Fach/Thema/Bereich wählen

SoPäd Ratgeberartikel

Sortieren nach:

Fallbeispiele: Die wirksamste Störungsprävention: Classroom-Management (1) (© Jacob Lund - stock.adobe.com)

Die wirksamste Störungsprävention ist, Unterrichtsstörungen gar nicht erst entstehen zu lassen. Classroom-Management hilft dabei, für alle ein gutes Lern- und Arbeitsumfeld zu schaffen.


Fallbeispiele: Die wirksamste Störungsprävention: Classroom-Management (2) (© Halfpoint - stock.adobe.com)

Die wirksamste Störungsprävention ist, Unterrichtsstörungen gar nicht erst entstehen zu lassen. Classroom-Management hilft dabei, für alle ein gutes Lern- und Arbeitsumfeld zu schaffen.


Verkehrs- und Bewegungssicherheit: Rollerfahren will geübt sein (© Robert Kneschke - stock.adobe.com)

Auch das Rollerfahren will gelernt sein. Am besten wird ein kleines Rollertraining in den Schulalltag integriert — mit dem verlockenden Ziel einen „Rollerführerschein“ zu erhalten.


Lehrer als Eltern: Herausforderung mit Hürden: Baby, Beruf und Alltag (© Prostock-studio - stock.adobe.com)

Wenn Lehrer Eltern werden, muss der Lehreralltag neu organisiert werden. Gar nicht so einfach, gerade am Anfang. Rituale und ein striktes Zeitmanagement helfen dabei, Beruf und Familie ins Gleichgewicht zu bringen.


Methodendiskussion: Wie lernen Kinder am besten Rechtschreibung? (© Irina Schmidt - stock.adobe.com)

Zum Thema Schreibenlernen ist ein Meinungsstreit entbrannt, was die richtige Rechtschreibmethode sei. Ein Abwägen des Für und Wider der unterschiedlichen Ansätze hilft dabei, eine bewusste Wahl für den eigenen Unterricht zu treffen.


Lebenspraktisches Lernen: Besondere Alltagssituationen sicher bewältigen (© wildworx - stock.adobe.com)

Jugendliche in den Förderschwerpunkten Lernen und Geistige Entwicklung haben teilweise Schwierigkeiten, Alltagssituationen zu meistern. Sie benötigen besonderes Unterrichtsmaterial, das sie in ihrer Lebenswelt abholt und ihnen Wissen und Handlungsoptionen für den Alltag vermittelt.


Werkstattmanagement: Chaos in den Werkräumen verhindern? — Nichts einfacher als das! (© Hanna Fischer)

Um Chaos um und im Werkraum zu verhindern, hilft nur ein Werkstattmanagement. Ein paar wenige Regeln und Verhaltensmaßnahmen helfen dabei, als Fachraumbetreuer für Ordnung und Überblick zu sorgen.


Sicherer Schulweg: Rollerfahren: Was Eltern wissen wollen (© Irina Schmidt - stock.adobe.com)

Für viele Eltern eine große Frage: Soll mein Kind mit dem (Tret-)Roller zur Schule fahren? Ein Elternabend dazu hilft Eltern bei der Entscheidung, gibt viele zusätzliche Infos — und stärkt das Vertrauensverhältnis zwischen Lehrerin und Eltern.


Respekt: Sich durchsetzen lernen: Tipps für Junglehrer (© highwaystarz - stock.adobe.com)

Was tun, wenn Schüler partout den Anweisungen nicht folgen wollen? Gut ist es dann, wenn man ein Repertoire an Reaktionsmustern parat hat, die man abrufen und souverän einsetzen kann. Dann verschafft man sich als Junglehrer Respekt.


Krisenmanagement: Erziehungspartnerschaft, um Trennungskinder zu stärken (© altanaka - stock.adobe.com)

Wenn Eltern sich trennen, wirkt sich das auch auf den Schulalltag ihrer Kinder aus. Schule und Eltern sollten hier eine Partnerschaft im Interesse des Kindes eingehen, um psychische Belastungen und Leistungsabfall möglichst zu minimieren.


Lehrerbefragung: Handschreiben? Bei vielen Schülern Fehlanzeige! (© Kzenon - stock.adobe.com)

Das Schreiben mit der Hand wird bei vielen Schülern immer schlechter. Handschrift sollte daher als wichtige Kulturtechnik, die auch noch schlau macht, immer wieder geübt werden.


Experimentieren und entwickeln: Kettenreaktionen: Lernen mit Spaß (© VICHAILAO - stock.adobe.com)

Ein Riesenspaß mit noch größerem Lerneffekt: Kettenreaktionen. Sowohl im Fach- als auch im Sachunterricht lassen sich „Dominoeffekte“ einsetzen und von den Schülern auch selbstständig kreativ umsetzen.


