliches, Abenteuer und den ganz normalen Wahnsinn. Die Kunstwerke der begeisterten Comiczeichnerin findet man auf der Website „Wer fragt, kriegt Antwort“.

Ebenfalls Grundschullehrerin ist Frau Weh, die ganz herzzerreißend schöne Geschichten über ihre Schüler, ihre Familie und ihren Beruf schreibt. Bei aller Liebe ist Frau Weh aber durchaus auch in der Lage, sich sehr aufzuregen, wenn ihr etwas gegen den Strich geht. Bildungspolitik zum Beispiel. Ihren Blog finden Sie hier.

Die Geschichten auf „halbtagsblog“ berichten aus dem Schul- und Lehreralltag und sind nah am Puls der Schüler und Lehrer. Darüber hinaus gibt es viele nützliche Tipps, Infos und Unterrichtsideen.

Tablets und Innovationen

Zum Abschluss zwei Blogs, die sich nicht auf das Geschichtenerzählen konzentrieren, sondern Fachliches zum Thema haben: iPad@ksbg ist der Blog der Kantonsschule am Burggraben St. Gallen in der Schweiz, die seit 2014 zwei sogenannte „Tablet-Klassen“ führt. Wie die Tablets zum Einsatz kommen, welche Erfahrungen Schüler und Lehrer machen, Link-Tipps und vieles mehr wird unter „iPad@ksbg“ festgehalten.

Dem Einsatz „neuer Medien“ im Unterricht, Blended Learning und vor allem dem Konzept des „Flipped Classroom“ widmet sich Sebastian Schmidt auf seinem Blog. Die Idee des „Flipped Classroom“ besteht darin, Erklärfilme für die Schüler zu erstellen, in denen der Unterrichtsstoff vermittelt wird. Diese sehen sich die Schüler dann als Hausaufgabe an, um im Anschluss während der Unterrichtszeit Aufgaben zu lösen und ihre Fragen zu stellen. Unterricht verkehrt herum, sozusagen. Schmidts Blog gibt Tipps zur Umsetzung und er berichtet von seinen eigenen Erfahrungen mit dem Konzept.

Kristina Kastner

Dazu passender Ratgeber
Dazu passende Arbeitshilfe

Mehr zu Ratgeber Berufseinsteiger
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×