Fach/Thema/Bereich wählen
Hörkompetenz

Hörspiele zum Mitmachen: Schüler entdecken virtuelle Hörwelten

Im Internet gibt es viel zu sehen. Aber was gibt es zum Hören? Bei AUDIYOUkids.de können Kinder zauberhafte Hörspiele erleben und auch selbst mitmachen. Dabei üben sie Zuhören, Lesen, Sprechen und Schreiben — und haben Spaß dabei.

Hörkompetenz: Hörspiele zum Mitmachen: Schüler entdecken virtuelle Hörwelten Auf vielfältige Art und Weise lässt sich das Hörverstehen trainieren und das Schöne ist: Es bringt auch noch Spaß! © Tomsickova - Fotolia.com

Auf der Seite AUDIYOUkids.de verbessern Schüler nicht nur ihre Medienkompetenz, sondern trainieren auch ihr Hörverstehen. Die Website, die mit dem Goldenen Spatz ausgezeichnet wurde, unterstützt damit die bewusste Mediennutzung und vermittelt Spaß am Zuhören. Es gibt verschiedene Bereiche, bei denen die Schüler sich die Geschichten genau anhören und selbst den Fortgang der Geschichte mitbestimmen können. In wenigen Schritten können die Kinder zu jungen Hörspiel-Profis werden — ein wunderbares Projekt für den Unterricht, um die Hörkompetenz der Schüler zu trainieren Die Schüler müssen sich zunächst eine Welt aussuchen, in der sie einen Hörspaziergang starten möchten: Der Märchenwald, Das Spukschloss, Die Stadt oder Die Küste. Jede Welt ist in einzelne Hörstationen unterteilt, in denen ein Sprecher einen Teil der Geschichte erzählt. Die Schüler bestimmen selbst, welche Richtungen sie nach jeder Station einschlagen wollen. 

Der Einstieg in die neuen Hörwelten

Das erste Kapitel hört sich die Klasse am besten gemeinsam an. Dann besprechen die Schüler, was sie gehört haben: Wer erzählt die Geschichte? Welche Dinge tauchen darin auf? Welche Geräusche habt ihr gehört? — Die Schüler lernen dabei einzelne Elemente eines Hörspiels kennen. 

Nach jeder Hörstation müssen sie sich entscheiden, ob sie dem Geräusch rechts oder links folgen. Um sich beim Hörspaziergang besser orientieren zu können, gibt es Rätselkarten, die auf der Seite heruntergeladen und ausgedruckt werden können. Die Schüler müssen aufmerksam zuhören und die gesuchten Wörter in die Felder eintragen. Dabei üben sie nicht nur das konzentrierte Zu- und Hinhören, sondern auch das Schreiben. Sie können nur dann  die Hörrätsel, die sich zwischen den einzelnen Hörstationen verstecken, besser lösen.   

Wenn die Klasse das erste Kapitel gemeinsam gehört und gelöst hat, sollte jeder verstanden haben, wie der Hörspaziergang funktioniert. Dann gehen die Schüler ihre eigenen Wege: Sie können den Hörspaziergang zu zweit gehen, indem sie zwei Kopfhörer mit sogenannten Splittern an den Rechner anschließen oder zu mehreren, wenn sich jedes Team einen ruhigen Raum sucht.

Die Schülerteams müssen nicht gleich alle Rätsel in einer Unterrichtsstunde lösen. Vielmehr geht es darum, dass sie konzentriert zuhören, die Rätselkarten sorgfältig ausfüllen und sich bis zur nächsten Unterrichtsstunde gut merken, was bisher geschah. 

Nach vier bis fünf Hörstationen legen die Schülerteams eine kurze Rätselpause ein und erzählen, was sie bisher herausgefunden haben. Jedes Schülerteam wird einen etwas anderen Weg eingeschlagen haben und somit eine andere Geschichte erzählen. Als Gedankenstütze können die Schüler auch Bilder zu jeder Welt malen und gesammelt auf Plakatwände kleben. So sehen alle auf einen Blick, wie sich jeder die Welten vorstellt. Die Schüler erkennen dabei, dass sich jeder Hörer eines Hörspiels ein anderes Bild von einer Geschichte macht.  

Hörspiel-Karaoke zum Mitsprechen

Sind alle Rätsel des Hörspaziergangs gelöst, kann es mit „Karaoke“ weitergehen. Denn nicht nur das Hörverstehen, sondern auch die Sprachkompetenz ist bei AUDIYOUkids.de gefragt. Im Bereich Hörspiel-Karaoke lesen die Schüler an bestimmten Stellen den eingeblendeten Text eines Hörspiels laut mit und nehmen das Gesprochene auf. Dafür wird ein internes Mikrofon, ein Headset oder ein USB-Mikrofon benötigt. Beim Öffnen der Seite muss der Zugriff auf das Mikrofon gestattet werden.