Förderschwerpunkt GE: Figurales Spiel und Puppentheater (© Daniela Jakob - stock.adobe.com)

Figurales Spiel mit verschiedenen Puppenformen fördert als stark motivierende Unterrichtsmethode das ganzheitliche Ausdruckvermögen bei Schülern im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung.


MindMatters: Sozial-emotionale Kompetenzen differenziert fördern (© zdravinjo - stock.adobe.com)

Im sonderpädagogischen Förderbereich müssen sozial-emotionale Kompetenzen differenziert gefördert werden. Das MindMatters-Programm bietet dafür einen umfangreichen Material-Pool für heterogene Lerngruppen.


MindMatters: Schätze und Traumfänger stärken das Selbstbewusstsein (© JYPIX - stock.adobe.com)

Das MindMatter-Modul zum sozial-emotionalen Lernen hält Unterrichtsbausteine bereit, die das Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein der Schüler stärken — mit kleinen Schätzen und Traumfängern, die Ängste und Unsicherheiten vertreiben.


MindMatters: Tools für individuelle Förderung (© wavebreak3 - stock.adobe.com)

Eine individuelle Förderung aller Schüler ist zeitaufwendig. Das MindMatters-Programm hilft bei der Kompetenzanalyse und bietet umfangreiches Material zur qualifizierten Arbeit mit jedem einzelnen Schüler.


MindMatters: Mit Entspannung und Bewegung Gefühle regulieren (© WavebreakmediaMicro - stock.adobe.com)

Ein langer Schultag kann Schüler müde und unkonzentriert machen oder ärgerlich oder aggressiv. Dagegen helfen Übungen des MindMatters-Programms mit Spielen und Entspannungsübungen.


Gesundes Arbeitsklima: In 12 Schritten zu mehr Gelassenheit im Schulalltag (© Photographee.eu - stock.adobe.com)

Der Schulalltag ist häufig durch Hektik, Überforderung und Stress gekennzeichnet. Gute Bildungsarbeit kann aber nur funktionieren, wenn Lehrkräfte sich dafür engagieren und darin trainieren, den Lehreralltag zu entschleunigen.


Handy-Aufnahmen: Welche Rechte schützen vor Cybermobbing? (© iStockphoto.com/avdeev007)

Ob in der Schule, im Bus oder im Park: Für Jugendliche gibt es überall einen Grund, zum Handy zu greifen. Und zwar nicht nur zum Telefonieren, sondern auch, um Fotos und Videos zu machen. Doch ist das immer legal?


Depressive Schüler: Psychisch kranke Schüler– was tun? (© pressmaster - stock.adobe.com)

Wenn Schüler psychisch erkranken, sollten Pädagogen in der Lage sein, die Anzeichen zu erkennen. Nur dann können sie intervenieren und professionelle Hilfe für den Schüler mit initiieren.


Leitlinien: Interventionsleitlinien bei kleinen Störungen (2) (© auremar - stock.adobe.com)

Unterrichtsstörungen sind Teil unseres Alltags. Hier heißt es, Nerven bewahren, Leitlinien umsetzen und das Handeln unter Druck trainieren. Kleine eigene Übungsszenarien helfen dabei


Leitlinien: Interventionsleitlinien bei kleinen Störungen (1) (© JackF - stock.adobe.com)

Kleine Unterrichtsstörungen kommen immer wieder im Schulalltag vor. Um diese abzustellen, kommt es darauf an, effektiv zu intervenieren. Interventionsleitlinien helfen dabei, richtiges Schülerverhalten einzufordern und zu fördern.


Kollegiale Unterrichtshospitationen: Darf ich mal bei dir zuschauen? (© oksix - stock.adobe.com)

Kollegiale Unterrichtshospitationen helfen, sich fachlich und pädagogisch auszutauschen, sich zu beraten und weiterzuentwickeln. Gegenseitige Hospitationen sollten daher als fester Bestandteil des Schulalltags implementiert werden.


Impulskontrolle: Mit Wenn-dann-Plänen lernen impulsive Kinder Regeln leichter (© Angelov - stock.adobe.com)

Impulsive Schüler stören häufig im Unterricht, weil sie sich nicht an Regeln halten können. Hier bietet sich ein kleines Training mit Wenn-dann-Verhaltensregeln zur Impulskontrolle an.


Globales Lernen: Webportal als Ideen-Pool für den Lernbereich Globale Entwicklung (© Rich Carey/shutterstock.com)

Lehrern und Schulen fehlen häufig geeignete Konzepte zum Lernbereich Globale Entwicklung. Das Webportal „Globales Lernen“ bietet umfangreiche Hintergrundinformationen und Materialien für den Unterricht.


Ergebnisse pro Seite:
Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×