Fach/Thema/Bereich wählen
Medienkompetenz

Methoden zur spielerischen Rhythmisierung von Online-Sitzungen

Es gibt viele spielerische Methoden, um Online-Meetings kreativ zu gestalten. Diese tragen dazu bei, dass virtuelle Arbeitstreffen abwechslungsreich sind und Spaß machen.

Medienkompetenz: Methoden zur spielerischen Rhythmisierung von Online-Sitzungen Online-Sitzungen lassen sich kreativ gestalten © Maha Heang 245789 - stock.adobe.com

Nach einiger Zeit mit der Corona-Krise spüren wir eine deutliche Veränderung unseres Homeoffice-Verhaltens. Einerseits stellt sich eine beruhigende Routine ein, andererseits ist es zunehmend anstrengend, den Video-Sitzungen konzentriert zu folgen. In vielen Online-Meetings verliert die Zusammenarbeit viel an dem Persönlichen, Zwischenmenschlichen und Informellen, das im realen Leben schnell entsteht, wenn sich Gruppen treffen. 

Wie lässt es sich einrichten, dass ein virtuelles Arbeitstreffen genauso Freude macht und zu ebenso gutem Teamgeist führt? Gute Zusammenarbeit braucht Vertrauen. Und dieses Vertrauen wächst mit der Zeit, wenn die Teilnehmer sich auch neben der Fachlichkeit kennenlernen können. Die berühmte Tasse Kaffee oder der kleine Flurfunk bringen uns einander schnell näher und lassen uns Stärken und Schwächen beim anderen wahrnehmen. Auch das Thema Humor kommt oftmals zu kurz bei Online-Gruppen.
Darum hilft es jedem, der solche Remote-Gruppen moderiert, einige Methoden bereit zu haben, die es möglich machen, abwechslungsreiche Aktivitäten und Spiele einzubringen. 

Kreative -Foto-Challenge

Eine sehr beliebte Frage bei Onlinemeetings ist es, wie man denn diesen wunderbaren Hintergrund einstellen kann. Denn bei einigen Anbietern ist es möglich, die häusliche Umgebung auszublenden und stattdessen einen virtuellen Hintergrund einzublenden. Dafür stehen in der Regel vorgefertigte Bilder zur Verfügung, es können aber auch eigene Fotos hochgeladen und verwendet werden. Als Moderator/in lässt sich diese Funktion auf unterschiedliche Weise einsetzen. In der Einladung steht z.B., dass jeder ein Urlaubsbild hochladen soll und dies für die Eröffnungsrunde nutzt. Eine weitere Möglichkeit ist die Herausforderung, ein passendes Hintergrundbild als Motto für das Thema der geplanten Sitzung zu finden. Auf diese Weise steigt die Vorfreude auf die Online-Sitzung und die Teilnehmer/-innen finden sofort Gesprächsanknüpfungspunkte.

Tscheck-In - eine zufällige Eröffnung 

Der Zufallsgenerator Tscheck-In hilft zu einer gekonnten Eröffnung oder einem motivierenden Abschluss von Online-Sitzungen. Das einfache Spiel gibt Fragen per Zufall vor, bei denen man etwas über die Teilnehmer erfährt, z.B. „Wie geht es dir gerade? Was treibt dich momentan am meisten um? Welche Superkraft hättest du gerne?“ und viele mehr. Einsetzen können Sie den Zufallsgenerator, indem Sie beim Ankommen jedem Teilnehmer bzw. jeder Teilnehmerin einfach die nächste Frage im Auswahlfenster stellen. Andere Möglichkeit: Die Teilnehmer/-innen dürfen eine Zahl zwischen 1 und 10 aussuchen, der/die Moderator/-in wählt dann durch Weiterklicken die entsprechende Frage aus und stellt diese. Bei einer weiteren Alternative erhält ein Teilnehmer eine Frage, die er aber nicht selbst beantwortet, sondern die er wiederum einem anderen Teilnehmer stellen darf.

Weiterführende Links

Informationen und Tipps rund um die kreative Gestaltung von Onlineseminaren finden Sie unter:

- teamelephant.de

workshop-spiele.de

Random Wheel Picker – dem Glücksrad auf der Spur 

Das Glücksrad ist ein bekanntes Tool – ästhetisch ansprechend, sehr einfach und vielfältig einsetzbar. Es bietet zahlreiche Möglichkeiten, als Zufallsgenerator für Auswahlsituationen zu fungieren. In der App “Random Wheel Picker” können Sie als Moderator/-in vorab alle möglichen Informationen in die Rad-Felder einfügen, z.B. Namen oder Tätigkeiten. Beispielsweise dient es zur Festlegung einer zufälligen Reihenfolge. Hierfür teilt der/die Moderator/-in seinen Bildschirm und dreht das Rad an. Der ausgewählte Teilnehmer packt dann zum Beispiel als erster sein Geschenk aus, darf den nächsten Inhaltspunkt bestimmen, das Feedback in der Abschlussrunde geben oder Fragen zu bestimmten Themenbereichen beantworten. Es gibt unzählige gute Gelegenheiten, bei denen es eine sehr gute Hilfe für die Gestaltung der Online-Sitzung darstellt. Als rhythmisierende Methode bietet das Glücksrad auch die Möglichkeit, direkt die Teilnehmernamen zu entfernen, die schon an der Reihe waren. So erleichtert es die Übersicht für den/die Moderator/-in erheblich, denn er sieht auf einen Blick, wie lange die Runde noch dauert und vergisst keinen der anwesenden Teilnehmer/-innen.

Online Würfel - einfach magisch

Beim Online Würfel steht – wie der Name schon sagt – ein Würfel zur Verfügung. Das hilft in solchen Situationen, in denen Sie remote würfeln möchten und alle das Ergebnis sehen sollen. Für zufällige Spielzüge stellen Sie verschiedene Würfel in beliebiger Seitenzahl vorher ein. Der Online-Würfel ermöglicht die digitale Nutzung zu unterschiedlichsten Einsatzzwecken. Beispielsweise definieren Sie so viele Würfelseiten wie Teilnehmer/-innen, sodass jedem Teilnehmer eine Würfelaugenzahl zugeordnet werden kann. Das hilft für Übungs- und Wiederholungszwecke oder beim Sprachenlernen. Beim Spielen kann nun online per Zufall der nächste Teilnehmer / die nächste Teilnehmerin ausgewürfelt werden und jeder zufällig häufig an die Reihe kommen. Besonders Vertiefungsphasen und Wiederholungen machen damit einfach mehr Spaß.

Claudia Omonsky


Mehr zu Ratgeber Schulorganisation
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×