Fach/Thema/Bereich wählen

Ratgeber GRUNDSCHULE

Sortieren nach:

Der Klassenarbeit den Schrecken nehmen

Viertklässler: Der Klassenarbeit den Schrecken nehmen

Klassenarbeiten sollten inhaltlich und methodisch mit den Schülern gut vorbereitet und besprochen werden. Einige Tipps zur Vorbereitung und während der Klassenarbeit helfen hier, für die nötige Motivation und Gelassenheit zu sorgen.


Selbstvertauen von LRS-Schülern stärken

LRS: Selbstvertauen von LRS-Schülern stärken

LRS-Schüler, die Probleme mit dem Lesen und Schreiben haben, fühlen sich oft als Versager. Dabei haben sie meist andere Talente, die zum Vorschein kommen müssen, um ihr Selbstvertrauten und ihr Selbstwertgefühl zu stärken.


Auch das aufmerksame Zuhören will gelernt sein

Hörverstehen: Auch das aufmerksame Zuhören will gelernt sein

Ein wichtiger, oft etwas vernachlässigter Kompetenzbereich im Deutschunterricht ist das Hörverstehen. Dabei ist es wichtig, dass sich Schüler auch auditiv ihre Welt erschließen und trainieren, aktiv und sinnerfassend zuzuhören.


Schulgarten für Einsteiger

Schüler und Natur: Schulgarten für Einsteiger

Bewegung an der frischen Luft, Ernährungswissen, Pflanzenkunde und Nachhaltigkeit — Schulgartenarbeit ist wieder angesagt! Wer Lust auf einen Testballon hat, startet am besten mit dem Wettbewerb „Kids an die Knolle“ oder mit Beeten auf allerkleinstem Raum.


Gesundheitsvorsorge: positive Rituale und das Neinsagen lernen

Selbstsorge: Gesundheitsvorsorge: positive Rituale und das Neinsagen lernen

Wer sich nicht um sich selbst kümmert, hat schnell verloren: seine Kraft und seine Gesundheit. Damit man sich nicht zu viel aufhalst, helfen positive Rituale im Privaten und das Neinsagen-Lernen im Schulalltag.


Wie viel Schreibschrift soll es denn sein?

Handschrift: Wie viel Schreibschrift soll es denn sein?

Unstrittig ist, Schüler sollen Texte handschriftlich schreiben können. Welche Schreibschrift bzw. Schriftart sie dafür verwenden sollten, darüber wird allerdings heftig gestritten. Vor- und Nachteile gilt es abzuwägen.


Den Umgang mit Gefühlen lernen

Gewaltprävention: Den Umgang mit Gefühlen lernen

Um Gewaltausbrüche unter Schülern zu vermeiden, müssen diese lernen, die eigenen Gefühle und die der Mitschüler zu erkennen und zu verbalisieren. Spielerisch können sie trainieren, das Gegenüber zu verstehen und Empathie zu entwickeln. Dann haben Gewalt und Mobbing keine Chance.


Handpuppen als Co-Lehrer und Schüler-Buddy

Sozialkompetenztraining: Handpuppen als Co-Lehrer und Schüler-Buddy

Der neue Mitschüler und gleichzeitig neuer pädagogischer „Mitarbeiter“ ist eine Handpuppe — gespielt vom Lehrer. Mit der ulkigen, agierenden Figur können sich die Kinder so identifizieren, dass ein Sozialkompetenztraining fast von selbst funktioniert.


Selbstbewusstsein und Motivation stärken

Lernsystem LePle.fE: Selbstbewusstsein und Motivation stärken

Selbstbestimmtes, selbstwirksames Lernen motiviert und stärkt das Selbstbewusstsein. Das Lernsystem LePle.fE unterstützt alle Schüler darin, Lernfortschritte im eigenen Tempo zu erzielen und positiv zu bewerten.


Horrorjob, Lehrer? — Selbstsorge tut Not!

Burn-out-Prävention: Horrorjob, Lehrer? — Selbstsorge tut Not!

Der Lehrerberuf ist immer nur das, was man selbst daraus macht. Überlastung und Burn-out sollten Lehrer Selbstsorge und Selbstfreundlichkeit entgegensetzen — im eigenen Interesse und im Interesse der Schüler.


Kollegenrat und Online-Coaching für Lehrer

Lehrerforen: Kollegenrat und Online-Coaching für Lehrer

Auch Lehrer benötigen zuweilen bei der Bewältigung des Schulalltags Hilfe. Wenn es im Kollegium mit Rat und Tat nicht klappt, kann man sich auch Unterstützung und wertvolle Tipps in Lehrerforen im Netz holen.


Wie Kindermedien aus aller Welt die Integration fördern

Integration und Medienkompetenz: Wie Kindermedien aus aller Welt die Integration fördern

Jedes Kind auf der Welt hat einen Medienhelden — sei es aus Film, Fernsehen oder Büchern. Wenn Schüler unterschiedlicher Kulturen ihre Helden präsentieren, lernen alle Schüler einander besser kennen und lernen viel über die Welt und die Medien.


Kooperation im Jahrgangsteam

Kooperation: Kooperation im Jahrgangsteam

Nehmen sich Lehrer im Jahrgangsteam Zeit für gemeinsame Planung, Beratung und Bewertung, so entwickelt sich nicht nur eine effektive, unterstützende, kreative und professionelle Arbeitsweise, sie spart auch Zeit und Energie.


