Fach/Thema/Bereich wählen
Sprachkompetenz fördern

Operatoren im sprachsensiblen Sachunterricht

Mit den richtigen Worten einen Sachverhalt zu beschreiben oder zu erklären, das ist wichtig im Sachunterricht. Es kann aber nicht vorausgesetzt werden. Operatoren helfen dabei, passende Sprachhandlungen einzuüben und Fachsprache zu erlernen.

Sprachkompetenz fördern: Operatoren im sprachsensiblen Sachunterricht Im Sachunterricht wichtig: benennen, beschreiben, erforschen, vermuten, überprüfen ... Begriffe, deren genaue Bedeutung erst erlernt werden muss © JustLife - stock.adobe.com

Ein Liebhaber ist, wenn ein Mann nach Hause kommt und der andere sich schnell im Kühlschrank versteckt“ (Video). Wir kennen die Sendung „Dingsda“, bei der Kinder auf besonders entzückende Weise Begriffe erklären sollen, indem sie diese möglichst genau umschreiben. Das sehr erfolgreiche Fernsehformat nimmt damit einen Teilbereich des Sprachhandelns auf und zeigt auf unterhaltsame Weise unterschiedlichste Sprachentwicklungslevels von Kindern und die damit verbundene Vorstellungswelt.

Für die Schule übersetzt bedeutet dies, dass wir alle wissen, dass Schüler unterschiedliche Begriffswelten und Sprachmöglichkeiten haben, welche systematisch gefördert werden müssen. Im handlungsorientierten Sachunterricht werden sie beispielsweise vielfältige Erfahrungen mit sachunterrichtlichen Themen machen. Um diese Erfahrungen zu reflektieren und somit Wissen zu erweitern, ist Sprache nötig. Sprache als Auseinandersetzung mit einer Sache und mit anderen Menschen erfordert einen sprachsensiblen handlungs- und kompetenzorientierten Sachunterricht.

Passende Sprachhandlungen müssen erworben werden

Dabei spielen passende Sprachhandlungen eine zentrale Rolle. Sie werden durch sogenannte Operatoren unterstützt. Zentrale prozessbezogene Kompetenzen hinsichtlich der Sprache können beispielsweise sein: Fragen stellen, reflektieren, kommunizieren und präsentieren. Diese sprachlichen Mittel und Methoden werden in der Schule häufig vorausgesetzt, aber nicht immer systematisch unterrichtet. Dabei sind Schüler erfahrungsgemäß sehr daran interessiert, richtige Fachsprache zu verwenden und über konkrete Anschauung und alltagssprachliche Erklärungen hier gezielte Fortschritte zu machen.

Weiterführender Unterrichtshinweis und Literatur

Für den sachunterrichtlichen Lernbereich „Brücken und Türme“ wurde an der Universität Augsburg von Petra Zanker ein sehr umfangreiches Materialpaket erarbeitet, welches in überzeugender Weise an zahlreichen praktischen Beispielen aufzeigt, wie man sprachsensiblen Sachunterricht systematisch und schülerorientiert gestalten kann. Die Unterrichtsmaterialien stehen freundlicherweise zum kostenlosen Download bereit unter Petra Zanker: Die TÜVtler-Kiste: Brücken und Türme sprachsensibel unterrichten. Augsburg 2018. Hier abrufbar.

Operatoren werden nicht mit der Alltagssprache erworben, sondern müssen in einem adäquaten unterrichtlichen Zusammenhang angewendet werden. Beispielsweise werden im Sachunterricht Operatoren benutzt wie „benennen, beschreiben, erforschen, vermuten, überprüfen, feststellen, präsentieren, vergleichen, begründen“ (vgl. Zanker, 2018). Diese Operatoren spielen später auch in verschiedenen anderen Fächern eine wichtige Rolle, sodass Schüler auf jeden Fall damit ihr Begriffsverständnis und ihre sprachlichen Möglichkeiten erweitern.

Operatoren spielerisch einführen

Mit einfachen Spielen werden die Begriffe und Operatoren unterrichtlich eingeführt und geübt. Zum Beispiel kann für den Operator „Benennen“ ein Bildkartensatz ausgelegt werden. Eine zuvor verdeckt bestimmte Karte ist die Stopp-Karte. Der Schüler darf so lange Karten ziehen und benennen, bis er zufällig auf die Stopp-Karte trifft. Dann ist der nächste an der Reihe — wer bekommt die meisten Bildkarten.

Wichtig dabei ist, dass die Schüler möglichst viel Zeit zum Üben der Sprachhandlungen erhalten. Das bedeutet, die Lehrkraft animiert zum Sprechen und reduziert zugleich den eigenen Sprechanteil auf das Minimum. Satzstarter, Sprechanfänge oder eine Wortauswahl helfen sprachschwachen Schülern, leichter in die Fachsprache zu gelangen.

Operatoren genauer betrachten und passend anwenden

Aber auch definitorische Einordnung und Klassifizierung hilft zu einem sprachlich-gedanklichen Gerüst. Die Betrachtung und Verwendung eines ausgewählten Operators steht dabei im Mittelpunkt. Die Schüler erfahren, welche Art zu sprechen gerade thematisiert wird (z. B. „begründen“), beschreiben dies mit eigenen Worten (Z. B.: „Begründen bedeutet: sagen, warum etwas so empfunden wird.“) und können dann einen passenden Satz formulieren (Z. B.: „Ich mag Weihnachten, weil es immer schöne Geschenke gibt.“). Die Schüler lernen, dass das Satzmuster „..., weil“ bei einer Begründung immer hilfreich ist.

Weiterführend üben die Schüler, zwischen mehreren Operatoren den passenden zu identifizieren. Zum Beispiel wird formuliert, was man sagt bzw. tut: „Max sagt: „Ich denke, heute gibt es Nudeln zu Mittag.“ Die Schüler wählen aus, wie man dies richtig nennt: feststellen – begründen — vermuten.

Für die Lehrkraft ist es wichtig, gut und genau zu beobachten und zu diagnostizieren, wie die Sprachhandlungen der Schüler sich entwickeln. Ein kleiner Beobachtungsbogen kann dabei für den Gesamtüberblick hilfreich sein:
Schüler (Name)

  • versteht die Sprachhandlung
  • kann die Bedeutung erklären
  • kann treffende mündliche/schriftliche Redemittel dazu verwenden

Passende Begleitmaterialien für den Sachunterricht helfen, die sprachlichen Kompetenzen systematisch zu erweitern. Mit Wissenskarten und Wissensplakaten werden diese im Klassenraum auch sichtbar gemacht und stehen dem Schüler so auch in anderen Fächern zur Verfügung.

Claudia Omonsky

Dazu passender Ratgeber
Dazu passende Arbeitshilfe

Mehr zu Ratgeber Fachunterricht
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×