Weiterführende Informationen: 

AUDIYOUkids.de ist eine Website, die auf kreative und spielerische Weise Kindern Spaß am Zuhören vermittelt und die bewusste Mediennutzung unterstützt. Die Nutzung dieser Angebote ist kostenlos und werbefrei. Die Seite besitzt das Prüfsiegel von fragFinn und wurde mit dem Goldenen Spatz ausgezeichnet.

Weil nicht jede Musik oder Audiodatei aus dem Netz einfach verwendet werden darf, bietet die Seite audiyou.de kostenlose Dateien zum Download an, die die Schüler für ihre Hörprojekte verwenden dürfen.

Die Schüler hören sich zunächst den Anfang des Hörspiels „Andi Meisfeld und der Kioskdieb“ an. Sobald der Aufnahmebutton anfängt zu blinken, müssen die Schüler darauf klicken und die Aufnahme beginnt. Der eingeblendete Text sollte zügig, fehlerfrei und verständlich vorgelesen werden. Nur so entsteht ein gutes Hörspiel. Wenn die Aufnahme nicht auf Anhieb geklappt — und das ist die Regel —, können die Schüler sie löschen und erneut aufnehmen. Wenn alles aufgenommen ist, generiert die Seite ein vierminütiges Hörspiel, das als MP3-Datei auf dem Computer gespeichert werden kann. 

Die Schüler hören sich das Hörspiel mit den eigenen Stimmen erneut an. Sie könnten überlegen, was sie — neben ihrer eigenen Stimme — noch erkennen können: Gibt es einen Erzähler? Wie viele Sprecher sagen etwas? Gibt es auch Musik oder Geräusche? Wenn die Schüler alle Elemente erkannt haben, kommt die nächste spannende Herausforderung: Sie denken sich ihr eigenes Hörspiel aus.   

Eigene Hörgeschichten produzieren 

Die Schüler haben in den Bereichen Hörspaziergang und Karaoke verstanden, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, wie eine Geschichte erzählt werden kann. Wie kommt man aber überhaupt auf die Idee für eine solche Geschichte? Unter „Info“ im Unterverzeichnis „Backstage Hörspaziergang“ können die Schüler sich schlau machen: Die Macher des Hörspaziergangs haben zuerst alle Ideen, die ihnen spontan einfielen, auf Kärtchen geschrieben und gesammelt.  Sie lassen die Schüler dort hinter die Kulissen blicken, um es schließlich den Machern von AUDIYOUkids.de gleichzutun: In Teamarbeit denken sie sich eine Geschichte aus und sammeln ihre Ideen mit Post-its auf einem Plakat. 

Dann wird ein sogenanntes Skript geschrieben. Auf der Seite AUDIYOUkids.de gibt es dafür die Anleitung „Wie man ein Hörspiel macht“: Hörspiel-Profi Kari Erlhoff erklärt in elf Minuten, wie man ein Hörspiel-Skript schreibt. Die Anleitung ist sowohl als Audio als auch als Text verfügbar. So können die Schüler anhand der Anleitung versuchen, selbst eine Geschichte mit Erzählstimme und Dialogen zu schreiben.

Zum Schluss müssen die Texte eingesprochen, aufgezeichnet und geschnitten werden. AUDIYOUkids.de stellt dafür die Anleitung „Wenn der Hund rückwärts bellt“ zum Download bereit. In dem PDF wird den Schülern das kostenlose Schnittprogramm „Audacity“ erklärt. Um zu üben, wie es geht, können sie sich im Download-Bereich die beiden Geräusche „Hund“ und „Gewitter“ auf ihren Computer laden und die Grundfunktionen ausprobieren. Dafür benötigen sie genügend Zeit: Etwa eine Stunde sollte dafür veranschlagt werden. Fitte Schüler können sich die Software eigenständig in Teamarbeit erarbeiten, anderen muss sie durch „Experten“ erklärt werden.  Doch alle sollten es versuchen, denn AUDIYOUkids.de erklärt stets kinderleicht und Schritt für Schritt, wie es geht.

Die Schüler sind am Ende nicht nur stolze Besitzer ihres eigenen Hörspiels. Sie üben mit AUDIYOUkids.de viele Kernkompetenzen, die nicht nur für den Deutschunterricht wichtig sind: Zuhören, Lesen, Schreiben und Sprechen. — Alles spielerisch, mit Spaß und Freude daran. Und ganz nebenbei vermittelt die Seite eine Menge Wissen über Hörspiele und die Nutzung von Medien.

Ananda Bräunig

Dazu passender Ratgeber
Dazu passende Arbeitshilfe

Mehr zu Ratgeber Neue Medien im Unterricht
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×