Unterrichtsstörungen effizient begegnen

Klassenorganisation: Unterrichtsstörungen effizient begegnen

Nichts ist für den Lernprozess störender als regelwidriges Verhalten von Schülern, die aufgrund eines Aufmerksamkeitsdefizits durch negatives Verhalten um die Anerkennung von Lehrer und Mitschülern buhlen. Hier ist es für den Lehrer wichtig, die Gründe zu verstehen, aber auch konsequent und effizient zu handeln.


Diktatformen, die das selbstständige Aufschreiben fördern

Alternative Diktatformen: Diktatformen, die das selbstständige Aufschreiben fördern

Rechtschreibung üben, ohne Stress und womöglich mit Spaß? – Alternative Diktatformen machen es möglich, das selbstständige Aufschreiben zu üben und dabei Regelwissen und Rechtschreibstrategien anzuwenden.


Erfolgreicher Förderunterricht in der Grundschule

Förderunterricht: Erfolgreicher Förderunterricht in der Grundschule

Förderunterricht wird oft als zusätzliche Belastung empfunden. Das muss nicht sein. Durch gute Diagnostik und die individuelle Begleitung in kleinen Lerngruppen kann der Lehrer den Unterricht abwechslungsreich gestalten und die Schüler motivieren.


Im Förderunterricht Deutsch Selbstvertrauen gewinnen

Förderunterricht: Im Förderunterricht Deutsch Selbstvertrauen gewinnen

Zur Unterstützung und individuellen Förderung im Leselernprozess, beim Schreibenlernen und in der Rechtschreibung kann eine Förderstunde mit vielfältigen Übungsmöglichkeiten Schülern wieder Selbstvertrauen geben.


Förderunterricht für mehr Mathe-Motivation

Förderunterricht: Förderunterricht für mehr Mathe-Motivation

Im Fach Mathematik bauen die Lerninhalte aufeinander auf. Schwache Schüler verlieren dabei häufig den Anschluss. Durch spezielle Übungen in der Förderstunde und die zusätzliche Lernzeit können sie wieder zu motivierten Rechnern werden.


Früher Förderunterricht für einen besseren Schulstart

Förderunterricht: Früher Förderunterricht für einen besseren Schulstart

Schon in der ersten Klasse können schwache Schüler gezielt gefördert werden. Klar gegliedertes, anschauliches Arbeitsmaterial und spielerisches Lernen hilft ihnen, dem Lerntempo im Unterricht zu folgen. Gleichzeitig verhindert der Förderunterricht, dass diese Schüler zu Außenseitern werden.


Den Frühling entdecken

Frühling: Den Frühling entdecken

Der Frühling ist eine Zeit mit vielen fächerübergreifenden Möglichkeiten im Grundschulunterricht. Zum Entdecken der Frühblüher geht es hinaus in die Natur. Doch auch in der Schule kann der Frühling durch Lieder, Gedichte und kreative Ideen entdeckt werden.


Wörter kneten & Co — das genaue Abschreiben trainieren

Alternative Diktatformen: Wörter kneten & Co — das genaue Abschreiben trainieren

Rechtschreibunterricht, der auch Spaß bringt: Statt einfacher Fehlersuche wie beim üblichen Diktat motivieren alternative Diktatformen die Schüler, sich intensiv mit dem Auf- und Abschreiben zu beschäftigen.


Eigentlich kann ich das — das Dilemma der LRS-Schüler

LRS: Eigentlich kann ich das — das Dilemma der LRS-Schüler

LRS-Schüler stehen manchmal vor einem Dilemma: Sie haben fleißig gelernt, Regeln angewandt und doch ist wieder ganz viel falsch. Hier lohnt es sich zu erforschen, wie die (Denk-)Fehler entstanden sind. Denn so kann man wirklich individuell helfen und fördern.


Klassenrat — demokratisches Miteinander lernen

Partizipation: Klassenrat — demokratisches Miteinander lernen

Im Klassenrat lernen Schüler durch eine festgelegte Struktur ihre Anliegen selbst zu regeln und in einem demokratischen Entscheidungsprozess vorzustellen, zu beraten, zu diskutieren und einvernehmlich zu lösen.


Erzählkreis — Erzählen und Zuhören lernen

Deutsch: Erzählkreis — Erzählen und Zuhören lernen

Ein Erzählkreis ist der ideale Ort, sich den Mitschülern mitzuteilen und von seinen Erlebnissen außerhalb der Schule zu berichten. Hier kann das kurzweilige Erzählen ebenso geübt werden wie das rücksichtsvolle, wertschätzende Miteinander.


Zufriedener im Beruf durch Selbstevaluation

Unterrichtsevaluation: Zufriedener im Beruf durch Selbstevaluation

Lehrersein bedeutet tagtäglich zu Führen und in vielen Bereichen kompetent zu sein. Jeder Lehrer hat daher Stärken und Schwächen. Diese in einem Evaluierungsprozess zu analysieren und sich zu verbessern, trägt zur Zufriedenheit im Beruf bei.


Ergebnisse pro Seite:

Noch kein Mitglied?

Werden Sie jetzt Mitglied im Lehrerbüro und machen Sie Ihr Lehrerleben rundum sorglos!

Jetzt Mitglied werden

Lehrerbüro Club

Für alle Lehrerbüro-Mitglieder: 33% Rabatt auf tolle Produkte für den Schulalltag und ein Exklusiv-Zugang zum Steuer-Tool für Lehrer!

Hier geht's in den Club

Cookies nicht aktiviert

Ihr Browser akzeptiert derzeit keine Cookies.

Wenn Sie das Lehrerbüro in vollem Umfang nutzen möchten, dann muss in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies erlaubt sein.

Was Cookies genau sind und wie Sie die Browser-Einstellungen ändern können, erfahren Sie auf dieser Seite: Cookies nicht aktiviert

×